Burg Ehrenberg – Festung Schlosskopf

 Ehrenberg -  Festung Schlosskopf
Österreich / Tirol

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

Die Festung Schlosskopf, auch Schloßkopf genannt, gehört zusammen mit Burg Ehrenberg, der Ehrenberger Klause und Fort Claudia zu einem der bedeutendsten und wichtigsten Festungskomplexen Europas. Sie wurde im 18. Jahrhundert zum Schutz der strategisch wichtigen Burg Ehrenberg und der Zollstation Ehrenberger Klause errichtet. Nachdem die Tiroler 1703 die Stelle nutzten, um ihre eigene Burg sturmreif zu schießen und zurückzuerobern, wurde klar, dass dieser Platz abgesichert werden muss. Es entstand zuerst ein kleines Wachhaus mit Palisade, das 1741 zur Festung Schlosskopf ausgebaut wurde.
Die barocke Festung liegt 150 m oberhalb der Burg Ehrenberg auf 1250 m Höhe. Es eröffnet sich eine herrliche Aussicht in alle Richtungen und vor allem auf den Rest des großen Festungskomplexes.
Die 1741 fertiggestellte Festung kostete mehr als 3.000.000 Gulden und war aufgrund ihrer abgeschiedenen Lage schwer zu errichten. Der Bau war eine Meisterleistung für die damalige Zeit und galt als uneinnehmbar. Eine Bewährungsprobe für die Anlage gab es nie, denn sie wurde nie angegriffen und schon 41 Jahre später zum lächerlichen Preis von 2.000 Gulden auf Abbruch verkauft.
Festung Schlosskopf besitzt einen pfeilartigen Grundriss und hat eine Gesamtfläche von 200 m auf 40 bzw. 70 m. Zur Hauptangriffsseite hin wird sie durch die sogenannte Hohe Batterie geschützt, die wie eine Schildmauer zwischen dem Vorwerk und dem Kernwerk liegt. Über eine Poterne bzw. einen Tunnel gelangt man in den inneren Bereich. Als einziges Gebäude hat sich die Kaserne erhalten.
Die Festung Schloßkopf ist nur schwer zu erreichen. Der Weg von der Burg Ehrenberg ist sehr steil und bei nassem Wetter sehr rutschig. Dennoch lohnt sich der Aufstieg, denn man wird oben mit einer uneingeschränkten Sicht in alle Richtungen belohnt. Ein nachgebauter Tretkran zeigt wie die Festung errichtet wurde. Er kann bei Führungen ausprobiert werden. Ein Besuch zusammen mit den anderen Bereichen des Festungskomplexes lohnt sich.

Bilder

Adresse, Karte & Parken


Burg Ehrenberg - Festung Schlosskopf
Klause
6600 Gemeinde Reutte

Parken: Es gibt für Burg Ehrenberg - Festung Schlosskopf einen kostenlosen Parkplatz. Von hier beläuft sich der Fußweg zur Anlage auf 2000 m.

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Ruine
Burgtyp: Gipfelburg
Nutzung: -
Lage: 1250 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 05:23-21:13 Uhr Info

Historie

Baumeister Elias Gumpp plant 1645 eine Redoute auf dem Hornberg mitsamt einer Verbindung über das heute noch erhaltene Hornwerk zwischen Schlosskopf und Burg Ehrenberg. Der Plan wird jedoch nicht umgesetzt.
Im Jahr 1703, während des Spanischen Erbfolgekrieges, wird die Burg von Kurfürst Maximilian II. Emanuel von Bayern erobert. Im selben Jahr beginnen die Österreicher mit der Rückeroberung. Sie nutzen den Schlosskopf um Burg Ehrenberg sturmreif zu schießen. Nach der Eroberung erkennt man die Notwendigkeit, die Burg vor Angriffen über den Schlosskopf zu schützen. Es entsteht ein kleines Wachhaus mit Palisaden.
Der Bau der Festung Schlosskopf beginnt 1726, wird jedoch wieder unterbrochen. Erst im Jahr 1733 wird der Bau fortgesetzt und unter dem Festungskommandanten Johann André von Pach im Jahr 1741 vollendet.
1782 gibt man die Festung Schlosskopf aus finanziellen und militärischen Gründen auf. In Tirol behält man nur die Festung Kufstein, während alle anderen Festungen nicht mehr militärisch genutzt werden. Die Festung Schlosskopf, zusammen mit Burg Ehrenberg und Fort Claudia, wird als Steinbruch und zur Ausschlachtung an Privatleute für 2.000 Gulden verkauft.
Im 19. Jahrhundert setzt der Verfall der Festung aufgrund von Witterungseinflüssen und der exponierten Lage auf dem Berg ein. Der Reuttener Industrielle Heinrich Schoener kauft den Festungskomplex und bewahrt ihn vor weiterer Zerstörung durch Menschen.
Erst 1970 werden die Festung Schlosskopf und Burg Ehrenberg aufwendig vor weiterem Verfall geschützt. Bis zum Jahr 2000 ist die Festung Schlosskopf nur schwer erreichbar. Erst als der kulturelle und baugeschichtliche Wert des Festungskomplexes Ehrenberg erkannt wird, befreit man die Anlage vollständig von Bäumen und saniert die Mauern. Es entsteht ein sichererer Weg für Touristen und Metall-Aussichtsplattformen werden errichtet.
Im Juli 2008 findet die offizielle Einweihung der Festung Schlosskopf statt. Im Jahr 2014 wird die Hängebrücke highline179 fertiggestellt.

Eintritt und Öffnungszeiten

Eintrittspreise oder Öffnungszeiten nicht mehr aktuell? Hier bitte einreichen.
Öffnungszeiten: offen
Eintrittspreise: frei
Website: ehrenberg.at
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Querverweise

Bei folgenden Burgen wird Ehrenberg - Festung Schlosskopf erwähnt:

Burg Ehrenberg, - Ehrenberg - Fort Claudia, - Ehrenberg - Klause

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 13.01.2019


Burgen in der Umgebung

Burg Ehrenberg

Ruine
6600 Gemeinde Reutte
Entfernung: 0.58 km

- Ehrenberg - Fort Claudia

Ruine
6600 Gemeinde Reutte
Entfernung: 0.95 km

- Ehrenberg - Klause

Ruine
6600 Gemeinde Reutte
Entfernung: 0.58 km

Schloss Hohenschwangau

Schloss
87645 Schwangau
Entfernung: 10.38 km

Schloss Neuschwanstein

Schloss
87645 Schwangau
Entfernung: 10.8 km

Burg Vilsegg

Ruine
6682 Vils
Entfernung: 12.09 km

Burg Hopfen am See

Ruine
87629 Füssen
Entfernung: 16.58 km

Burg Eisenberg

Ruine
87637 Eisenberg
Entfernung: 18.85 km

- Hohes Schloss Füssen

Burg, Schloss
87622 Füssen
Entfernung: 11.51 km

Burg Falkenstein

Ruine
87459 Pfronten
Entfernung: 14.74 km

Schloss Hopferau

Schloss
87659 Hopferau
Entfernung: 17.63 km

Burg Hohenfreyberg

Ruine
87637 Eisenberg
Entfernung: 19.03 km
schließen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen