Burg Teck

Burg Teck

Burg Teck

Deutschland / Baden-Württemberg

Burg Teck liegt auf einem Bergrücken oberhalb des Lautertals. Die Burg aus dem 12. Jahrhundert wurde 1889 restauriert und es entstanden eine Gastronomie und in den 1960ern ein wiederaufgebauter Turm aus Beton. Von der ursprünglichen Anlage haben sich nur wenige Reste erhalten. Man stößt auf einige Gebäudefundamente und Teile der Ringmauer. Von der Anlage aus eröffnen sich zahlreiche Aussichten in verschiedene Richtungen, die zum Verweilen einladen.

Adresse

Burg Teck Teckstr. 100
73277 Owen Parken: Parkplatz, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand:Ruine
Burgtyp:Gipfelburg
Nutzung:Gastronomie
Lage:770 m.ü.NN.
Sonnenlicht:07:02-15:28 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten:offen
Eintrittspreise:frei

Baubestand & Beschreibung

Burg Teck

Burg Teck liegt auf dem höchsten Punkt eines Bergrückens oberhalb des Lautertals. Im Laufe einer Restauration erfuhr die Anlage einen großflächigen Umbau und beherbergt heute einen wieder aufgebauten Bergfried und einen Gebäudekomplex aus Beton. Der Eingang zur Anlage befindet sich heute wie damals an der Nordseite, von der auch ein Rundweg um die Burg beginnt.
Der Rundweg führt an der teilweise gut erhaltenen Ringmauer und den zahlreichen Wehrtürmen entlang, die heute noch vollständig die Burg umgeben. An der Südseite macht er einen kurzen Schwenk zur Sibyllenhöhle, die gerne von Wanderern aufgesucht wird. Deutlich zu erkennen ist der teilweise gut erhaltene und alte Halsgraben, der die Burg vom Bergrücken trennte.
Der Eingang der Burg ist originalen Ursprungs und führt unter dem Torhaus hindurch direkt in den Burghof. Es eröffnet sich der Blick auf die von der Ringmauer umgebenen Kernburg, die durch fehlende Gebäude teilweise leer wirkt. In den 1960er wurde die Burg vom Schwäbischen Albverein gekauft und wieder aufgebaut. Die 1889 errichteten Gebäude haben nach außen hin hauptsächlich original erhaltene Fassaden, die in den 60ern mit gotischen Spitzbogenfenstern, deren Rahmen aus Beton bestehen, versehen wurden. Von der Hofseite her hat man versucht die Häuser, die heute eine Gaststätte beherbergen, zeitlos zu halten. Der Bergfried wurde aus Beton gefertigt und weist neben einem Spitzdach einen Rundgang auf, der eine wundervolle Aussicht in alle Richtungen zulässt.
Mittelalterliche Elemente von Gebäuden sind nur wenige erhalten. Vereinzelt stößt man auf dem gesamten Burgareal auf verschiedene kleinere Reste. Existent sind noch eine Treppe, ein restaurierter Bogen und teilweise erhöhte Elemente der Ringmauer, sowie einige Wehrturmfundamente.
Obwohl die Burg vom Aufbau her nicht viel zu bieten hat, laden die herrliche Aussicht, knorrige, alte und Schatten spendene Bäume, sowie zahlreiche Sitzbänke und eine kleine Gaststätte zum Verweilen ein.

Historie

Gegründet wurde die Burg von Herzog Konrad I. von Zähringen zu Beginn des 12. Jahrhunderts. 1152 wird sie erstmals in Urkunden genannt und ab 1186 ist sie Eigentum von Adalbert, Sohn Konrads, Herzog von Teck. Seine Nachfahren bewohnen bis 1439 die Burg. Anschließend wird sie an die Herzöge von Württemberg verkauft. Die Gebäude im Norden stammen größten Teils aus den Jahren um 1889.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die Burg Teck liegt hoch über der Ortschaft Owen. Diese liegt an der B465 nahe Kirchheim. Über die A8 "Kirchheim" nach Owen fahren und den Ausschilderungen folgen. Die Straße teilt sich kurz vor dem Wald und endet auf zwei unterschiedlichen Wanderparkplätzen. Die Straße links führt zu einer längeren, weniger steileren Forststraße, die sich bequem laufen lässt und wahrscheinlich den mittelalterlichen Weg hoh zur Burg als Vorgänger hatte. Die Straße rechts führt zu einem steilen, kurzen und urigen Wanderweg, der die Burg von unten her, durch den Halsgraben erreicht und direkt an der Sybillengrotte vorbeiführt.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Gastronomie

Auf der Burg gibt es eine kleine Gastronomie.

Querverweise

Bei folgenden Burgen wird Teck erwähnt:

Diepoldsburg, Hahnenkamm, Hohenneuffen, Hohenstaufen, Marbach, Reußenstein, Schiltach, Schilteck, Wäscherschloss

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 11.09.2018, 11.02.2014, 04.08.2004


Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen