Burg Satzvey

Burg Satzvey
Deutschland / Nordrhein-Westfalen

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

Burg Satzvey gilt als die besterhaltene Wasserburg des Rheinlandes. Von der ursprünglichen Bausubstanz haben sich der Palas, das doppeltürmige Torhaus, Teile der Nordmauer und der Nordturm erhalten. Die ältesten Elemente sind über 600 Jahre alt.
Ursprünglich wurde Burg Satzvey auf zwei Inseln gegründet und bestand aus einer Vorburg und einer Kernburg. Im Laufe der Zeit wurden die Gräben teilweise beseitigt und das Burgareal verändert. Heute ist die Anlage vor allem für ihre Events und Veranstaltungen überregional bekannt. Der Besucher hat die Möglichkeit sich außerhalb der Aufbau- und Abbauzeiten der Veranstaltungen auf dem Gelände großzügig zu bewegen. Es eröffnen sich zahlreiche Blicke auf die einzelnen Bauelemente und Gebäude der einzelnen Epochen der letzten 600 Jahre.
Das Grundstück wird heute mit viel Liebe zum Detail instandgehalten und lädt somit zum Entdecken und Verweilen ein.

Best-of-Listen

Burg Satzvey wird in folgenden Artikeln erwähnt:
Die schönsten Schlösser und Burgen der Eifel
Die schönsten Schlösser und Burgen in Deutschland

Bilder

Adresse, Karte & Parken


Burg Satzvey
An der Burg
53894 Mechernich

Parken: Es gibt für Burg Satzvey einen kostenlosen Parkplatz. Von hier beläuft sich der Fußweg zur Anlage auf 400 m.

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Burg
Burgtyp: Wasserburg
Nutzung: Museum, Gastronomie
Lage: 240 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 05:39-21:20 Uhr Info
Burg Satzvey

Historie

Burg Satzvey entsteht im 12. Jahrhundert auf zwei Inseln und dient als Wohnsitz des Geschlechts von Vey. Mit Otto von Vey wird das Geschlecht 1368 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Es bekommt Burg Satzvey vom Erzbischof von Köln, Engelbert III. von der Mark, als Lehen verliehen.
Das Geschlecht von Vey stirbt 1396 aus und die Burg geht durch die Enkelin Ottos an Heinrich von Krauthausen. Ein ursprünglich freistehender zweistöckiger gotischer Palas wird als Verwaltungssitz errichtet.
Unter der Familie von Meller wird zum Ende des 15. Jahrhunderts hin die Wehranlagen großzügig ausgebaut. Es kommen ein Torhaus mit Doppeltürmen, ein Zwinger und eine stärker befestigte Vorburg hinzu. Nach 1512 wechselt Burg Satzvey mehrfach den Besitzer und gehört verschiedenen Adelsfamilien.
Wilhelm Spies von Büllesheim erobert die Anlage 1561 schließlich. Aus verschiedenen politischen Gründen erfolgt 1578 durch den Herzog von Jülich, Wilhelm V. der Reiche, eine Rückeroberung. Der Burgherr Spies von Büllesheim muss danach einen Treueeid gegenüber dem Eroberer und dem Erzbischof von Köln, Gebhard I. von Waldburg ablegen. Ende des 16. Jahrhunderts wird die Vogtei Satzvey schließlich zu einer reichsunmittelbaren Herrschaft.
Johann Spies von Büllesheim verkauft Burg Satzvey 1747 an Karl Otto von Gymnich. Die Herrschaftsrechte der Burg gehen 1794 verloren und sie wird zu einem einfachen Rittergut.
Nachdem 1882 die Hauptlinie derer von Gymnich ausstirbt, erbt der Reichsgraf Dietrich Wolff-Metternich zur Gracht Burg Satzvey und unternimmt umfangreiche Renovierungs- und Erweiterungsmaßnahmen an der bereits stark verfallenen Anlage. Es erfolgt eine Trockenlegung von Wassergräben, Anbauten am Burghaus und der Wiederaufbau der Vorburg im Stil englischer Marställe. Einige Wehrelemente werden dabei abgerissen oder niedergelegt.
Reichsgräfin Adeline Wolff-Metternich zur Gracht erbt die Anlage 1942 von ihrem im Krieg gefallenen Bruder Dietrich und heiratet 1944 Franz Josef Graf Beissel von Gymnich zu Frens. Nach 1948 setzen die Grafen Beissel von Gymnich wichtige Bauteile der Burg Satzvey instand. Franz Josef Graf Beissel von Gymnich erbt 1977 die Burg. Er führt die Ritterfestspiele ein und öffnet die weitläufige Anlage für die Öffentlichkeit.

Eintritt und Öffnungszeiten

Eintrittspreise oder Öffnungszeiten nicht mehr aktuell? Hier bitte einreichen.
Öffnungszeiten: ganzjährig
Außenanlage: offen
Burg: Führungen
Sa, So, Ft:
12.00-17.00Uhr jede volle Stunde
Eintrittspreise: Außenanlage: frei
Burg: Führung
Führung:
Erwachsene: 5,00€
Kinder(4-12J): 2,00€
Kinder(<4J): frei
Website: BurgSatzvey.de
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 07.06.2018


Burgen in der Umgebung

Burg Hardtburg

Ruine
53881 Euskirchen-Stotzheim
Entfernung: 7.6 km

Burg Langendorf

Schloss
53909 Zülpich-Langendorf
Entfernung: 8.9 km

Burg Zülpich

Burg
53909 Zülpich
Entfernung: 8.87 km

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen