Die schönsten Schlösser und Burgen um Gießen

Die Schlösser und Burgen um Gießen

In und um Gießen gibt es gleich mehrere Schlösser, Burgen oder Festungen. Jede dieser Sehenswürdigkeiten hat ihren ganz eigenen Charme und lädt zu einem schönen Ausflug in die Region ein. Laut Experten gab es einst über 25.000 Wehrbauten und Rittersitze in Deutschland. So finden sich auch diese 20 Schlösser, Burgen und Festungen in der Umgebung von Gießen wieder, die sich hervorragend im Zusammenhang mit einer Wanderung, einer Radtour oder einer einfachen Burgentour besuchen lassen. Viel Spaß beim Durchforsten und Stöbern. Die Wehranlagen warten auf ihre Entdeckung!



Übersichtskarte


 

Im Norden von Gießen

1. Burg Gleiberg

Burg Gleiberg in Hessen

Burg Gleiberg in Hessen

Adresse: 35435 Wettenberg-Krofdorf-Gleiberg [zur Karte]

Burg Gleiberg liegt auf einem Sporn am westlichen Ende des gleichnamigen Ortes. Die Anlage war ursprünglich mit der Stadtmauer verbunden und stammt aus dem 11. oder 12. Jahrhundert. Der Ursprung liegt in einem Wohnturm mit 3,3 Meter dicken Mauern, von denen nur die Fundamente erhalten geblieben sind. Heute besteht die Anlage aus der wiederaufgebauten Vorburg und der ruinösen Kernburg, die sich beide frei besichtigen lassen. Die Vorburg beherbergt heute eine Gastronomie. In der Kernburg haben sich diverse Reste erhalten, die zum Erkunden einladen. Der runde Bergfried ist 30 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 11 Meter. Von seiner Spitze eröffnet sich eine weite Aussicht über die Umgebung und die benachbarten Burgen. Die Anlage ist einen Besuch wert.

weiterlesen


2. Landgrafenschloss Marburg, Schloss Marburg

Landgrafenschloss Marburg, Schloss Marburg in Hessen

Landgrafenschloss Marburg, Schloss Marburg in Hessen

Adresse: Gisonenweg, 35037 Marburg [zur Karte]

Auf einem Sporn hoch über Marburg liegt das Landgrafenschloss Marburg. Der majestätische Prachtbau geht aus einer mittelalterlichen Burg aus dem 13. Jahrhundert hervor. Marburg war Hauptsitz der Landgrafen von Hessen und gehörte somit zu den wichtigsten Wehranlagen unter den Schlössern und Burgen in Deutschland.

Der gotische Fürstensaal im Inneren des Schlosses weist 420 Quadratmeter auf und ist damit der größte, gotische Profansaal Deutschlands. Das Schloss beherbergt heute ein Museum mit unzähligen Räumen und sehenswerten Exponaten. Zu den Highlights gehören verglaste Löcher im Fußboden, die Blicke auf die Fundamente der mittelalterlichen Burg unter dem Schloss preisgeben. Ein Besuch lohnt sich!

weiterlesen


Im Nordosten von Gießen

3. Burg Staufenberg

Burg Staufenberg in Hessen

Burg Staufenberg in Hessen

Adresse: 35460 Staufenberg [zur Karte]

Burg Staufenberg liegt auf einem Berg oberhalb des gleichnamigen Ortes und schützte die Schwachstelle der Stadtmauer. Die Anlage besteht aus einer Oberburg und einer Unterburg aus dem 13. und dem 16. Jahrhundert. Die ältere Oberburg ist heute nur noch ruinös erhalten und weist zahlreiche Gebäuderuinen und Grundmauern auf. Die Überreste sind teilweise eindrucksvoll. Die Unterburg von 1517 ist zur Stadt hin gerichtet und beherbergt heute ein Hotel mit Gastronomie. Ein Heimatverein kümmert sich seit 2002 um die Oberburg. Die Anlage ist in ihrer Form einzigartig und sehenswert.

weiterlesen


4. Burg Ellhaus

Burg Ellhaus in Hessen

Burg Ellhaus in Hessen

Adresse: 35460 Staufenberg-Treis [zur Karte]

Am nordöstlichen Ende des großen Grundschulhofes von Treis trifft man auf einen kleinen Wohnturm aus dem frühen 13. Jahrhundert, der unter dem Namen Ellhaus bekannt geworden ist. Nach einem Wiederaufbau im neogotischen Stil erstrahlt der einst hohe Turm mit seinen heutigen knapp 10m Höhe wie ein normales Haus nach alten Vorbild. Vom Ellhaus sind noch viele Reste erhalten. Das Gebäude steht zum Fluss Lumda hin zum größten Teil frei. Es lassen sich alte Balkenauflager, Erkerfundamente und weitere Details erkennen, die die einstige Kontur des Gebäudes gut erahnen lassen.

weiterlesen


5. Burg Treis

Burg Treis in Hessen

Burg Treis in Hessen

Adresse: 35460 Staufenberg-Treis [zur Karte]

Keine einhundert Meter von Burg Ellhaus entfernt, befindet sich auf der anderen Bachseite die Burg Treis. Die einst große Anlage besteht nur noch aus der äußeren Wehrmauer. Diese wird heute als Abzäunung eines Privatgrundstücks genutzt, das sich im ehemaligen Inneren der Burg befindet und nicht besichtigt werden kann. Man geht davon aus, dass Treis zeitgleich mit Ellhaus entstanden ist und ein Gegenstück auf der anderen Uferseite bildete oder zu der Burg Ellhaus gehörte.

weiterlesen



6. Burg Nordeck

Burg Nordeck in Hessen

Burg Nordeck in Hessen

Adresse: Steingasse, 35469 Allendorf-Nordeck [zur Karte]

Burg Nordeck liegt oberhalb des gleichnamigen Ortes an dem Rand eines Plateaus. Von der sehr kleinen Kastellburg aus dem 12. Jahrhundert haben sich zahlreiche romanische Überreste, sowie spätgotische Wohngebäude erhalten. Die zehn Meter hohe Ringmauer und der Bergfried gehören zu den ältesten Elementen. Im 20. Jahrhundert wurden die Gebäude zum größten Teil erneuert. Heute ist die Burg privat bzw. ein Landschulheim und kann nicht besichtigt werden. Von außen eröffnen sich zahlreiche Einblicke auf den Bergfried und die Ringmauer.

weiterlesen


Im Osten von Gießen

7. Burg Gießen, Altes Schloss

Burg Gießen, Altes Schloss in Hessen

Burg Gießen, Altes Schloss in Hessen

Adresse: 35390 Gießen [zur Karte]

Burg Gießen liegt inmitten der Altstadt vis-a-vis vom Neuen Schloss. Von der Anlage aus dem 14. Jahrhundert haben sich ein wiederaufgebautes Gebäude und der Bergfried erhalten. Zudem lassen sich Teile der Ringmauer erkennen, die bis zu zwei Meter dick war. Teile des Wassergrabens sind noch existent und gehören heute zu den benachbarten Parkanlage. In der Burg ist eine Gastronomie untergebracht.

weiterlesen


Im Südosten von Gießen

8. Burg Münzenberg

Burg Münzenberg in Hessen

Burg Münzenberg in Hessen

Adresse: 35516 Münzenberg [zur Karte]

Auf einem steil abfallenden Berg oberhalb des gleichnamigen Ortes liegt die Burg Münzenberg. Die aus dem 12. Jahrhundert stammende, romanische und gotische Anlage hat sich gut erhalten und wirkt heute durch ihren Baubestand sehr eindrucksvoll.

Burg Münzenberg ist in ihrer Form eine Seltenheit unter den Schlössern und Burgen in Deutschland. Es gibt zwei Bergfriede und zwei Palas, die teilweise aus mächtigen Buckelquadern bestehen. Bis heute haben sich zahlreiche Verzierungen und sehenswerte Überreste erhalten, die zum Erkunden und Verweilen einladen. Von dem westlichen Bergfried eröffnet sich eine weite und herrliche Aussicht über das umliegende Land.

Münzenberg muss man gesehen haben!

weiterlesen


9. Burg Lissberg, Lißberg

Burg Lissberg, Lißberg in Hessen

Burg Lissberg, Lißberg in Hessen

Adresse: Schlossgasse, 63683 Ortenberg-Lißberg [zur Karte]

Zwischen den Flüssen Nidder und Hillersbach thront auf einem Berg die Ruine der Burg Lißberg. Die aus dem 13. Jahrhundert stammende Anlage bestand aus einem Torzwinger, einer Vorburg und einer Kernburg mit Schildmauer und Bergfried. Bis heute haben sich die Schildmauer, der Bergfried und die anderen genannten Bereiche erhalten. Von den Gebäuden fehlt jede Spur, wodurch die Anlage recht leer wirkt. Der Bergfried ist mit neun Metern Durchmesser und 3,5 Meter dicken Mauern eine Seltenheit, da die Treppe in der Mauer verläuft. Er ist 21 Meter hoch, die Schildmauer ist drei Meter dick. Die Anlage ist trotz des bedingten Erhalts schön und lädt zu einem Besuch ein.

weiterlesen


Im Süden von Gießen

10. Burg Rockenberg

Burg Rockenberg in Hessen

Burg Rockenberg in Hessen

Adresse: Obergasse, 35519 Rockenberg [zur Karte]

Burg Rockenberg liegt nahe des Bachs Wetter. Die Anlage bestand aus einem Wohnturm mit 10 auf 18,5 Metern Grundfläche aus der Zeit um 1300 und aus einer Ringmauer, die im 15. Jahrhundert hinzugefügt wurde. Die Ringmauer hat sich größtenteils erhalten und weist an jeder Ecke einen Rundturm auf. Der Wohnturm ist bis heute mit 14 Meter Höhe und vier Stockwerken erhalten. Er beherbergt das Rathaus der Gemeinde Rockenberg.

weiterlesen



11. Festes Haus Ransbach

Festes Haus Ransbach in Hessen

Festes Haus Ransbach in Hessen

Adresse: Laubweg 5, 61267 Neu-Anspach [zur Karte]

Das Feste Haus aus Ransbach hat eine ganz besondere Geschichte. Die Anlage stand ursprünglich auf dem Hinterhof eines landwirtschaftlichen Betriebes und wurde 1979 mit einem Lkw in den 111 km entfernten Hessenpark abtransportiert. Hier steht es nun etwas abseits der anderen Gebäude in schöner Lage mit Wassergraben und Informationstafel. Ohne den Abtransport wäre das Feste Haus von Ransbach vermutlich nicht mehr existent. Ursprünglich wurde die Anlage 1504 erstmals errichtete und diente lange Zeit als Speicher. Heute bildet sie eine der Sehenswürdigkeiten im Hessenpark.

Wer das Feste Haus aus Ransbach besichtigen möchte, muss zwangsweise den Hessenpark besuchen. Vor allem im Frühling ist der Hessenpark absolut sehenswert. In der Parklandschaft werden zahlreiche Fachwerkgebäude präsentiert, die thematisch und geographisch geordnet sind. Von dem klassischen, mittelalterlichen Stadthaus bis hin zur Windmühle findet man hier alles. Auch wenn das Feste Haus aus Ransbach doch eher unspektakulär ist, lohnt sich ein Besuch des Hessenpark auf jeden Fall!

weiterlesen


Im Südwesten von Gießen

12. Schloss Braunfels

Schloss Braunfels in Hessen

Schloss Braunfels in Hessen

Adresse: 35619 Braunfels [zur Karte]

Schloss Braunfels liegt auf einer Bergkuppe oberhalb des Tals des Iserbachs. Die Anlage stammt aus dem 13. Jahrhundert und gehört heute noch einer Seitenlinie der ehemaligen Gründer. Im Laufe der Jahrhunderte wuchs Braunfels zu einer großen Burg heran. Um 1840 wurde sie romantisierend und verfälscht wieder aufgebaut. Der Besucher hat heutzutage die Möglichkeit Teile der eindrucksvollen und unübersichtlichen Burg zu erkunden. Die Kernburg kann zu festen Öffnungszeiten besucht werden.

weiterlesen


13. Burg Philippstein

Burg Philippstein in Hessen

Burg Philippstein in Hessen

Adresse: 35619 Braunfels-Philippstein [zur Karte]

Hoch über dem Iserbach steht auf einem Sporn die Burg Philippstein. Die 1390 errichtete Anlage lag direkt am Handelswege zwischen Köln und Frankfurt. Sie diente der Überwachung und ist wahrscheinlich im 16. Jahrhundert schon verfallen. Von der Anlage haben sich die Ringmauer, der Bergfried, Teile der Schildmauer und Fundamente eines Gebäudes, wahrscheinlich Palas, erhalten. Schildmauer und Bergfried wirken mit ihren 2,2 Meter dicken und 7 Meter hohen Mauern leicht eindrucksvoll. Von der Burg eröffnet sich eine weite Aussicht über das angrenzende Tal.

weiterlesen


14. Burg Freienfels

Burg Freienfels in Hessen

Burg Freienfels in Hessen

Adresse: 35796 Weinbach-Freienfels [zur Karte]

Burg Freienfels befindet sich auf einem Bergsporn, oberhalb des Zusammenflusses der Weil und des Bornbachs. Die kleine Burg aus dem 12. Jahrhundert war bis in das 18. Jahrhundert bewohnt und ist trotz ihrer Größe eine eindrucksvolle Anlage. Heute kümmert sich ein Burgverein um den Erhalt und pflegt sie nach bestem Ermessen. Es haben sich zahlreiche Reste erhalten, wie z.B. der 20 Meter hohe Bergfried, die anliegende Schildmauer, der tiefe Graben oder die 1,25 Meter dicke Ringmauer. In der Schildmauer ist heute noch ein Gang zu finden, der nach außen Fenster und Schießscharten aufweist, eine Seltenheit! Die Burg ist einen Besuch wert.

weiterlesen


15. Burg Runkel

Burg Runkel in Hessen

Burg Runkel in Hessen

Adresse: Schlossplatz 2, 65594 Runkel [zur Karte]

Burg Runkel liegt an der Lahn, oberhalb des gleichnamigen Ortes in majestätischer Lage. Sie ist eine der eindrucksvollsten Burgen Hessens und somit eine der sehenswertesten Burgen in Deutschland.

Burg Runkel wurde mehrmals um- und ausgebaut. Heute lädt die Anlage mit spannenden Gewölben, hohen Türmen, eindrucksvollen Kulissen und zahlreichen erhaltenen Wehrelementen zum Entdecken und Verweilen ein. Ein Besuch lohnt sich!

weiterlesen



Im Westen von Gießen

16. Burg Kalsmunt, Calsmund

Burg Kalsmunt, Calsmund in Hessen

Burg Kalsmunt, Calsmund in Hessen

Adresse: 35578 Wetzlar [zur Karte]

Burg Kalsmunt thront auf einem Berg oberhalb des Lahntals. Von der Anlage aus dem 12. Jahrhundert haben sich nur partiell Reste erhalten. Man stößt auf den Stumpf des Bergfriedes mit zwölf Metern Seitenlänge und die Überreste eines Torturms. Zudem sind Teile der ehemaligen Ringmauer existent. Ab dem 16. Jahrhundert gilt sie als verfallen.

weiterlesen


Im Nordwesten von Gießen

17. Burg Vetzberg, Bodenberg

Burg Vetzberg, Bodenberg in Hessen

Burg Vetzberg, Bodenberg in Hessen

Adresse: 35444 Biebertal-Vetzberg [zur Karte]

Burg Vetzberg liegt auf einem Basaltkegel und stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert. Die Anlage wurde mehrmals erweitert und ausgebaut. Sie war ursprünglich mit der Stadtmauer verbunden. Es haben sich nur wenige Mauerreste erhalten, die heute teilweise unter Betonplatten aus dem Jahre 1965 liegen. Einziges erhaltene Elemente sind der Bergfried mit 22 Meter Höhe und kleine Teile der Ringmauer. Von der Anlage eröffnet sich eine weite Aussicht auf die Umgebung, wie z.B. auf Burg Gleiberg.

weiterlesen


18. Burg Königsberg

Burg Königsberg in Hessen

Burg Königsberg in Hessen

Adresse: 35444 Biebertal-Königsberg [zur Karte]

Auf dem höchsten Punkt des kleinen Berges, der die Ortschaft Königsberg trägt, befand sich ab ca. 1240 eine größere Burganlage, die durch die Wirren des 17. Jahrhunderts stark zerstört und 1874 abgebrochen wurde. Erhalten sind heute noch die Fundamente der äußeren Wehrringe und der Zwingeranlagen. Auf den Gebäuderesten errichtete man einen schlossähnlichen Bau mit seitig anliegendem Treppenturm. Die äußeren Wehranlagen sind heute Teile einer Terrassierung des Gartens. Die Anlage ist privat und kann nicht besichtigt werden.

weiterlesen


19. Burg Hohensolms

Burg Hohensolms in Hessen

Burg Hohensolms in Hessen

Adresse: Burgstr. 12, 35644 Hohennahr-Hohensolms [zur Karte]

Burg Hohensolms liegt auf einem Bergsporn oberhalb des gleichnamigen Ortes. Die Anlage aus dem 14. Jahrhundert wurde mehrmals zerstört und wieder aufgebaut. Es entstand zuletzt ein Wohnschloss mit mittelalterlicher Wehranlage. Bis heute haben sich zahlreiche Reste erhalten, die frei besichtigt werden können. Die meisten Gebäude dienen als Herberge der \"Christlichen Jugend\", denen die Burg gehört. Zwingeranlagen, Wehrtürme, Teile der Ringmauer, Toranlage und der Schlossbau haben sich erhalten.

weiterlesen


20. Burg Wilhelmsturm, Dillenburg

Burg Wilhelmsturm, Dillenburg in Hessen

Burg Wilhelmsturm, Dillenburg in Hessen

Adresse: Schlossberg, 35683 Dillenburg [zur Karte]

Der Wilhelmsturm steht heute inmitten der Ruine der ehemaligen Festungsanlage Dillenburg. Der eindrucksvolle Turm stammt erst aus dem 19. Jahrhundert und wurde nach der Zerstörung der Burg hier errichtet. Die Festung Dillenburg war ursprünglich über 200 m lang und lässt heute in einer großen Parkanlage unzähliger Reste verschiedenster Gebäude und Wehrmauern erkennen. Sehenswert sind vor allem die Kasematten, die sich im Zusammenhang mit einer Führung besuchen lassen.

weiterlesen



Kommentar verfassen