Waldenfels

Burg Waldenfels

Burg Waldenfels

Deutschland / Baden-Württemberg

Burg Waldenfels liegt auf einem Sporn zwischen zwei Zuläufen des Walpertsbachs. Die 1086 gebaute Burg wurde zum Ausbau der Kirche 1826 vollständig abgebrochen. Es haben sich nur der Burghügel, die Gräben und einige Fundamente erhalten. Die Überreste liegen heute in einem lichten Wäldchen bei Malsch.

Adresse

Burg Waldenfels 76316 Malsch Parken: Parkplatz, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand:ehemalige Burg
Burgtyp:Hügelburg
Nutzung:-
Lage:200 m.ü.NN.
Sonnenlicht:07:11-15:32 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten:offen
Eintrittspreise:frei

Baubestand & Beschreibung

Burg Waldenfels

Burg Waldenfels liegt auf einem Sporn zwischen zwei Zuläufen des Walpertsbachs. Auffallend sind die Grabenanlagen, die vom Abbau 1826 als einziges übrig geblieben sind. Von der einen Seite aus (Wanderweg) wurde die kleine Zollburg durch den Bach geschützt, auf der anderen Seite wurde ein Halsgraben in den Berg getrieben, der zum Teil durch den Verlauf des Baches geformt wurde und noch heute sehr gut zu erkennen ist.
Von der Burg sind noch bruchstückhafte Reste eines Turmes mit acht mal vier Meter Grundfläche vorhanden, die auf einer Anhöhe stehen. Um diesen herum ist der Berg mit zwei Wällen und zahlreichen Ausgrabungen übersät. An mehreren Stellen lassen sich noch Mauerreste erkennen, die sich nicht mehr zuordnen lassen. Waldenfels beherbergte neben dem Turmfundament wahrscheinlich noch weitere Gebäudegrundmauern Richtung Süden.
Die Anlage wurde im Zuge einiger Arbeiten großzügig freigelegt und weist kaum Vegetation auf, die das Erkunden und Abwandern der Burg beschweren würden. Noch gut zu erkennen sind die Dimensionen die Burg und Wehranlage haben.

Historie

1086 wurde die Burg errichtet. 1826 begann man beim Ausbau und der Erweiterung der Kirche die Burg, die zu der Zeit noch eine größere Ruine war, vollständig abzutragen und die Steine für den Bau der Kirche zu verwenden.

Events in der Nähe

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die Burg Waldenfels liegt nahe Malsch bei Karlsruhe. Über die A5 Ausfahrt "Rastatt" oder "Ettlingen" Richtung Malsch. In Malsch Richtung Oberweier und nach Ortsende gleich die Erste links abbiegen. Die Straße ist ausgeschildert mit einem Schild zum Wandererhaus und heißt "Spielfinkenweg". Nach 100m kommt eine sehr scharfe Rechtskurve. Hier parkt man und folgt dem Weg geradeaus in den Wald hinein. Bei der Brücke sollte man auf der rechten Seite des Baches bleiben und dem Weg folgen. Die Burg befindet sich rechts auf einem Hügel knapp 100 Meter hinter der Brücke. Ein Brett dient als Steg über den Bach.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Sonstige Einrichtungen

Das Rittergeschlecht:
In einer Urkunde von 1265 wird ein Ritter Eckehart von Waldenfels erwähnt. Es kann sich hierbei auch um einen Namensvettern der Waldenfels von Bayern handeln. Bei einem Treffen im Wald zwischen Graf von Henneberg und dem Abt und den Klosterbrüder Georgenthals werden die Besitzverhältnisse der beiden geklärt. Es wurden aus dem Ort Tambach und Umgebung acht wichtige Männer zusammengerufen unter denen Eckehart, Ritter und Vogt von Waldenfels genannt wird. Zweck seiner Einladung waren seine Kenntnisse über Grund und Boden.

sonstige Bemerkungen

Die Burganlage ist vermutlich eine Gründung der Reginbodosippe, den Grafen im Ufgau. Im Jahre 1086 verlor Reginbodo sein Amt und verließ Forchheim um in Malsch die Kolonisierung zu unterstützen. Wahrscheinlich erbaute er dabei Waldenfels um von hier seine Vorhaben zu lenken. Im Rathaus von Malsch kann man ein Buch namens "Burg Waldenfels in der Spielfinken - Die Geschichte einer Burg aus salischer Zeit" erwerben.

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 05.02.2014, 26.10.2005


Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen