Burg Lindelbrunn

Burg Lindelbrunn

Burg Lindelbrunn

Deutschland / Rheinland-Pfalz

Die Ruine der Burg Lindelbrunn thront auf einem einzelnen Berg inmitten des Pfälzer Waldes. Die Anlage aus dem 12. Jahrhundert wurde bis zu ihrer Zerstörung 1525 mehrmals ausgebaut und erweitert. Bis heute haben sich zahlreiche Reste der ehemaligen Ringmauer, des Palas und der Toranlage erhalten, die zum größten Teil 2 m Mauerstärke aufzuweisen hatten. Heute wird die Ruine gerne von Wanderern besucht. Die weitläufige Burg ermöglicht eine schöne Aussicht in mehrere Richtungen und lädt zum Verweilen ein.

Adresse

Burg Lindelbrunn 76889 Vorderweidenthal Parken: Parkplatz, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand:Ruine
Burgtyp:Gipfelburg
Nutzung:-
Lage:410 m.ü.NN.
Sonnenlicht:07:15-15:33 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten:offen
Eintrittspreise:frei

Baubestand & Beschreibung

Burg Lindelbrunn

Die Burgruine Lindelbrunn liegt auf einem einzelnen Berggipfel, der zu allen Seiten stark abschüssig ist. Die Anlage ist heute wie damals über einen kleinen Weg erschlossen, der noch die Pflastersteine aus dem Mittelalter aufweist. Den Zugang bildeten zwei Tore, die sich heute ruinös erkennen lassen. Im Inneren eröffnet sich ein weiter und vor allem herrlicher Blick über das umliegende Land und auf die Ruine. Es sind sehr viele kleine Details und Elemente erhalten.
Direkt neben dem Eingang trifft man auf die Reste des Sockelgeschosses eines Gebäudes. Viele Sockelverzierungen, Halterungen der Türpfosten, Türschwellen und Balkenauflager haben sich an den Überresten erhalten. Zudem stößt man auf die alte Regenwasserzisterne und das Fundament eines nicht mehr existenten Bergfriedes, der untypischerweise auf der Hangseite außerhalb der Burg angebracht war. Neben diesem steht die über 8m hohe erhaltene Mauer des einstigen Wohnhauses für Bedienstete und Burgwachen. Hier fehlt es größtenteils an steinernen Verzierungen. Es sind nur zwei Fenster erhalten geblieben. Der Bedienstetenbau geht in den alten Palas über. Eine alte Treppe führt in das Kellergeschoss, das dank der Höhenunterschiede Fenster nach außen hin aufweist. Kleine Details, mehrere verschiedene Fenster und Balkenauflager schmücken hier die Innenseite der Mauer. Selbst eine Dachverzierung ist im Ansatz noch vorhanden, wurde aber anscheinend rekonstruiert. Neben dem Palas standen einst noch zwei weitere Gebäude, die sich anhand von Elementen an der Wehrmauern erahnen lassen.
Von der Atmosphäre her ist Burg Lindelbrunn sehr angenehm. Die abseits liegende, aber gut besuchte Burg bietet viel Platz und gibt dem Besucherstrom die Möglichkeit sich zu verteilen.

Historie

Lindelbrunn war im 12.Jahrhundert wohl eine Reichsburg und wurde im 14. Jahrhundert Ganerbenburg. 1274 kam die Burg in den Besitz der Grafen von Leiningen. Im 15. Jahrhundert wurde sie durch Verpfändung an mehrere Personen vergeben, wodurch es zu Streitigkeiten kam. Diese erlangten ihren Höhepunkt in Belagerungen wie z.B. 1440 als Truppen des pfälzischen Kurfürsten und des Speyer Bischofs die Burg sieben Wochen erfolglos belagerten. Im Jahre 1450 konnten Bernhard von Leiningen (ein Besitzer) und Friedrich von Bitsch die Burg gewaltsam einnehmen.
Zerstört wurde Lindelbrunn 1525 in den Bauernkriegen und diente aufgrund der großen Entfernung zur nächsten Stadt nur bedingt als Steinbruch für die Bevölkerung, wodurch zahlreiche Details gut erhalten geblieben sind.

Events in der Nähe

    Veranstaltung eintragen

    Anfahrt

    Die Burg Lindelbrunn liegt im südöstlichen Pfälzer Wald im Trifelser Land. Über die A65 Ausfahrt "Kandel Nord" der B427 bis zur Ausfahrt "Blankenborn" folgen. Anschließend nach Vorderweidenthal auf der rechten Seite abbiegen und kurz vor Vorderweidentahl wieder rechts abbiegen in die Straße zum Wandererhaus Lindelbrunn. Von hier geht ein beschilderter Weg direkt zur alten Anlage.

    Diese Burg auf dem Navi:
    Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
    Pocketnavigation.de
    Deutschlands-Burgen.de
    Diese Burg auf dem Navi:
    Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
    Pocketnavigation.de
    Deutschlands-Burgen.de

    Aktualisierung

    Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 09.02.2005


    Burgen in der Umgebung

    weitere Burgen im Umkreis laden

    Kommentar verfassen