Gronau, Kronau

Burg Gronau, Kronau

Burg Gronau, Kronau

Deutschland / Rheinland-Pfalz

Östlich von Rödersheim-Gronau lag direkt am Bach Stechgraben die Wasserburg Gronau. Die Anlage aus der Zeit von 1300 ist heute nicht mehr erhalten. An die Burg erinnert nur noch ein Teil des Wassergrabens und ein Gedenkstein. Beide liegen heute auf einem privaten Grundstücken und können besichtigt werden.

Burg Gronau, Kronau 1
Burg Gronau, Kronau 2

Baubestand & Beschreibung

Von der Burg Gronau ist heute kein Stein mehr existent. Nur noch Teile des Grabens erinnern an das einstige Dasein einer kleinen Burganlage. Durch den naheliegenden Bach "Stechgraben" wird der Graben noch mit Wasser gespeist. Den Mittelpunkt der alten Burg bildet heute ein großer Stein, der als Denkmal aufgestellt wurde.
Die Burg besaß einen trapezförmigen Grundriss, der zu der einen Seite durch einen hohen Palas und zu den anderen durch Wehrmauern mit Ecktürmen geschützt gewesen sein soll. Zudem war der noch zum Teil erhaltene Burggraben vorhanden. Vor dem Palas befand sich ein großer Burghof, in dessen Mitte das heutige Denkmal steht.

Historie

Erbaut wurde die Burg vor 1300. Ab 1341 war sie im Besitz der Kurfürsten und Pfalzgrafen bei Rhein aus dem Haus Wittelsbach. Lehen auf der Burg waren Knebel, Handschuhsheim, Wolzogen, Venninge, von der Tan und Oberndorf. Zerstört wurde Gronau in den Gefechten zwischen den österreichischen und französischen Truppen am 14. November 1795 von dem österreichischen Feldmarschallleutnant Wernek.

Events in der Nähe

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die Burg Gronau liegt bei Rödersheim-Gronau, nahe der A65 und der A61. Von der A65 Ausfahrt "Haßloch" nach Gronau fahren. Innerorts sollte man, aus Richtung Assenheim kommend, die zweite Straße nach Ortsanfang nach rechts abbiegen. Die Straße endet vor einem Bauernhof. Hier befindet sich auf dem Hinterhof die Burg, die trotz Privatbesitz frei zugänglich ist.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 26.01.2018, 23.06.2005


Burgen in der Umgebung

Burg Wachtenburg

Ruine
67157 Wachenheim
Entfernung: 7.52 km

Burg Gimmeldingen

ehemalige Burg
67435 Neustadt-Gimmeldingen
Entfernung: 10.86 km

Burg Limburg

Ruine
67098 Bad Dürkheim
Entfernung: 9.81 km

Burg Heidenburg

ehemalige Burg
67435 Neustadt-Gimmeldingen
Entfernung: 11.62 km

Schloss und Festung Hardenburg

Ruine, Festung, Schloss
67098 Bad Dürkheim - Hardenburg
Entfernung: 11.66 km

Burg Schlosseck

Ruine
67098 Bad Dürkheim
Entfernung: 12.8 km

Burg Battenburg

Ruine
67281 Battenberg
Entfernung: 14.53 km

Burg Neuleiningen

Ruine
67271 Neuleiningen
Entfernung: 15.66 km

Burg Kropsburg

Ruine
67487 St.Martin
Entfernung: 20.07 km

Burg Nonnenfels

Ruine
67098 Bad Dürkheim
Entfernung: 11.99 km

Burg Winzigen

Schloss, Ruine
67433 Neustadt - Haardt
Entfernung: 12.88 km

Burg Wolfsburg

Ruine
67433 Neustadt
Entfernung: 14.62 km

Burg Hambach, Hambacher Schloss, Maxburg

Schloss, Ruine
67434 Neustadt an der Weinstraße
Entfernung: 16.59 km
weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen