Burg Windeck, Wintereck

Deutschland / Rheinland-Pfalz

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

In der kleinen Ortschaft Heidesheim am Rhein liegt ganz unscheinbar an der Bahnhofstraße ein Gebäude, aus dessen Dach ein Turm ragt. Es handelt sich um die Burg Windeck, bzw. Wintereck. Ursprünglich war Windeck eine Wasserburg mit einem Wassergraben, der durch den Wildgraben, der auf der anderen Straßenseite fließt, gespeist wurde. Die Burg hatte eine seltene ovale Ringmauer, die heute die Außenfassade des Gebäudes darstellt. Der Bergfried ist 18 m hoch und besaß einen Eingang auf 10 m Höhe. Das Grundstück ist heute privat und kann nicht besucht werden. Von der Straße gewinnt man einen guten Einblick in das ehemalige Aussehen der Anlage.

Hat Burg Windeck trotz Corona Lockdown offen?

Kategorie: geschlossen, Außenbesichtigung möglich
Die Einrichtungen dieser Burg oder des Schlosses sind geschlossen. Eine Besichtigung ist nur von außen möglich. Vorburgen und Burghöfe sind unter Umständen begehbar. Bergfriede und Türme sind vermutlich aufgrund der Enge geschlossen. Die Gebäude sind geschlossen. Es gibt Einblicke aus dem öffentlichen Raum.*

Bilder

Burg Windeck, Wintereck 1
Burg Windeck, Wintereck 2
mehr Bilder

Baubestand & Beschreibung

Die Burg liegt heute wie alle anderen Häuser in der Straße in direkter Fassadenflucht. Ohne Bergfried würde man die Burg nur noch schwer als Burg erkennen können und sie eher für eine kleine Villa halten. Heute befindet sich die ehemalige Wasserburg auf einem großen Grundstück, direkt gegenüber der "Schulstraße", unter der ein kleines, begradigtes Bächlein hindurchfließt, das wahrscheinlich einst den nicht mehr existenten Burggraben mit Wasser füllte.
Die Burg weist eine ungewöhnliche, leicht ovale Form auf, die die Burg eindeutig als Wasserburg kennzeichnet. Der Eingang von der Straße aus stammt aus der Neuzeit. Unter dem alten, grauen Putz ist noch teilweise die gleiche Steinsetzung wie beim Bergfried erkennbar, was auf den Ursprung aus gleicher Zeit schließen lässt.
Ursprünglich bestand die Burg aus dieser bereits genannten ovalen, rechteckigen Form, von der die eine Hälfte, die heute noch existent ist, bebaut war und die andere als Hof diente. Der Bergfried war der direkte Mittelpunkt.
Die Rückseite des Gebäudes weist zahlreiche Ausbesserungen mit Backstein und seit langer Zeit abgerissene Anbauten auf, die im Ansatz noch zu erkennen sind. Auch führt eine Treppe in alte Kellergewölbe. Um zu verdeutlichen wie groß die Burg einst war, hat man den übrigen Bereich mit Kies ausgelegt. Teilweise sind sogar noch die alten Wehrmauern bis auf Hüfthöhe vorhanden, bzw. wurden wieder aufgebaut. Der Höhenversprung zwischen Garten und Burggelände, der mit einer Treppe überbrückt wird, ist noch deutlich erkennbar. Hier ist noch der Graben zu sehen, auch wenn dieser eingeebnet und dem Höhenniveau des Gartes angepasst wurde. Neben zahlreichen kleinen Balkenauflagern und einem Erker am Bergfried, sowie einigen kleinen Fenstern und dem ehemaligen Eingang sind noch Tür- und Torbogenreste in den Mauern des vorhandenen Hauses auszumachen.
Von der Atmosphäre her wirkt Burg Windeck wie eine kleine schlossartige Villa.

Historie

Erbaut wurde die Burg Anfang des 12. Jahrhunderts, wahrscheinlich um 1209 von Ritter Herdegen von Winternheim. Die Wohngebäude sind gotisch. Die Ringmauer ist mit einem Meter Dicke nicht sehr wehrhaft. Seit 1993 gehört die Burg dem Ort Heidesheim.

Anfahrt

Die Burg Windeck liegt in dem kleinen Ort Heidesheim westlich von Mainz, nahe der A60. Von beiden Seiten erfolgt eine schnelle Anbindung an die Autobahn über die Ausfahrten "Ingelheim-Ost" und "Heidesheim". Die Burg Windeck befindet sich nahe dem Bahnhof, bzw. in der gleichnamigen Bahnhofstr., an der Ecke zur Schulstraße. Man sollte also nicht in die Burgstraße fahren, sondern sich Richtung Bahnhof halten.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 22.07.2005


Burgen in der Umgebung

- Kurfürstliche Burg Eltville

Burg
65343 Eltville
Entfernung: 3.29 km

*Anmerkung
Die Angaben bzgl. Öffnungszeiten im Lockdown sind ohne Gewähr. Wir haben nach bestem Wissen und Gewissen alle Burgen versucht zu kontaktieren und zu kategorisiert. Burgenarchiv.de und der Autor übernehmen keine Haftung für Richtigkeit. Bitte beachten Sie zudem, dass Privatgrundstücke weiterhin nicht betreten werden dürfen. Diese Angaben sind nur als Empfehlungen zu sehen. Sie erhalten hiermit keine Rechte, die über die Gesetzeslage hinausgehen. Bitte halten Sie sich an die Vorschriften (auch mit UAVs) und wahren Sie bitte die Privatsphäre der Besitzer. Sollten Sie weitere Informationen haben oder mehr wissen, würden wir uns über eine Mail freuen: Hier klicken Danke!

Kommentar verfassen