Die schönsten Schlösser und Burgen um Weimar

Die Schlösser und Burgen um Weimar

In und um Weimar gibt es gleich mehrere Schlösser, Burgen oder Festungen. Jede dieser Sehenswürdigkeiten hat ihren ganz eigenen Charme und lädt zu einem schönen Ausflug in die Region ein. Laut Experten gab es einst über 25.000 Wehrbauten und Rittersitze in Deutschland. So finden sich auch diese 20 Schlösser, Burgen und Festungen in der Umgebung von Weimar wieder, die sich hervorragend im Zusammenhang mit einer Wanderung, einer Radtour oder einer einfachen Burgentour besuchen lassen. Viel Spaß beim Durchforsten und Stöbern. Die Wehranlagen warten auf ihre Entdeckung!



Übersichtskarte


 

Im Norden von Weimar

1. Burg Beichlingen

Burg Beichlingen in Thüringen

Burg Beichlingen in Thüringen

Adresse: 99625 Kölleda-Beichlingen [zur Karte]

Burg Beichlingen stammt ursprünglich aus dem 11. Jahrhundert. Die Burg wurde im Laufe der Zeit immer wieder zerstört und nach dem Dreißigjährigen Krieg im 17. Jahrhundert zu einem repräsentativem Schloss umgebaut. Von der alten Burg hat sich nur der Palas erhalten, der im Zuge der Neugestaltung in das Schloss integriert wurde. Heute beherbergt die barocke Anlage ein Hotel, steht aber für Besucher offen.

weiterlesen


2. Burg Wendelstein

Burg Wendelstein in Sachsen-Anhalt

Burg Wendelstein in Sachsen-Anhalt

Adresse: Theodor-Körner-Str., 06642 Kaiserpfalz [zur Karte]

Die Burgruine Wendelstein liegt an einem steilen Felswandrand über dem Unstruttal. Die Anlage besteht aus einer mittelalterlichen Kernburg, die im Zuge des 16. Jahrhunderts zu einem Wohnschloss umgebaut wurde und Festungselemente erhielt. Sie diente lange Zeit als Grenzburg der Sachsen gegen die Franken. Die gleichmäßige Anlage mit polygonalem Aufbau lädt heute mit zahlreichen, erhaltenen Elementen zu einem Besuch ein. Die wiederaufgebauten Bereiche sind heute privat. Die ruinösen Elemente können besichtigt werden.

weiterlesen


3. Burg Hakenburg, Untere Sachsenburg

Burg Hakenburg, Untere Sachsenburg in Thüringen

Burg Hakenburg, Untere Sachsenburg in Thüringen

Adresse: 06578 Sachsenburg [zur Karte]

Die aus dem 10. Jahrhundert stammende Hakeburg liegt an einer Bergkante. Die Anlage diente ab dem 19. Jahrhundert als Steinbruch und ist nur noch bedingt erhalten. Der Bergfried wurde wieder instand gesetzt. Zudem findet man ein Kellergewölbe und die Außenmauern. Außerhalb der Anlage liegen die Reste eines Brunnenturms, eine sehr seltene Konstruktion. Seit 2005 wird die Burg von einem Verein aufwändig gesichert und gepflegt.

weiterlesen


4. Burg Sachsenburg, Obere Sachsenburg

Burg Sachsenburg, Obere Sachsenburg in Thüringen

Burg Sachsenburg, Obere Sachsenburg in Thüringen

Adresse: 06578 Sachsenburg [zur Karte]

Die Sachsenburg liegt auf einem Berg, oberhalb der Hakenburg. Von der Anlage haben sich der Palas mit zahlreichen Steinmetzarbeiten und der Bergfried erhalten. Seit dem 17. Jahrhundert ist die Anlage eine Ruine, hat sich aber durch die Abgeschiedenheit gut erhalten. Heute lädt die Burg mit zahlreichen kleinen Verzierungen und steinernen Dekorationen zum Verweilen und Erkunden ein.

weiterlesen


Im Nordosten von Weimar

5. Ordensburg Liebstedt

Ordensburg Liebstedt in Thüringen

Ordensburg Liebstedt in Thüringen

Adresse: Berggasse 95A, 99510 Liebstedt [zur Karte]

Burg Liebstedt ist die besterhaltene Ordensburg Deutschlands. Die Wasserburg wurde wahrscheinlich im 10. Jahrhundert errichtet. Sie besteht aus einer runden Kernburg mit umliegenden Wällen und Gräben. Im Westen lag eine kleine Vorburg, die heute nur noch partiell erhalten ist. Die schöne Burg lädt mit ihrem leicht eindrucksvollen Auftreten zu einem Besuch ein.



6. Wasserburg Niederroßla

Wasserburg Niederroßla in Thüringen

Wasserburg Niederroßla in Thüringen

Adresse: Schlosshof 8, 99510 Niederroßla [zur Karte]

In einer kleinen Parklandschaft an der Ilm liegt die Burg Niederroßla. Die schöne Wasserburg war jahrelang in Privatbesitz und verfiel, bis 2009 ein Verein begann die Anlage umgehend zu sanieren und wieder herzurichten. Heute erstrahlt Burg Niederroßla in neuem Glanz und wartet in den warmen Monaten mit einem kleinen Café und einer Führung auf.

Ursprünglich handelte es sich bei der Burg um eine Wasserburg, die von einem 25m breiten Graben umgeben war. Sie besaß eine Vorburg und weist noch heute den höchsten Bergfried Deutschlands auf. Ein Besuch des Kleinods lohnt sich.

weiterlesen


7. Burg Eckartsburg

Burg Eckartsburg in Sachsen-Anhalt

Burg Eckartsburg in Sachsen-Anhalt

Adresse: 06648 Bad Kösen - Eckartsberga [zur Karte]

Burg Eckartsburg liegt auf einem Sporn oberhalb der Ortschaft Eckartsberga. Die Anlage aus der Zeit um 1000 diente zeitweise als kaiserliche Burg und begann erst im 17. Jahrhundert zu verfallen. Von der rechteckigen Anlage mit Ringgraben haben sich nahezu alle Gebäude ruinös oder wieder aufgebaut erhalten. Die Burg besitzt einen Bergfried in der Vorburg und einen Wohnturm in der Kernburg, ein seltener Aufbau. Heute beherbergt sie eine Gastronomie und ein Standesamt. Eckartsburg lädt mit der schönen Aussicht von dem Turm und den recht guten Erhalt zum Verweilen und Besuchen ein. Ein angelegter Rundweg gibt die Möglichkeit die Burg vollständig zu umrunden.

weiterlesen


8. Burg Saaleck

Burg Saaleck in Sachsen-Anhalt

Burg Saaleck in Sachsen-Anhalt

Adresse: 06628 Bad Kösen, Saaleck [zur Karte]

Burg Saaleck befindet sich auf einem einzelnen Berg unterhalb der Schwesterburg Rudelsburg im Tal der Saale. Die aus dem 12. Jahrhundert stammende Anlage war aufgrund mangelnden Platzes relativ klein und bestand im 16. Jahrhundert aus zwei runden Türmen, zwischen denen wahrscheinlich noch Gebäude lagen. Bis heute haben sich ein Torzwinger, das Tor, die Ringmauer, Teile eines Gebäudes und die beiden eindrucksvollen und hohen Bergfriede erhalten. Die Türme haben einen Durchmesser von zehn Metern und zwei Meter dicke Mauern. Einer der beiden lässt sich begehen und liefert eine weit reichende Aussicht über das Tal und zur Burg Rudelsburg. Im Inneren befindet sich ein Museum. Ein Besuch lohnt sich.

weiterlesen


9. Burg Rudelsburg

Burg Rudelsburg in Sachsen-Anhalt

Burg Rudelsburg in Sachsen-Anhalt

Adresse: Burgstr., 06628 Bad Kösen, Saaleck [zur Karte]

Burg Rudelsburg thront hoch über der Saale auf einem steil abfallenden Bergvorsprung. Sie liegt in direkter Sichtbeziehung zu ihrer Schwesterburg Saaleck. Von der eindrucksvollen Anlage haben sich der tiefe Halsgraben, die Ringmauer, die äußeren Wehranlagen, die Schildmauer, der Bergfried und die Grundmauern mehrerer Gebäude erhalten. Im Inneren befinden sich ein Standesamt und eine Gastronomie.

Neben der Erkundung der Kernburg bietet ein Rundweg in der Zwingeranlage die Möglichkeit die Burg einmal vollständig zu umrunden. Von dem eindrucksvollen Bergfried eröffnet sich eine traumhafte Aussicht über die Umgebung und auf die Burg Saaleck.

Burg Rudelsburg stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert und wurde 1641 durch einen Brand endgültig zerstört. Ein Besuch lohnt sich.

weiterlesen


Im Osten von Weimar

10. Stadtschloss Weimar, Burg Hornstein

Stadtschloss Weimar, Burg Hornstein in Thüringen

Stadtschloss Weimar, Burg Hornstein in Thüringen

Adresse: Burgplatz 4, 99423 Weimar [zur Karte]

Auf einem sachten Hügel über der Ilm ruht am östlichen Ende der Altstadt von Weimar das Stadtschloss Weimar. Die vierflügelige Anlage beherbergt heute ein Museum und ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes "klassisches Weimar".

Der mächtige, vierflügelige Schlossbau geht auf eine sehr große mittelalterliche Burg zurück, die im Laufe der Zeit immer wieder verändert wurde. Heute lädt das Stadtschloss Weimar mit einem wundervollen Park und der sehenswerten Altstadt dazu ein sich auf die Spuren wichtiger Persönlichkeiten zu begeben. Es lohnt sich!

weiterlesen



11. Burg Kapellendorf

Burg Kapellendorf in Thüringen

Burg Kapellendorf in Thüringen

Adresse: Am Burgplatz 1, 99510 Kapellendorf [zur Karte]

Unweit von Weimar liegt in ein einem kleinen Ort die Burg Kapellendorf. Sie stammt aus dem 9. Jahrhundert und gehört zu den ältesten Burgen Thüringens. Gleichzeitig ist sie aufgrund der stetigen Ausbauten auch eine der größten und der besterhaltenen Wehranlagen des Landes.

Die schöne Wasserburg Kapellendorf diente lange Zeit zum Schutz der Region. Als sie schließlich zum Stammsitz des Raubritters Apel Vitzthum wurde, erlangte sie überregionale Berühmtheit.

Von der Burg haben sich viele Bereiche erhalten. Zu erkennen sind die runde Form einer mittelalterlichen Wasserburg, die Fundamente eines imposanten Bergfrieds, zahlreiche Gebäude, Grabenanlagen und noch vieles mehr.

Die ehemals mehr als zwei Hektar große Burg Kapellendorf sollte bei einem Besuch der Region nicht fehlen.

weiterlesen


12. Burg Dornburg, Dorburger Schlösser

Burg Dornburg, Dorburger Schlösser in Thüringen

Burg Dornburg, Dorburger Schlösser in Thüringen

Adresse: 07778 Dornburg [zur Karte]

Auf einem Bergsporn oberhalb der Saale entstand im 10. Jahrhundert die Burg Dornburg. Nach der Zerstörung im Jahre 1451 errichtete man auf den Grundmauern das Schloss Dornburg. Es folgten weitere kleine Schlösser. Das Ensemble wurde als Dornburger Schlösser bekannt und nimmt heute mit ihren Gärten den Berg auf 350 m Länge einnehmen. Die barocke Anlage lädt mit ihren zahlreichen Schlössern und Pflanzenarten zum Spazieren und Erkunden ein. Es eröffnet sich ein wunderschöner Blick ins Tal der Saale, die hier in sachten Mäandern ein malerisches Bild liefert.

weiterlesen


13. Burg Camburg

Burg Camburg in Thüringen

Burg Camburg in Thüringen

Adresse: 07774 Camburg [zur Karte]

Burg Camburg liegt auf einem einzelnen Felsen an der Saale. Die Burg wurde unter Heinrich I. und Otto I. erbaut. Von der alten Anlage steht heute nur noch der runde Bergfried. Die anderen Gebäude sind wesentlich später entstanden.

weiterlesen


Im Südosten von Weimar

14. Burg Lobdeburg

Burg Lobdeburg in Thüringen

Burg Lobdeburg in Thüringen

Adresse: Lobdeburgweg, 07747 Jena [zur Karte]

Die schöne Burganlage gehörte ursprünglich zu drei Burgen, die auf dem Sporn lagen. Bis heute hat sich nur die mittlere Burg erhalten. Die eindrucksvolle Ruine beherbergt zahlreiche Steinmetzarbeiten, die nahezu einzigartig sind. Ein Besuch fällt relativ kurz aus aber es lohnt sich. Es eröffnet sich eine weite Sicht Richtung Süden und Westen.

weiterlesen


15. Burg Leuchtenburg

Burg Leuchtenburg in Thüringen

Burg Leuchtenburg in Thüringen

Adresse: 07768 Seitenroda [zur Karte]

Burg Leuchtenburg liegt auf dem Gipfel eines einzelnen Berges hoch über Seitenroda. Die Anlage aus dem 13. Jahrhundert beherbergt heute ein Museum und eine Gastronomie. Die Kernburg wird von dem Museum eingenommen und lässt sich nur in Verbindung mit diesem besuchen. Im Laufe der Jahrhunderte unterlag Leuchtenburg unterschiedlichsten Nutzungen und wurde mehrmals umgebaut. Schwerpunkt der Ausstellung ist die Burg selber und eine Porzellanausstellung mit der größten Porzellanvase und der kleinsten Porzellankanne der Welt. Ein Besuch lohnt sich!

weiterlesen



Im Südwesten von Weimar

16. Schloss Neideck, Arnstadt

Schloss Neideck, Arnstadt in Thüringen

Schloss Neideck, Arnstadt in Thüringen

Adresse: Schlossgarten, 99310 Arnstadt [zur Karte]

Schloss Neideck liegt an der Nordostecke der schönen Altstadt von Arnstadt. Die romantische Ruine ist heute in einem Park integriert und bildet zusammen mit dem Schlossmuseum und der noch genutzten Vorburg ein interessantes Ensemble.

Ursprünglich handelte es sich bei Schloss Neideck um eine mittelalterliche Wasserburg, die später zu einem Renaissanceschloss umgebaut wurde. Noch heute betritt man das Grundstück von Westen her über die Vorburg.

Von der schönen Anlage haben sich neben dem fast 60 m hohen Schlossturm zahlreiche Reste des vierflügeligen Renaissancebaus erhalten. Auch der Wassergraben ist noch deutlich erkennbar.

Schloss Neideck lädt mit zahlreichen Details, einer liebevollen Rekonstruktion, der Altstadt von Arnstadt und einer ausgedehnten Parklandschaft zum Entdecken und Verweilen ein. Ein Besuch lohnt sich.

weiterlesen


17. Burg Wachsenburg

Burg Wachsenburg in Thüringen

Burg Wachsenburg in Thüringen

Adresse: 99310 Wachsenburggemeinde-Holzhausen [zur Karte]

Jeder Autofahrer der Autobahn A4 kennt sie: Die drei Gleichen. Auf drei einzeln stehenden Bergen entstanden im Mittelalter drei Burgen, die in Sichtbeziehungen stehen und damals die Region beschützten. Burg Wachsenburg erlebte als einzige der drei Burgen mehrere Zerstörungen und war bis in das 19. Jahrhundert ruinös. Anschließend entstand eine Gastwirtschaft, die heute mit urigem Ambiente zum Verweilen einlädt.

weiterlesen


18. Burg Mühlberg, Mühlburg

Burg Mühlberg, Mühlburg in Thüringen

Burg Mühlberg, Mühlburg in Thüringen

Adresse: 99869 Mühlberg [zur Karte]

Jeder Autofahrer der Autobahn A4 kennt sie: Die drei Gleichen. Auf drei einzeln stehenden Bergen entstanden im Mittelalter drei Burgen, die in Sichtbeziehungen stehen und damals die Region beschützten. Burg Mühlburg war die südwestlichste Anlage und wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Heute ist die recht kompakte Burg als Ruine erhalten und lädt mit zahlreichen Überresten und einer weiten Aussicht zum Verweilen und Erkunden ein.

weiterlesen


Im Westen von Weimar

19. Burg Gleichen

Burg Gleichen in Thüringen

Burg Gleichen in Thüringen

Adresse: 99869 Mühlberg-Wandersleben [zur Karte]

Jeder Autofahrer der Autobahn A4 kennt sie: Die drei Gleichen. Auf drei einzeln stehenden Bergen entstanden im Mittelalter drei Burgen, die in Sichtbeziehungen stehen und damals die Region beschützten. Die Burg Gleichen aus dem 11. Jahrhundert ist heute nur noch als Ruine erhalten und lädt mit einer großen Freifläche und ruinösen Gebäuden zum Verweilen und Erkunden ein. Von dem Bergfried aus eröffnet sich eine weite Sicht auf die anderen beiden Burgen und die Thüringer Landschaft. Ein Besuch lohnt sich.

weiterlesen


Im Nordwesten von Weimar

20. Burg Runneburg, Weißensee

Burg Runneburg, Weißensee in Thüringen

Burg Runneburg, Weißensee in Thüringen

Adresse: 99631 Weißensee [zur Karte]

Burg Runneburg liegt auf einer leichten Erhöhung, inmitten der Ortschaft Weißensee. Die kreisrunde Anlage aus dem 12. Jahrhundert wurde im Laufe der Zeit mehrmals umgebaut. Bis heute haben sich der Palas, der Bergfried, die Ringmauer und der rekonstruierte Torturm erhalten. Die meisten Gebäude wurden im Laufe der Jahrhunderte abgebrochen. Die frei begehbare und schöne Anlage lädt zu einem Besuch ein!

weiterlesen



Kommentar verfassen