Die schönsten Schlösser und Burgen um Mannheim

Die Schlösser und Burgen um Mannheim

In und um Mannheim gibt es gleich mehrere Schlösser, Burgen oder Festungen. Jede dieser Sehenswürdigkeiten hat ihren ganz eigenen Charme und lädt zu einem schönen Ausflug in die Region ein. Laut Experten gab es einst über 25.000 Wehrbauten und Rittersitze in Deutschland. So finden sich auch diese 57 Schlösser, Burgen und Festungen in der Umgebung von Mannheim wieder, die sich hervorragend im Zusammenhang mit einer Wanderung, einer Radtour oder einer einfachen Burgentour besuchen lassen. Viel Spaß beim Durchforsten und Stöbern. Die Wehranlagen warten auf ihre Entdeckung!



Übersichtskarte

Nordosten: 1. Windeck - 16.63 km [V] | 2. Hemsbach - 17.65 km [V] | 3. Starkenburg - 22 km [V] | 4. Auerbacher Schloss - 27.38 km [V] | 5. Alsbacher Schloss - 29.72 km [V] | 6. Lindenfels - 31.18 km [V] | 7. Tannenberg - 32.92 km [V] | 8. Altes Schloss - 36.05 km [V] | 9. Rodenstein - 36.91 km [V] | 10. Frankenstein - 37.01 km [V] | 11. Schnellerts - 41.83 km [V] | Osten: 12. Ladenburg - 10.44 km [V] | 13. Strahlenburg - 14.75 km [V] | 14. Kronenburg - 17.06 km [V] | 15. Schadeck - 27.42 km [V] | 16. Neckarsteinach - 27.52 km [V] | 17. Neckarsteinach - 27.89 km [V] | 18. Neckarsteinach - 28.08 km [V] | 19. Hirschhorn - 31.52 km [V] | Südosten: 20. Schwetzingen - 13.78 km [V] | 21. Handschuhsheim - 17.22 km [V] | 22. Heidelberg - 19.95 km [V] | 23. Reichenstein (Neckar) - 26.47 km [V] | 24. Hohenhardter Hof - 28.33 km [V] | 25. Dilsberg - 28.57 km [V] | 26. Zuzenhausen - 33.85 km [V] | 27. Eschelbronn - 34.71 km [V] | 28. Neidenstein - 35.95 km [V] | 29. Eichtersheim - 36.04 km [V] | 30. Daisbach - 36.65 km [V] | 31. Waldangelloch - 39.66 km [V] | 32. Steinsberg - 42.54 km [V] | Südwesten: 33. Gronau - 15 km [V] | 34. Gimmeldingen - 25.71 km [V] | 35. Heidenburg - 26.51 km [V] | 36. Winzigen - 27.66 km [V] | 37. Wolfsburg - 29.51 km [V] | 38. Hambach, Hambacher Schloss, Maxburg - 30.97 km [V] | 39. Kropsburg - 34.22 km [V] | 40. Spangenberg - 35.89 km [V] | 41. Erfenstein - 35.94 km [V] | 42. Alt-Erfenstein - 36.01 km [V] | 43. Rietburg - 36.39 km [V] | 44. Breitenstein - 37.36 km [V] | 45. Ramburg - 41.36 km [V] | 46. Scharfenberg - 48.04 km [V] | Westen: 47. Wachtenburg - 21.99 km [V] | 48. Limburg - 23.41 km [V] | 49. Battenburg - 23.73 km [V] | 50. Neuleiningen - 24.35 km [V] | 51. Hardenburg - 25.09 km [V] | 52. Nonnenfels - 25.26 km [V] | 53. Schlosseck - 26.09 km [V] | 54. Altleiningen - 27.82 km [V] | 55. Neidenfels - 32.17 km [V] | 56. Stauf - 32.43 km [V] | 57. Lichtenstein - 32.46 km [V] | Nordwesten: 58. Alzey, Stein - 38.23 km [V] |

 

Im Nordosten von Mannheim

1. Burg Windeck

Burg Windeck in Baden-Württemberg

Burg Windeck in Baden-Württemberg

Adresse: 69469 Weinheim [zur Karte]

Burg Windeck liegt auf einem stark abschüssigen Bergsporn oberhalb des Tals des Grundelbachs an der Rheinebene. Die 1109 erbaute Burg hat sich gut erhalten. Sie beherbergt heute eine Gastronomie und kann innerhalb der Öffnungszeiten frei besichtigt werden. Es sind die Kernburg mit dicker Ringmauer, zahlreichen Gebäuden, die Ruine des Palas und der Bergfried sowie die Ringzwingeranlage vorhanden. Der imposante Bergfried mit 28 Meter Höhe kann bestiegen werden. Von seiner Spitze eröffnet sich eine weite und herrliche Aussicht über die Rheinebene. Windeck ist sehenswert.

weiterlesen


2. Burg Hemsbach

Burg Hemsbach in Baden-Württemberg

Burg Hemsbach in Baden-Württemberg

Adresse: 69502 Hemsbach [zur Karte]

Im 13. Jahrhundert entstand im heutigen Hemsbach eine größere Wasserburg mit Kern- und Vorburg. Die Grabenanlage und die Vorburg sind vollständig verschwunden. Es steht noch der Wohnturm der Kernburg, von dem sich das Erdgeschoss und das erste Stockwerk erhalten haben. Eine Besichtigung ist nur von außen möglich.

weiterlesen


3. Burg Starkenburg

Burg Starkenburg in Hessen

Burg Starkenburg in Hessen

Adresse: Starkenburgweg, 64646 Heppenheim [zur Karte]

Burg Starkenburg liegt auf einem Ausläufer des Odenwaldes oberhalb der Rheinebene. Die Anlage aus der Zeit um 1100 beherbergt heute eine Jugendherberge und wirkt durch zahlreiche erhaltene Türme eindrucksvoll und imposant. Die Überreste des Umbaus zur Festung im 17. Jahrhundert lassen sich noch deutlich erkennen. Ein eindrucksvoller und großer Bergfried wurde leider 1924 spurlos abgebrochen. Die Burg ist sehenswert.

weiterlesen


4. Auerbacher Schloss, Burg Auerburg

 Auerbacher Schloss, Burg Auerburg in Hessen

Auerbacher Schloss, Burg Auerburg in Hessen

Adresse: 64625 Bensheim [zur Karte]

Das Auerbacher Schloss, auch Burg Auerburg genannt, hat ihren Ursprung im zweiten Viertel des 13. Jahrhundert. Sie liegt auf einem Bergsporn oberhalb der Rheinebene. Bis in des 17. Jahrhundert hat man die Anlage verstärkt, so dass eine eindrucksvolle, kompakte Burg mit weitläufiger äußerer Wehranlage entstand. In den Ringzwinger, der einer Vorburg gleicht, befindet sich heute eine Gastronomie. Die Kernburg ist Ruine und beherbergt eine eindrucksvolle und hohe Ringmauer mit verbreiteter Schildmauer. Zwei Ecktürme lassen die Anlage imposant und herrschaftlich wirken. Ein Besuch lohnt sich!

weiterlesen


5. Alsbacher Schloss, Burg Bickenbach

 Alsbacher Schloss, Burg Bickenbach in Hessen

Alsbacher Schloss, Burg Bickenbach in Hessen

Adresse: 64665 Alsbach-Hähnlein [zur Karte]

Oberhalb von Alsbach liegt auf einem Berggipfel inmitten des Odenwaldes die Burg Bickenbach, auch Alsbacher Schloss genannt. Die schöne Anlage aus der Zeit um 1230 musste sich aufgrund der Topographie zu mehreren Seiten schützen, so dass eine ausgeprägte Ringmauer und ein eindrucksvoller Bergfried entstanden sind. Von der Anlage haben sich der Ringzwinger, die Schildmauer, der Bergfried, die Vorburg, mehrere Gebäudereste und zahlreichen Außenmauern, sowie die Toranlage erhalten. Der 14 Meter hohe Bergfried wirkt trotz der kleinen Größe sehr eindrucksvoll und kann bestiegen werden. Er besitzt vier Meter dicke Wände. Von seiner Spitze eröffnet sich eine schöne Aussicht über die Umgebung und auf die Burg. In der Vorburg ist heute eine Gastronomie. Die Anlage ist sehenswert.

weiterlesen



6. Burg Lindenfels

Burg Lindenfels in Hessen

Burg Lindenfels in Hessen

Adresse: 64678 Lindenfels [zur Karte]

Burg Lindenfels thront auf einem Berg oberhalb des gleichnamigen Ortes. Die Anlage aus dem 11. Jahrhundert wurde im Laufe der Zeit großzügig ausgebaut. Vor ihrem Verfall im 18. Jahrhundert bestand sie aus einer polygonalen, ovalen Kernburg mit freistehendem Bergfried mit einer Ringmauer von bis zu 3,5 Meter Dicke. Diese ist von mehreren Zwingeranlagen umgeben und hatte einen Anschluss an die Stadtmauer.

Bis heute haben sich eindrucksvolle Reste der Anlage erhalten. Die meisten Gebäude sind zwar verloren gegangen doch erinnern Ringmauer und Zwingeranlagen an eine recht große und eindrucksvolle Burg. Lindenfels sollte man einmal besuchen. Der Eintritt ist kostenpflichtig. In der Nähe gibt es noch das Drachenmuseum.

weiterlesen


7. Burg Tannenberg

Burg Tannenberg in Hessen

Burg Tannenberg in Hessen

Adresse: 64342 Seeheim-Jugenheim [zur Karte]

Tannenberg liegt auf dem Gipfel eines hohen Berges über dem Stettbacher Tal. Die Anlage wurde schon 1399 zerstört, 1849 freigelegt und später gesichert und konserviert. Sie diente als Raubritterburgen, was zu ihrer frühe Zerstörung führte. Die große und weitläufige Anlage ist heute recht gut erhalten. Die meisten Mauern sind zwar nur ein bis zwei Meter hoch, lassen aber Gebäude und Mauerverläufe bestens erkennen. Der Bergfried mit über 9,5 Meter Durchmesser und drei Meter dicken Mauern ist nur noch als Turmstumpf erhalten und liefert zusammen mit dem tiefen Halsgraben einen eindrucksvollen Anblick. Die Anlage ist sehenswert.

weiterlesen


8. Burg Altes Schloss

Burg Altes Schloss in Hessen

Burg Altes Schloss in Hessen

Adresse: 64367 Mühltal-Nieder-Beerbach [zur Karte]

Südöstlich der Burg Frankenstein liegt in einem Seitental des Beerbachs die ehemalige Burg Altes Schloss. Die Anlage entstand wahrscheinlich im 11. Jahrhundert und bestand aus einem Wohnturm mit Ringwallanlage. Heute ist nur noch der Graben zum Berg hin zu erkennen. Von der Burg fehlt jede Spur.

weiterlesen


9. Burg Rodenstein

Burg Rodenstein in Hessen

Burg Rodenstein in Hessen

Adresse: 64407 Fränkisch-Crumbach - Rodenstein [zur Karte]

Auf einem Bergsporn oberhalb des Tals des Eberbachs liegt die Burg Rodenstein. Die Anlage aus der Mitte des 13. Jahrhundert besteht aus einer kleinen Kernburg, die später um eine äußere Ringmauer mit Türmen erweitert wurde. Im 17. Jahrhundert verfällt die Burg, so dass sich heute eine Ruine erhalten hat, die zahlreiche Reste von Gebäuden und Wehrmauern erkennen lässt. Von den Gebäuden haben sich nur kniehohe Mauern erhalten. Die Wehrmauern sind höher. Neben der Burg befindet sich eine Gastronomie.

weiterlesen


10. Burg Frankenstein

Burg Frankenstein in Hessen

Burg Frankenstein in Hessen

Adresse: Ralphweg, 64367 Mühltal-Nieder-Beerbach [zur Karte]

Die Ruine des Namensgebers des weltweit bekannten Romans liegt heute auf einem Bergkamm oberhalb des Tals des Beerbachs. Die Anlage aus dem 13. Jahrhundert hat sich recht gut erhalten und weist nahezu alle alten Elemente auf. Es haben sich mehrere Gebäude der Kernburg, die Tortürme, der Bergfried, alle Wehrmauern, die ausgedehnte Zwingeranlage und die Gräben erhalten. In der Vorburg entstand in der Neuzeit eine Gastronomie, die im Sommer rege besucht ist. Die recht eindrucksvolle Ruine lässt sich heute vollständig erkunden und lädt zu einem Besuch ein.

weiterlesen



11. Burg Schnellerts

Burg Schnellerts in Hessen

Burg Schnellerts in Hessen

Adresse: 64395 Brensbach-Stierbach [zur Karte]

Zwischen den Tälern des Stierbachs und des Wünschbachs liegt auf einem Sporn die Ruine der Burg Schnellerts. Die Anlage aus dem 13. Jahrhundert wurde schon 100 Jahre nach ihrer Errichtung zerstört. Sie bestand wahrscheinlich aus zwei Fachwerkbauten und einem Bergfried, umgeben von einer Ringmauer und einer Grabenanlage. Graben, Ringmauer und der Turmstumpf des Bergfrieds haben sich erhalten. Heute wird die Anlage durch einen Verein gepflegt. Die Überreste sind schnell besichtigt.

weiterlesen


Im Osten von Mannheim

12. Burg Ladenburg, Bischofshof

Burg Ladenburg, Bischofshof in Baden-Württemberg

Burg Ladenburg, Bischofshof in Baden-Württemberg

Adresse: 68526 Ladenburg [zur Karte]

Die Ladenburg war ursprünglich eine römische Siedlung mit römischem Kastell. Im 12. Jahrhundert baute man in den Ort eine Niederungsburg, von der sich heute nur noch ein Turm mit einer Höhe von acht Metern erhalten hat, der später in das heutige Schloss Bischofshof integriert wurde. Im Bereich der Burg stößt man auf Teile der Stadtmauer und offengelegte Fundamente von römischen Ruinen.

weiterlesen


13. Burg Strahlenburg

Burg Strahlenburg in Baden-Württemberg

Burg Strahlenburg in Baden-Württemberg

Adresse: 69198 Schriesheim [zur Karte]

Am Ausgang des Tals des Kanzelbachs in die Rheinebene liegt die 1235 errichtete Burg Strahlenburg. Die recht kleine Anlage beherbergt heute eine Gastronomie und ist gern besucht. Von der Burg haben sich Teile der Ringmauer, die Fassaden des Palas und der leicht eindrucksvolle Bergfried erhalten. Viele Elemente wurden 1733 abgerissen oder sind mit der Errichtung der Gastronomie verschwunden. Heute lädt die Strahlenburg mit einer weiten Aussicht zu einem Besuch ein.

weiterlesen


14. Burg Kronenburg

Burg Kronenburg in Baden-Württemberg

Burg Kronenburg in Baden-Württemberg

Adresse: 69221 Dossenheim [zur Karte]

Im 11. Jahrhundert errichtete man auf einem Bergrücken über dem Eisbuckeltal die Burg Kronenburg. Von der länglichen Anlage stehen heute nur noch ein paar Erdwälle und Grabenanlagen. Die letzten Mauern wurden seit dem Zweiten Weltkrieg durch den Tourismus vollständig zerstört, so dass man nur auf verstreut liegende Steine im Wald trifft. An einigen Stellen kann man noch Mauerverläufe und Gebäudestandorte erkennen. Die Kernburg im Westen hebt sich vom Waldboden noch leicht ab.


15. Burg Schadeck, Schwalbennest

Burg Schadeck, Schwalbennest in Hessen

Burg Schadeck, Schwalbennest in Hessen

Adresse: 69239 Neckarsteinach [zur Karte]

Burg Schadeck liegt zusammen mit den drei Burgen Neckarsteinach-Hinterburg, -Mittelburg, und -Vorderburg an einem Gebirgszug oberhalb des Neckars. Sie ist die westlichste und jüngste Burg der vier Anlagen und wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhundert errichtet. Seit dem 18. Jahrhundert ist sie unbewohnt. Von der kleinen Anlage haben sich eine eindrucksvolle Schildmauer mit Wehrgang und die Außenmauern des Palas erhalten. Aufgrund ihres seltenen Aufbaus ist Schadeck trotz ihrer kleinen Größe sehenswerten und sollte besucht werden.

weiterlesen



16. Burg Neckarsteinach, Hinterburg

Burg Neckarsteinach, Hinterburg in Hessen

Burg Neckarsteinach, Hinterburg in Hessen

Adresse: 69239 Neckarsteinach [zur Karte]

Burg Hinterburg befindet sich auf einer Bergzunge westlich von Neckarsteinach über dem Neckar. Die Anlage gehört zu einer Burgengruppe mit vier Burgen und ist die Älteste. Sie wurde um 1120 errichtet und hat sich gut erhalten. Die schöne Ruine bestand aus einer Kernburg, die von drei Zwingeranlagen umgeben war. Der mächtige Bergfried lässt sich heute noch besteigen und eröffnet eine herrliche Aussicht über das Neckartal und die Umgebung, sowie auf die anderen Burgen. Burg Neckarsteinach-Hinterburg ist sehenswert.

weiterlesen


17. Burg Neckarsteinach, Mittelburg

Burg Neckarsteinach, Mittelburg in Hessen

Burg Neckarsteinach, Mittelburg in Hessen

Adresse: Schloßsteige, 69239 Neckarsteinach [zur Karte]

Burg Neckarsteinach-Mittelburg befindet sich auf einer Bergzunge oberhalb der Ortschaft Neckarsteinach zwischen der Hinterburg und der Vorderburg. Sie gehört zu einer Burgengruppe von vier Burgen. Die Anlage ist in Privatbesitz und kann nur über anliegende, direkt an der Burg verlaufende Wanderwege begutachtet werden, die einen guten Einblick in das Gelände gewähren. Nach einem um 1550 genannten Umbau zum Renaissanceschloss erhielt sie um 1840 ihr heutiges Aussehen, das vor allem durch einen neogotischen Stil bestimmt wird.

weiterlesen


18. Burg Neckarsteinach, Vorderburg

Burg Neckarsteinach, Vorderburg in Hessen

Burg Neckarsteinach, Vorderburg in Hessen

Adresse: 69239 Neckarsteinach [zur Karte]

Burg Neckarsteinach-Vorderburg befindet sich auf einem Sporn oberhalb der Ortschaft Neckarsteinach. Sie ist Teil einer Burgengruppe von vier Burgen und ist die östlichste Anlage. Heute ist sie Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden. Die Anlage aus der Zeit um 1200 bestand ursprünglich aus einem Palas mit angrenzendem Bergfried. Von den beiden Ruinen Hinterburg und Schadeck hat man einen schönen Blick auf die Vorderburg.

weiterlesen


19. Burg Hirschhorn

Burg Hirschhorn in Hessen

Burg Hirschhorn in Hessen

Adresse: 69434 Hirschhorn [zur Karte]

Anfang des 13. Jahrhundert entstand auf einem Sporn oberhalb des Neckars die Burg Hirschhorn. Die Anlage ist noch heute mit der ehemaligen Stadtmauer verbunden und schützte diese zum schwächsten Punkt hin. Sie beherbergt eine Gastronomie, ein Standesamt und ist zum Teil privat, kann aber größtenteils begangen werden. Es haben sich eine weitläufige Vorburg, zahlreiche Zwingeranlagen und Teile der Kernburg erhalten. So stößt man auf die 2,4 Meter dicke und 13 Meter hohe Schildmauer und den daneben stehenden Bergfried. Von der Anlage eröffnen sich zahlreiche schöne Blicke in die Neckarschleife und das Tal. Bei einem Besuch der Burgen im Neckartal sollte Hirschhorn nicht fehlen.

weiterlesen


Im Südosten von Mannheim

20. Schloss Schwetzingen

Schloss Schwetzingen in Baden-Württemberg

Schloss Schwetzingen in Baden-Württemberg

Adresse: 68723 Schwetzingen [zur Karte]

Das malerische Schloss Schwetzingen liegt am westlichen Ende der Altstadt Schwetzingen. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich hier eine kurfürstliche Residenz, bestehend aus einem Schloss und einem barocken bzw. englischen Garten. Den Ursprung der Anlage bildet eine Wasserburg, auf deren Fundamente die heutige Residenz entstand.

Schloss und Park gehören seit Jahren zu den schönsten und bekanntesten Barockanlagen in Deutschland und sind vor allem zur Kirschblüte absolut sehenswert!

Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Der gut gepflegte Garten weist ganzjährig unterschiedliche Blumen auf.

weiterlesen



21. Burg Handschuhsheim

Burg Handschuhsheim in Baden-Württemberg

Burg Handschuhsheim in Baden-Württemberg

Adresse: Burgstraße, 69121 Handschuhsheim [zur Karte]

In der über 1200 Jahre alten Stadt Handschuhsheim liegt die gleichnamige Niederungsburg. Die Anlage wurde bis in das 17. Jahrhundert ausgebaut und weist heute einen tiefen, wasserlosen Halsgraben, eine eindrucksvolle Ringmauer und zahlreiche Gebäude auf. Handschuhsheim ist heute Ruine und kann außerhalb der Öffnungszeiten vollständig umrundet werden. Die Burg ist auf jeden Fall sehenswert.

weiterlesen


22. Schloss Heidelberg, Heidelberger Schloss

Schloss Heidelberg, Heidelberger Schloss in Baden-Württemberg

Schloss Heidelberg, Heidelberger Schloss in Baden-Württemberg

Adresse: Schlossberg, 69115 Heidelberg [zur Karte]

Auf einem Ausläufer des Königsstuhls nahe des Talausgangs des Neckars thront oberhalb der Altstadt das Schloss Heidelberg. Die Anlage wurde ursprünglich als Burg im 11. oder 12. Jahrhundert erbaut. Heute ist das Heidelberger Schloss ein Touristenmagnet und gehört zu den bekanntesten und schönsten Schlössern und Burgen in Deutschland. Die großflächige Schlossanlage, die durch Kurfürsten und Könige in einem Zeitraum von über 600 Jahren geschaffen wurde und zahlreichen Bränden und Verwüstungen getrotzt hat, wirkt vor allem durch das Wechselspiel aus erhaltenen, wieder aufgebauten und ruinösen Elementen einzigartig. In der Schlossanlage wurden mehrere Baustile gemischt. Man stößt heute auf eine Komposition aus mittelalterlicher Burg, Festung und repräsentativem, königlichem Schloss. Schloss Heidelberg gehört zu den kulturhistorisch und baugeschichtlich wichtigsten Anlagen Deutschlands und sollte einmal besucht werden.

weiterlesen


23. Burg Reichenstein (Neckar)

Burg Reichenstein (Neckar) in Baden-Württemberg

Burg Reichenstein (Neckar) in Baden-Württemberg

Adresse: 69151 Neckargemünd [zur Karte]

Auf einem hohen Sporn oberhalb von Neckargemünd lag die Burg Reichenstein. Sie wurde vermutlich um 1220 als Reichsburg gebaut und das letzte Mal 1355 erwähnt. Der frühere Verfall sorgt heute für einen schlechten Erhalt. Die Überreste wurden in einer schönen Parklandschaft integriert und können frei besucht werden. Es lassen sich noch die Ringmauer, die Zwingeranlagen, die Fundamente eines Gebäudes und der Halsgraben erkennen. Zusammen mit der Parklandschaft lohnt sich ein Besuch.

weiterlesen


24. Burg Hohenhardter Hof

Burg Hohenhardter Hof in Baden-Württemberg

Burg Hohenhardter Hof in Baden-Württemberg

Adresse: 69168 Wiesloch [zur Karte]

Der Hohenhardter Hof ist ein Wohnturm auf einem kleinen Berg im Kraichgau. Die Anlage aus dem 15. Jahrhundert ist heute Teil eines Golfplatzes. Der Graben lässt sich noch im Ansatz erkennen, der Berg ist zu allen Seiten steil abfallend. Der Wohnturm beherbergt heute das Clubhaus und die Verwaltung und kann nur von außen besichtigt werden.

weiterlesen


25. Burg Dilsberg

Burg Dilsberg in Baden-Württemberg

Burg Dilsberg in Baden-Württemberg

Adresse: 69151 Neckargemünd-Dilsberg [zur Karte]

In dem kleinen mittelalterlichen Örtchen Dilsberg entstand oberhalb des Neckartals nach 1230 die Dilsburg. Die Burg mit ihrer mächtigen Schildmauer wurde mehrmals umgebaut und bis in das 19 Jahrhundert unterschiedlich genutzt. Von der Anlage haben sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten erhalten, wie z.B. die mächtige Schildmauer mit 14m Höhe und ein begehbarer Geheimgang, der von dem Brunnen in den Wald führte. Die Gebäude der Burg sind dafür gänzlich verschwunden. Es haben sich nur Bodenfundamente und ein wiederaufgebauter Treppenturm erhalten. Aufgrund der eindrucksvollen Wehrmauer ist die Burg dennoch sehenswert. Der Zugang ist kostenpflichtig.

weiterlesen



26. Burg Zuzenhausen

Burg Zuzenhausen in Baden-Württemberg

Burg Zuzenhausen in Baden-Württemberg

Adresse: 74939 Zuzenhausen [zur Karte]

Burg Zuzenhausen thront oberhalb des gleichnamigen Ortes auf einem Sporn. Die Ruine befindet sich in Privatbesitz und ist einsturzgefährdet. Sie kann nicht besichtigt werden. Sie stammt aus dem 12. oder 13. Jahrhundert und wurde im 17. Jahrhundert zerstört. Es haben sich die eindrucksvolle Schildmauer mit 3,6 Meter dicke und 20 Meter Höhe, sowie Teile der Ringmauer, Kellergewölbe und Gebäudereste erhalten. Heute ist Zuzenhausen stark verwuchert und aus dem öffentlichen Raum nur schwer nachvollziehbar. Das Betreten des Grundstücks es strengstens verboten!

weiterlesen


27. Burg Eschelbronn

Burg Eschelbronn in Baden-Württemberg

Burg Eschelbronn in Baden-Württemberg

Adresse: 74927 Eschelbronn [zur Karte]

Inmitten des Ortes liegt heute die Ausgrabung der Burg Eschelbronn. Die Anlage aus dem 12. Jahrhundert war ursprünglich eine Wasserburg. Man hat die Grundmauern ausgegraben und auf ein Niveau gebracht. Das ursprünglich Innere ist heute mit Wasser gefüllt. Es lassen sich noch der quadratische Grundriss mit einem herausstehenden Turmfundament erkennen.

weiterlesen


28. Burg Neidenstein

Burg Neidenstein in Baden-Württemberg

Burg Neidenstein in Baden-Württemberg

Adresse: 74933 Neidenstein [zur Karte]

Oberhalb des Tals des Schwarzbachs liegt auf einem Bergsporn die Burg Neidenstein. Die Burg soll aus dem 14. Jahrhundert stammen, ist aber wahrscheinlich bedeutend älter. Heute ist die Anlage privat und kann nur bis zum Tor der Kernburg betreten werden. Es haben sich nahezu alle Gebäude erhalten. Trotz der stark eingeschränkten Bewegungsfreiheit und dem schlechten Einblick in die Anlage ist Burg Neidenstein recht interessant.

weiterlesen


29. Schloss Eichtersheim

Schloss Eichtersheim in Baden-Württemberg

Schloss Eichtersheim in Baden-Württemberg

Adresse: Friedrich-Hecker-Str., 74918 Angelbachtal [zur Karte]

Der schöne, dreiflügelige Schlossbau entstand im 16. Jahrhundert abseits des Angelbachs. Die Anlage beherbergt heute das Polizeirevier des Ortes und liegt in einem ausgedehntem, großen Park. Der ehemalige Wassergraben wurde kanalisiert und dient heute als Parkteich. Ein Rundweg gibt die Möglichkeit die Burg vollständig zu umwandern.


30. Burg und Schloss Daisbach

Burg und Schloss Daisbach in Baden-Württemberg

Burg und Schloss Daisbach in Baden-Württemberg

Adresse: Daisbachtalstr., 74915 Daisbach [zur Karte]

Inmitten des kleinen Örtchens Daisbach liegt die Ruine des gleichnamigen Schlosses. Das Schloss stammt aus der Zeit um 1750 und wurde auf den Grundmauern einer alten Wasserburg von circa 1200 errichtet. Das Bauwerk wurde nie vollendet. Der Schlossbau ist heute ruinös und in seiner Art mysteriös. Es hat sich der Hauptbau mit angrenzendem Treppenturm erhalten. Heute liegt die Ruine in einem verwilderten Wäldchen. Im Norden sind noch Reste des Wassergrabens der Burg in Form eines Schlossteichs zu erkennen.



31. Burg Waldangelloch

Burg Waldangelloch in Baden-Württemberg

Burg Waldangelloch in Baden-Württemberg

Adresse: 74889 Sinsheim-Waldangelloch [zur Karte]

Oberhalb des Waldangelbachs liegt auf einem Sporn die Burg Waldangelloch von 1206. Von der Anlage haben sich nur die äußere Ringmauer mit ausstehenden Türmen und die rekonstruierten Fundamente eines Gebäudes erhalten. Der Eingang verläuft immer noch über eine Rampe und wird von einem Turm flankiert. In der Kernburg standen ursprünglich mindestens drei Gebäude, die von einer weiteren Mauer umgeben waren. Im 19. Jahrhundert hat man die Kernburg vollständig abgebrochen. Die Turmstümpfe wurden mit einem Fachwerkaufsatz und einem Dach versehen.

weiterlesen


32. Burg Steinsberg

Burg Steinsberg in Baden-Württemberg

Burg Steinsberg in Baden-Württemberg

Adresse: Weiler Steinsbergstraße 1 , 74889 Sinsheim - Weiler [zur Karte]

Burg Steinsberg stammt ursprünglich aus dem 11. Jahrhundert. Die Anlage gehört zu den schönsten und sehenswertesten Burgen des Kraichgaus. Sie liegt auf einem hohen Basaltkegel und besteht aus einer Kernburg mit Ringmauer, Bergfried, Palas, Zisterne und Wirtschaftsgebäuden. Diese sind umgeben von drei Zwingeranlagen und einer ausgeprägten, hohen Torsituation für Lanzenreiter.

Burg Steinsberg lädt heute mit ihrem einzigartigen Aufbau, dem guten Erhalt und der angenehmen Ausstrahlung zum Verweilen und Erkunden ein. Ein Besuch lohnt sich!

weiterlesen


Im Südwesten von Mannheim

33. Burg Gronau, Kronau

Burg Gronau, Kronau in Rheinland-Pfalz

Burg Gronau, Kronau in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67126 Rödersheim - Gronau [zur Karte]

Östlich von Rödersheim-Gronau lag direkt am Bach Stechgraben die Wasserburg Gronau. Die Anlage aus der Zeit von 1300 ist heute nicht mehr erhalten. An die Burg erinnert nur noch ein Teil des Wassergrabens und ein Gedenkstein. Beide liegen heute auf einem privaten Grundstücken und können besichtigt werden.

weiterlesen


34. Burg Gimmeldingen, Alte Burg

Burg Gimmeldingen, Alte Burg in Rheinland-Pfalz

Burg Gimmeldingen, Alte Burg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67435 Neustadt-Gimmeldingen [zur Karte]

Gimmeldingen liegt auf einer leichten Anhöhe oberhalb des Mußbachs. Von der Burg haben sich nur die Grundmauern eines Wohnturms erhalten, der eine Grundfläche von 14,3 auf 20 m aufweist und 3,3 m dicke Mauern hatte. Die Anlage war wahrscheinlich bis in das 15. Jahrhundert bewohnt und besaß einen weiteren Anbau, vermutlich einen Palas. Östlich des Turmfundaments lässt sich noch der Graben erkennen.

weiterlesen


35. Burg Heidenburg

Burg Heidenburg in Rheinland-Pfalz

Burg Heidenburg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67435 Neustadt-Gimmeldingen [zur Karte]

Auf einem Gebirgszug an der Mündung des Mußbachs in die Rheinebene stand die Burg Heidenburg. Über die Anlage weiß man heute nichts. Man vermutet, dass sie aus dem 9. Jahrhundert stammt und aufgrund des Namens einer nicht christlichen Gruppe gehörte. Von der Anlage hat sich ein Plateau erhalten, über das heute ein Wanderweg verläuft und ein Stein mit dem Namen, der auf den Standort verweist. Es lässt sich noch grob der Verlauf einer Ringmauer oder eines Walls erkennen.

weiterlesen



36. Burg Winzigen, Hardt

Burg Winzigen, Hardt in Rheinland-Pfalz

Burg Winzigen, Hardt in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67433 Neustadt - Haardt [zur Karte]

Auf einem Sporn, der zwischen Maisental und der Rheinebene liegt, befindet sich die Burg Winzigen. Die Anlage stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert und wurde 1696 durch die Franzosen gesprengt. In späterer Zeit errichtete man ein Schloss in der Vorburg. Die Burg hat mehrere Besonderheiten aufzuweisen. An dem Südende der Kernburg trifft man auf eine Kapelle, die im 12. Jahrhundert als Übungsobjekt für die Statik des Speyerer Doms errichtet wurde. Das Nordende bildet eine eindrucksvolle und riesige Schildmauer. Das Grundstück ist heute privat und darf nur mit Genehmigung des Eigentümers betreten werden.

weiterlesen


37. Burg Wolfsburg

Burg Wolfsburg in Rheinland-Pfalz

Burg Wolfsburg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67433 Neustadt [zur Karte]

Hoch über dem Tal des Speyerbachs thronen die Überreste der Burg Wolfsburg. Die Anlage wird 1255 erstmals urkundlich erwähnt und 1632 durch die Spanier zerstört. Von der fast 100 m langen Burg haben sich der Stumpf des Bergfrieds, hohe Mauerreste des Palas, die Grundmauern mehrerer Gebäude, die Ringmauer und eine Schildmauer erhalten. Die Schildmauer ist heute 3 m dick und 10 m hoch. Sie bildet zusammen mit den Überresten des Palas einen eindrucksvollen Anblick. Die Anlage lädt heute mit einer wunderschönen Aussicht und ihrem Erhalt zum Verweilen und Erkunden ein. Ein Besuch lohnt sich.

weiterlesen


38. Burg Hambach, Hambacher Schloss, Maxburg, Kästenburg

Burg Hambach, Hambacher Schloss, Maxburg, Kästenburg in Rheinland-Pfalz

Burg Hambach, Hambacher Schloss, Maxburg, Kästenburg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67434 Neustadt an der Weinstraße [zur Karte]

Das Hambacher Schloss liegt auf einem Berggipfel an der Rheinebene. Im 11. Jahrhundert errichtete man eine Burg in einer älteren, ruinösen Fluchtburg. Über die Zeit baute man die Anlage aus, bis sie 1689 durch die Franzosen endgültig zerstört wurde. Am 27.5.1832 fand in der Burgruine das Hambacher Fest statt, bei dem erstmals die deutsche Flagge auf dem Turm gehisst wurde. Als Denkmal an dieses Ereignis wurde 1844 der Palas in neogotischer Form wieder aufgebaut und in ein Schloss verwandelt. Heute beherbergt die Anlage eine Gastronomie und ein Museum zur deutschen Geschichte. Von der großen, mittelalterlichen Burg haben sich zahlreiche, eindrucksvolle Reste erhalten, die zu einem Besuch einladen.

weiterlesen


39. Burg Kropsburg, Kropfsegg

Burg Kropsburg, Kropfsegg in Rheinland-Pfalz

Burg Kropsburg, Kropfsegg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67487 St.Martin [zur Karte]

Auf einem Ausläufer des Pfälzer Waldes zur Rheinebene hin liegt oberhalb des Kropsbachs die Burg Kropsburg. Die Anlage besteht aus einer Kernburg, die auf einem 9 m hohen Plateau steht und einer Vorburg, die sich ursprünglich um die Kernburg legte. Die Anlage aus der Zeit vor 1200 wurde bis in die zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts umgebaut und ist heute privat. Der Besucher kann die Vorburg mit integrierter Gastronomie besuchen, von der sich Teile der Ringmauer, des Tors und eines Turms erhalten haben. An die Kernburg erinnern partielle Elemente der Ringmauer und des Bergfrieds, die nur teilweise von außerhalb einsehbar sind.

weiterlesen


40. Burg Spangenberg

Burg Spangenberg in Rheinland-Pfalz

Burg Spangenberg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67471 Elmstein [zur Karte]

Burg Spangenberg thront auf einem steilen Felssporn oberhalb der Mündung des Höllischtals in das Speyerbachtal. Sie liegt gegenüber von Burg Alt-Erfenstein und Erfenstein und stammt ungefähr aus der selben Zeit. Die Ruine der Kernburg befindet sich auf einem steilen Felssporn, zu dessen Füßen eine Vorburg mit Gastronomie liegt. Sie bestand aus einem sehr großen Wohnturm, der durch eine Schildmauer geschützt wurde. Heute kümmert sich ein Verein liebevoll um die Anlage und hält sie entstand. Die Kernburg lässt sich nur im Zusammenhang mit einer Führung besuchen. Es lohnt sich.

weiterlesen



41. Burg Erfenstein

Burg Erfenstein in Rheinland-Pfalz

Burg Erfenstein in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67471 Erfenstein [zur Karte]

Oberhalb der Mündung des Schankenbachs in den Speyerbach liegt auf einem steil abfallenden Sporn die Burg Erfenstein. Die Burg ist der Nachfolger der nahe gelegenen Anlage Alt-Erfenstein, die zu Gunsten der neuen Burg aufgegeben wurde. Erfenstein stammt aus der Zeit von 1380 und war nicht sonderlich groß. Der Bergfried steht auf einem 7 m hohen Felsturm und hat sich als Ruine erhalten. Das Burgplateau weist heute nur noch ein paar Grundmauern auf, die sich einer Ringmauer zuordnen lassen. Auf dem Weg zur Burg sind im Felsen noch Spuren eines Karrenweges zu finden.

weiterlesen


42. Burg Alt-Erfenstein

Burg Alt-Erfenstein in Rheinland-Pfalz

Burg Alt-Erfenstein in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67471 Erfenstein [zur Karte]

Alt-Erfenstein liegt auf einem erhöhten Felsen oberhalb des Tals des Speyerbachs. Die Anlage stammt aus der Zeit von 1237 und wurde 1380 zugunsten der Nachfolgerburg, die nur wenige hundert Meter entfernt steht, aufgegeben. Von Alt-Erfenstein haben sich der mächtige Halsgraben, das Burgplateau und eindrucksvolle Quader im Stumpf des Bergfrieds erhalten. Die Anlage ist von tiefen Abgründen umgeben und nicht gesichert. Ein Besuch ist gefährlich.

weiterlesen


43. Burg Rietburg, Rippburg

Burg Rietburg, Rippburg in Rheinland-Pfalz

Burg Rietburg, Rippburg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 76835 Rhodt [zur Karte]

Burg Rietburg liegt auf einem Sporn oberhalb der Mündung des Triefenbachs in die Rheinebene. Die Anlage aus dem zwölften Jahrhundert bestand ursprünglich aus einer kleinen Kernburg und einer größeren Vorburg, die diese zum Tal hin umschloss. Von der Vorburg steht heute nur noch die äußeren Wehrmauer. Die Kernburg, ursprünglich mehrere Gebäude mit kleinem Hof, wurde mit einer Gastronomie und einer Aussichtsterrasse fast vollständig überbaut. Es ist noch die 12 m hohe und 3 m dicke Schildmauer erkennbar.

weiterlesen


44. Burg Breitenstein

Burg Breitenstein in Rheinland-Pfalz

Burg Breitenstein in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67471 Elmstein - Breitenstein [zur Karte]

Burg Breitenstein liegt auf einem Sporn oberhalb der Mündung des Breitenbachs in den Speyerbach. Die Anlage stand ursprünglich auf zwei Sporne verteilt. Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde im 15. Jahrhundert zerstört. Von der Vorburg hat sich nur ein Stück eines Gebäudes erhalten. Die Kernburg bestand ursprünglich aus einem Wohnturm auf einem 6 m hohen Felskopf, umgeben von einem Plateau mit weiteren Gebäuden. Bis heute haben sich nur wenige Reste der Kernburg und Teile des Wohnturms erhalten. Die Vorburg liegt 12 m oberhalb der Kernburg, eine seltene Konstruktion. Die wenigen Überreste stehen heute tief im Wald und sind eher selten besucht.

weiterlesen


45. Burg Ramburg

Burg Ramburg in Rheinland-Pfalz

Burg Ramburg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 76857 Ramberg [zur Karte]

Burg Ramburg liegt auf einem einzelnen Berg oberhalb der Mündung des Dorfwiesenbächel in den Dernbach. Von der Anlage, die 1163 das erste Mal urkundlich erwähnt wird und im Dreißigjährigen Krieg zerstört wurde, haben sich eindrucksvolle Reste erhalten. Ramburg war recht klein und lag auf einem 9 m hohen Felsblock. Die heute noch erhaltene Schildmauer ist 16 m hoch und 2,57 m dick. Zum Tal hin lassen sich noch die Außenmauern eines Gebäudes mit großen Fensteröffnungen erkennen. Der Eingang lag ursprünglich in 5 m Höhe und konnte nur über eine Leiter erreicht werden. Unter dem Felsen befindet sich noch eine kleine Kammer zur Lagerung von Lebensmitteln. Die Ruine ist einen Besuch wert.

weiterlesen



46. Burg Scharfenberg

Burg Scharfenberg in Rheinland-Pfalz

Burg Scharfenberg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 76855 Annweiler [zur Karte]

Burg Schafenberg gehört zu dem trifelser Burgentrio und ist die südlichste der drei Anlagen. Sie stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert und wurde 1525 zerstört. Die Kernburg wurde auf einem 8 m hohen Sporn errichtet, zu dessen Füßen die Vorburg entstand. Von der Anlage haben sich wenige Gebäudereste, die Ringmauer, der 12 m tiefe Graben und der 20 m hohen Bergfried mit 1,75 m dicken Mauern erhalten. Der wuchtige Felsen und der Bergfried lassen die Anlage leicht eindrucksvoll erscheinen. Heute ist sie trotz der Nähe zu Trifels eher seltener besucht.

weiterlesen


Im Westen von Mannheim

47. Burg Wachtenburg

Burg Wachtenburg in Rheinland-Pfalz

Burg Wachtenburg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67157 Wachenheim [zur Karte]

Burg Wachtenburg thront auf einem lang gezogenen Sporn oberhalb der Mündung des Wachenheimer Bachs in das Rheintal. Von der Anlage haben sich zahlreiche Reste erhalten, die zwischen 2002 und 2012 ausgiebig saniert und teilweise neu freigelegt wurden. Heute beherbergt die Ruine eine Gastronomie und ist gerne besucht. Sie stammt ursprünglich aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts und wurde 1689 zerstört. Die Schildmauer ist über 3 m dick und bildet zusammen mit dem Bergfried einen eindrucksvollen Anblick. Es haben sich mehrere Gebäudemauern, die Ringmauer mit Türmen, Teile des Halsgrabens und die besagte Schildmauer erhalten. Die Reste laden zum Erkunden und Verweilen ein und sind vor allem wochenends gerne besucht. Es lohnt sich.

weiterlesen


48. Burg Limburg, Salierburg

Burg Limburg, Salierburg in Rheinland-Pfalz

Burg Limburg, Salierburg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67098 Bad Dürkheim [zur Karte]

Oberhalb einer S-Kurve des Flusses Isenach thront auf einem lang gezogenen Sporn die Salierburg, die nach 1024 zu einem Kloster umgebaut wird und anschließend den Namen Limburg trägt. Konrad II . verbrachte hier seine Jugend. Nach ihrer Zerstörung 1525 diente sie ab 1790 als Steinbruch, so dass sich nur bestimmte Bereiche erhalten haben. Man stößt heute auf eine eindrucksvolle und große Kirchenruine des Klosters und einigen wenige Mauerverläufe. Die Burg beherbergt eine Gastronomie.

weiterlesen


49. Burg Battenburg, Battenberg

Burg Battenburg, Battenberg in Rheinland-Pfalz

Burg Battenburg, Battenberg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67281 Battenberg [zur Karte]

Burg Battenberg liegt auf einem Sporn, der in die Rheinebene ragt. Die Anlage aus dem 13. Jahrhundert wurde 1689 durch die Franzosen zerstört, bis dahin aber mehrmals verändert. Von der weitläufigen, recht großen Burg haben sich bis heute Teile des Torturms, die Ringmauer, der Stumpf eines Wehrturms und zahlreiche unterirdische Gebäudefundamente erhalten. Die Burg beherbergt heute eine Gastronomie und ist teilweise privat, kann aber frei besichtigt werden. In der Nordwestecke errichtete man auf alten Fundamenten ein neues Gebäude, das als Gastronomie dient. Von der Anlage eröffnet sich ein weiter Blick über die Rheinebene.

weiterlesen


50. Burg Neuleiningen

Burg Neuleiningen in Rheinland-Pfalz

Burg Neuleiningen in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67271 Neuleiningen [zur Karte]

Direkt oberhalb des Eckbachs liegt auf einem einzelnen Berg die Burg Neuleiningen. Sie wurde 1238-1241 errichtet und 1690 durch die Franzosen zerstört. Ursprünglich bestand Neuleiningen aus einer quadratischen Kernburg mit jeweils einem runden Eckturm an jeder Ecke und einer 80 m langen Vorburg. Neuleiningen war mit der Stadtmauer verbunden und schützte sie zur schwächsten Stelle hin. Bis heute haben sich die Vorburg (ein Parkplatz), der Graben (heute ein Kindergarten) und die Ruine der Kernburg erhalten. Die Gebäude der Kernburg sind nur noch von den Grundmauern erhalten, während die 2 m dicke Ringmauer mit den Türmen einen eindrucksvollen Anblick liefert. In der Vorburg befindet sich heute eine Gastronomie. Ein Besuch der Anlage lohnt sich.

weiterlesen



51. Schloss und Festung Hardenburg, Hardenberg

Schloss und Festung Hardenburg, Hardenberg in Rheinland-Pfalz

Schloss und Festung Hardenburg, Hardenberg in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67098 Bad Dürkheim - Hardenburg [zur Karte]

Die Burgruine von Hardenberg thront auf einem weitläufigen Sporn oberhalb einer S-Kurve des Tals des Flusses Isenach. Die Burg wird urkundlich 1214 das erste Mal erwähnt und bis zu ihrer Zerstörung 1692 stetig erweitert und ausgebaut. Heute handelt es sich um eine eindrucksvolle, große, sehenswerte Festungsanlage. Bei der Verstärkung gegen Feuerwaffen hat man die mittelalterliche Burg vollständig überbaut und eine Höhenfestung geschaffen, die in Größe und Erhalt ihresgleichen sucht. Unterirdische Gänge, zahlreiche Gebäude, viele Türme, Kasematten, eindrucksvolle Toranlagen und ein verwinkelter Aufbau laden heute zum langwierigen Erkunden und Besuchen ein. Es lohnt sich!

weiterlesen


52. Burg Nonnenfels

Burg Nonnenfels in Rheinland-Pfalz

Burg Nonnenfels in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67098 Bad Dürkheim [zur Karte]

Burg Nonnenfels liegt auf einer Erhöhung über dem Tal des Flusses Isenach. Von der Anlage sind keine Daten bekannt. Sie kann eine Vorburg der nahe gelegenen Burg Hardenberg gewesen sein. Von der Anlage haben sich ein stark ausgehöhlter Felsturm und wenige Quadersteine erhalten. Ein Grundriss oder eine Vorstellung, wie die Anlage ausgesehen haben kann, ist aufgrund der verstreuten Reste nicht mehr möglich. Nonnenfels wirkt sehr mysteriös, da man nichts über ihre Geschichte weiß und die Überreste sehr unkonventionell für eine Burg sind.

weiterlesen


53. Burg Schlosseck

Burg Schlosseck in Rheinland-Pfalz

Burg Schlosseck in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67098 Bad Dürkheim [zur Karte]

Auf einem hohen Berg oberhalb des Tals des Flusses Isenach thronte einst die Burg Schlosseck. Von der fast 100 m langen Anlage haben sich nur wenige Reste erhalten. Im 19. Jahrhundert wurde das Tor wieder neu aufgebaut. Man stößt direkt daneben auf Teile der Schildmauer und des Bergfrieds, die jeweils 3 m dicke Außenmauern besaßen und leicht eindrucksvoll wirken. Weitere Grundmauern lassen sich einem Gebäude und der Ringmauer zuordnen. Die wenigen Reste sind schnell begutachtet.

weiterlesen


54. Burg Altleiningen, Alt Leiningen

Burg Altleiningen, Alt Leiningen in Rheinland-Pfalz

Burg Altleiningen, Alt Leiningen in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67317 Altleiningen [zur Karte]

Altleiningen ruht auf einem steil abfallenden Sporn oberhalb des Tals des Eckbachs. Die dreieckige Burg wird das erste Mal 1120 genannt und bis in das 16. Jahrhundert ausgebaut. Heute beherbergt sie eine Jugendherberge und wurde für diesen Zweck größtenteils restauriert und wieder instandgesetzt. Die einzelnen Gebäude und Ringmauerverläufe lassen sich noch gut erkennen. Der Halsgraben wurde in ein Schwimmbad umgebaut, die Vorburg beherbergt zahlreiche neuzeitliche Gebäude. Ein Besuch lohnt sich.

weiterlesen


55. Burg Neidenfels

Burg Neidenfels in Rheinland-Pfalz

Burg Neidenfels in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67468 Neidenfels [zur Karte]

Auf einem steilen Sporn oberhalb des Speyerbachs liegt die Burg Neidenfels. Ursprünglich bestand die Burg aus dem 14. Jahrhundert aus einer sehr kleinen Kernburg auf einer 15 m hohen Felssäule und einer Vorburg bzw. einen Zwinger, der am Fuß dieses Felsens lag. 1689 wird die kleine Anlage zerstört. Bis heute haben sich einige Wehrtürme, Teile der Ringmauer und eindrucksvolle Überreste der Kernburg erhalten. Die leicht abgelegene und eher selten besichtigte Burg lädt heute zu einem kurzen Besuch ein.

weiterlesen



56. Burg Stauf

Burg Stauf in Rheinland-Pfalz

Burg Stauf in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67305 Eisenberg - Stauf [zur Karte]

Burg Stauf liegt auf einem Berggipfel südlich des gleichnamigen Ortes. Die Anlage bestand ursprünglich aus einer Nordburg und einer Südburg, die durch einen Graben voneinander getrennt waren. Beide Anlagen liegen heute auf einem Grundstück der evangelischen Gemeinde, dürfen aber besucht werden. Von der Nordburg haben sich zahlreiche Reste, wie zum Beispiel die Ringmauer und Teile des Palas erhalten. Die Südburg liegt 7 m tiefer und hat sich kaum erhalten. Es lassen sich wenige Elemente der Ringmauer und des Hügels erkennen, auf dem einst der Bergfried stand. Ursprünglich stammt die Burg aus der Zeit um 1000 und wurde 1525 zerstört. Von der Südburg eröffnet sich eine schöne Aussicht über das Tal.

weiterlesen


57. Burg Lichtenstein

Burg Lichtenstein in Rheinland-Pfalz

Burg Lichtenstein in Rheinland-Pfalz

Adresse: 67488 Neidenfels [zur Karte]

Auf einem Sporn oberhalb des Speyerbachs und der Ortschaft Neidenfels liegen die Überreste einer kleinen Turmburg inmitten eines lichten Wäldchens. Von der Anlage aus dem 13. Jahrhundert, die 400 m westlich von Neidenfels liegt und schon 1281 zerstört wurde, hat sich nur eine Ecke eines Wohnturms erhalten, die an einem steilen Felsen anlehnt. Die Mauer wurde aus Buckelquadersteinen errichtet und wirkt leicht eindrucksvoll. An den Steinen lassen sich unter anderem noch Verzierungen finden. Die Umgebung, bestehend aus schroffem Fels, weist noch weitere Spuren menschlicher Bearbeitungen auf.

weiterlesen


Im Nordwesten von Mannheim

58. Burg und Schloss Alzey, Stein, Ravensburg

Burg und Schloss Alzey, Stein, Ravensburg in Rheinland-Pfalz

Burg und Schloss Alzey, Stein, Ravensburg in Rheinland-Pfalz

Adresse: Schlossgasse, 55232 Alzey [zur Karte]

Das eindrucksvolle Schloss Alzey liegt inmitten des gleichnamigen Ortes an der ehemaligen Südostecke der Stadtmauer. Heute beherbergt es ein Internat und ein Amtsgericht. Mit einem imposanten Bollwerksturm, 14 m hohen Wehrmauern und einem Mix aus originaler Bausubstanz und neogotischem Wiederaufbau lädt die quadratische Niederungsburg zu einem Besuch ein. Auch wenn man die Gebäude nicht besuchen kann, lohnt es sich.

weiterlesen


Kommentar verfassen