Honberg

Burg Honberg

Deutschland / Baden-Württemberg

Oberhalb des Donautals und der Ortschaft Tuttlingen liegt die Burg Honberg. Die Wehranlage wurde 1460 angelegt und zu Beginn als Festung errichtet. Von Honberg haben sich die Kernburg und Teile der Ringmauer, sowie eine Bastion erhalten. Von der Burg eröffnet sich eine gute Aussicht über Stadt und Donautal.

Burg Honberg 1
Burg Honberg 2

Baubestand & Beschreibung

Oberhalb des Donautals und der Ortschaft Tuttlingen liegt die Burg Honberg. Sie ist in ihrer ursprünglichen Form aus dem 15. Jahrhundert sehr gut erhalten und zum Teil ausgiebig restauriert worden. Die Burg steht heute in einem großen Park. Ihre riesige Vorburg ist reich bepflanzt und wurde weitestgehend in der künstlichen Landschaft integriert. Die Anlage weist eine sehr ungewöhnliche Form auf. An dem einen Ende befindet sich ein schlossartiger Gebäudekomplex, aussehend wie ein Wasserschloss, am anderen Ende zwei dicke Batterietürme nach Bauart der Festungskunst. des 15. Jahrhunderts Direkt dahinter trifft man auf den Halsgraben, der heute nur noch bedingt existent ist. Die Konstruktion bzw. der Entwurf war für seine Zeit eine Entwicklung, die sehr selten realisiert wurde, da eine Verteidigung der langen Außenmauern schwer war. Die eingebrachte kleine Kernburg mit ihren vier Ecktürmen diente als Sitz des jeweiligen Obervogtes.
Die beiden Türme der kleinen Burg des Vogts, die auf der Talseite liegen, wurden wieder vervollständigt, der eine mit Zinnen, der andere mit einem Haubendach. Die Mauern der Burg und der Vorburg, sowie die Bastionstürme hat man gesichert und nicht wieder aufgebaut. Noch gut zu erkennen, ist der Graben, der die Kernburg umgibt und diese von der Vorburg trennt. Zudem sind die Vorwerke und kleinen Bastionen in alle Himmelsrichtungen mehr oder minder erhalten. Sie liegen zum Teil etwas abseits. Durch viele fehlende Gebäude wirkt die Burg zum Teil etwas leer. Von der Anlage eröffnet sich eine weite Sicht über Tuttlingen und das Donautal.

Historie

Das Wohnschloss mit den vier Ecktürmen wurde 1460 unter Graf Eberhard im Bart gebaut. Sie zählt zu der Zeit als eine der acht wichtigsten Festungen der Württemberger. 1643 kam es zur Sammlung der Truppen an diesem Ort und zur vernichtenen Schlacht gegen die Franzosen (Fr. verlieren). 1645 wurde die Burg zerstört. 1696 wurden Teile der Festung abgebrochen um das Hüttenwerk in Ludwigstal zu errichten.

Events in der Nähe

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die Burg Honberg befindet sich auf einem Berg bei Tuttlingen. Über die A81 Ausfahrt "Geisingen" über die B311 nach Tuttlingen. Innerorts der B311 folgen bis diese mit der B14 zusammenläuft. Im Stadtzentrum laufen beide wieder auseinander. Hier der B14 folgen gleich die nächste Abfahrt links abbiegen. Hier der Straße "Beim alten Friedhof" folgen. Die Straße endet auf einem Parkplatz. Von da aus auf dem Kiesweg den Berg weiter hoch zur Burg gehen.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 11.02.2014, 04.04.2004


Burgen in der Umgebung

Burg Luginsfeld

ehemalige Burg
78532 Tuttlingen
Entfernung: 1.29 km

Burg Alt-Fridingen

ehemalige Burg
78567 Fridingen
Entfernung: 8.91 km

Burg Wasserburg

ehemalige Burg
78532 Tuttlingen
Entfernung: 2.65 km

- Ifflinger Schloss

Schloss
87567 Fridingen a. d. Donau
Entfernung: 9.24 km

Burg Kallenberg

Ruine
88637 Buchheim - Tuttlingen
Entfernung: 9.85 km

Burg Aach

Ruine
78267 Aach
Entfernung: 14.85 km

Burg Wildenstein

Burg
88637 Leibertingen
Entfernung: 15.63 km

Burg Pfannenstiel

Ruine
78567 Fridingen
Entfernung: 11.4 km

Burg Granegg, Graneck

Ruine
78592 Egesheim
Entfernung: 14.95 km

Burg Mägdeburg

Ruine
78259 Mühlhausen-Ehingen
Entfernung: 19.46 km
weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen