Alt-Geroldseck, Rauhkasten

Burg Alt-Geroldseck, Rauhkasten

Deutschland / Baden-Württemberg

Alt-Geroldseck wurde vermutlich im 12. Jahrhundert errichtet und zugunsten der damals neuen Anlage Hohengeroldseck aufgegeben. Die Burg lag schon damals und liegt heute weit abseits auf einem exponierten Sporn, inmitten tiefer Wälder. Die abgelegene Lage sorgte dafür, dass man im 13. Jahrhundert auf die neue große Anlage umzog. Von der Burg stehen nur noch Erdwälle und eine Grabenanlage. Das geübte Auge erkennt noch den ehemaligen Eingang und die Position des Palas. Einzeln verstreute Steine erinnern an den Standort einer Burg.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Alt-Geroldseck, Rauhkasten
77960 Seelbach-Schönberg
Parken: an Straße, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: ehemalige Burg
Burgtyp: Spornburg
Nutzung: -
Lage: 610 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 07:06-16:13 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: offen
Eintrittspreise: frei

Baubestand & Beschreibung

Alt-Geroldseck liegt auf einem Bergsporn, hoch über dem umliegenden Wald in einer Bergkette. Die nur 400qm große Burg war einst die Vorgängeranlage von Hohengeroldseck und wurde schon 1277 dem Verfall preisgegeben. Wahrscheinlich wurde sie zudem für den Bau von Hohengeroldseck abgetragen. Heute hebt sie sich kaum merklich von der Umgebung ab. Einzig und allein der Halsgraben gibt Hinweise auf die Existenz von Alt-Geroldseck. Beim genauen Betrachten des Sporns lassen sich noch bearbeitete Felsen und die polygonale Form der einstigen Ringmauer nachvollziehen. Der Verlauf der Schildmauer ist noch grob zu erahnen. Eine Vertiefung am nordwestlichen Ende weist auf eine Regenwasserzisterne hin. Der Palas lässt sich noch anhand der Erdwälle ausmachen. Nach Süden eröffnet sich ein hervorragender Blick auf Hohengeroldseck und Umgebung.

Historie

Die recht kleine Burg wurde 1139 erstmals urkundlich erwähnt. Bereits 1277 verließ man sie und zog auf die fertiggestellte Hohengeroldseck um. Nach Karl List lag der Eingang in der Schildmauer. Diese Annahme weicht von K.A. Kochs Grundriss ab.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Alt-Geroldseck befindet sich 1,7km nördlich von Hohengeroldseck. Über die A5 Ausfahrt "Lahr" auf die B415 bis Schönbach. Hinter Schönbach kommt eine Kreuzung, von der eine Straße nach links (aus Richtung Lahr) abgeht und gerade auf den Berg von Hohengeroldseck zuläuft. Hier abbiegen und sich an der nächsten Kreuzung rechts halten. Anschließend um den Berg fahren und sich bei der Häuseransammlung einen Parkplatz suchen.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Literatur


- Kurt Klein, "Burgen, Schlösser und Ruinen- Zeugen der Vergangenheit im Ortenaukreis", Schwarzwald-Verlag, 1997, Offenburg, ISBN: 3-922663-47-8
- E. Batzer, A. Städele, "Burgen und Schlösser Mittelbadens", Konkordia Verlag, 1937, Bühl S.331ff

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 03.01.2012

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen