Die schönsten Schlösser und Burgen um Nördlingen

Die Schlösser und Burgen um Nördlingen

In und um Nördlingen gibt es gleich mehrere Schlösser, Burgen oder Festungen. Jede dieser Sehenswürdigkeiten hat ihren ganz eigenen Charme und lädt zu einem schönen Ausflug in die Region ein. Laut Experten gab es einst über 25.000 Wehrbauten und Rittersitze in Deutschland. So finden sich auch diese 15 Schlösser, Burgen und Festungen in der Umgebung von Nördlingen wieder, die sich hervorragend im Zusammenhang mit einer Wanderung, einer Radtour oder einer einfachen Burgentour besuchen lassen. Viel Spaß beim Durchforsten und Stöbern. Die Wehranlagen warten auf ihre Entdeckung!



Übersichtskarte


 

Im Nordosten von Nördlingen

1. Schloss Spielberg

Schloss Spielberg in Bayern

Schloss Spielberg in Bayern

Adresse: Spielberg 16, 91728 Gnotzheim-Spielberg [zur Karte]

Burg Spielberg liegt auf einem Bergkamm oberhalb der gleichnamigen Ortschaft. Ort und Burg bildeten sich im 12. Jahrhundert. Spielberg wurde im Laufe der Jahrhunderte zu einem repräsentativen Schloss umgebaut und bildet heute eine Gesamtkomposition aus mittelalterlicher Burg und barockem Schloss. Die Anlage ist privat, die Außenanlage und die Zwinger können besucht werden.

weiterlesen


Im Südosten von Nördlingen

2. Burg Harburg

Burg Harburg in Bayern

Burg Harburg in Bayern

Adresse: Burgstraße 1, 86655 Harburg [zur Karte]

Burg Harburg gehört zu den schönsten Burgen Bayerns und damit auch zu den schönsten Schlösser und Burgen in Deutschland. Die Anlage entstand im 11. Jahrhundert und wurde in der Folgezeit immer wieder erweitert. Es haben sich die eindrucksvolle Ringmauer, sowie die Mehrheit der Gebäude erhalten. Bis heute wird der Ursprung des Sprichworts "Holzauge sei Wachsam!" der Burg zugeordnet. Dieses geht auf spezielle Schießscharten zurück. Die Führung ist sehr interessant und hat ihren Schwerpunkt auf mittelalterliche Redewendungen und das damalige Leben auf der Burg. Es wird zudem das Schlossgespenst vorgestellt.

weiterlesen


Im Süden von Nördlingen

3. Burg Niederhaus

Burg Niederhaus in Bayern

Burg Niederhaus in Bayern

Adresse: 86739 Ederheim-Hürnheim-Niederhausen [zur Karte]

Burg Niederhaus liegt unweit der Burg Hochhaus. Die kompakte Anlage aus dem 12. Jahrhundert hat sich in ruinösem Zustand gut erhalten. Sie besteht aus einem Palas, dem Bergfried und zahlreichen Wehrelementen. Vor allem im Sommer lädt die Burg mit ihrer abseits gelegenen Lage und der Ruhe zum Verweilen ein.

weiterlesen


4. Burg Hochhaus

Burg Hochhaus in Bayern

Burg Hochhaus in Bayern

Adresse: 86739 Ederheim-Hürnheim-Karlshof [zur Karte]

Burg Hochhaus stammt aus dem 13. Jahrhundert und liegt unweit der Burg Niederhaus auf einem Berg. Sie steht weit abseits der Touristenburgen und ist nur selten besucht, wodurch sie vor allem im Sommer immer wieder schnell verwuchert. Bis in das 18. Jahrhundert nutzte man Burg Hochhaus, anschließend begann der Verfall. Heute lassen sich noch viele Details aus verschiedenen Epochen an den erhaltenen Mauern erkennen.

weiterlesen


Im Südwesten von Nördlingen

5. Burg Katzenstein

Burg Katzenstein in Baden-Württemberg

Burg Katzenstein in Baden-Württemberg

Adresse: 89561 Dischingen - Katzenstein [zur Karte]

Auf einem Felsen, genannt Katzenstein, entstand zwischen dem 7. und dem 11. Jahrhundert die gleichnamige Burg. Im Laufe der Zeit wurde sie immer wieder erweitert, so dass man heute auf eine urige und eindrucksvolle Burganlage mit zahlreichen Gebäuden stößt. Die Burg beherbergt eine Gastronomie und ein Museum. Sie lädt mit ihrem urigen Auftreten und der angenehmen Atmosphäre zum Besuchen und Verweilen ein. Sie gehört zu den sehenswertesten Burgen der Region.

weiterlesen



6. Burg Hellenstein

Burg Hellenstein in Baden-Württemberg

Burg Hellenstein in Baden-Württemberg

Adresse: Schloßhausstraße, 89518 Heidenheim [zur Karte]

Burg Hellenstein thront auf einem weitläufigen Sporn oberhalb von Heidenheim. Die Anlage aus dem 12. Jahrhundert lag strategisch ungünstig, so dass sie schnell erweitert und ausgebaut wurde, wodurch sie zu einer eindrucksvollen Festung heranwuchs. Die meisten Elemente haben sich erhalten. Man stößt auf eine ruinöse Kernburg, eine intakte Vorburg, eindrucksvolle Rondelle, Bastionen, Torhäuser und allerlei Gebäude. Die Burg beherbergt Gastronomien und Museen.

weiterlesen


7. Burg Güssenburg

Burg Güssenburg in Baden-Württemberg

Burg Güssenburg in Baden-Württemberg

Adresse: Güssenstr., 89568 Hermaringen [zur Karte]

Im 12. Jahrhundert entstand auf einem sacht abfallenden Bergsporn die Burg Güssenburg. Der Adel verfiel schnell dem Raubrittertum und so wurde die Burg 1448 durch Ulm zerstört. Heute sind nur noch bedingt Reste erhalten. Die eindrucksvolle Schildmauer mit mehreren Metern Dicke und der Stumpf des Bergfrieds zeugen von Vor- und Kernburg. Die Grabenanlagen erinnern an die äußere Wehranlage. Trotz ihres sehr partiellen Erhalts ist die Burg dennoch sehenswert.

weiterlesen


8. Burg Burgberg

Burg Burgberg in Baden-Württemberg

Burg Burgberg in Baden-Württemberg

Adresse: Schlosssteige, 89537 Giengen-Burgberg [zur Karte]

Burg Burgberg stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert. Die Anlage wurde im 17. Jahrhundert nach einer Zerstörung in Form eines Schlosses wieder aufgebaut. Burgberg liegt auf der Ecke eines Plateaus. Die strategisch eher ungünstige Lage sorgte für den Bau einer ausgeprägten Graben-Wall-Anlage. Heute ist die Anlage privat und lässt sich nur von der Straße aus besichtigen. Es eröffnet sich der Blick auf die kleine, kompakte Schlossburg und die noch erkennbare Grabenanlage.

weiterlesen


9. Burg Kaltenburg, Kaltenberg

Burg Kaltenburg, Kaltenberg in Baden-Württemberg

Burg Kaltenburg, Kaltenberg in Baden-Württemberg

Adresse: Sankt-Ulrich-Str., 89537 Giengen-Hürben [zur Karte]

Vor 1180 entstand an einer Talkreuzung auf einem ausgedehnten Sporn die Burg Kaltenburg bzw. Kaltenberg. Von der Burg haben sich nur partiell Reste erhalten. Kaltenburg wurde im Laufe der Zeit immer wieder ausgebaut und war sehr großflächig. Die Elemente sind heute größtenteils im Wald verstreut und laden zum Entdecken ein. Während die Vorburg und die Zwingeranlage recht gut nachvollziehbar sind, haben sich von der Kernburg nur spärliche Reste erhalten.

weiterlesen


Im Westen von Nördlingen

10. Stolch´sches Schloss, Wasserschloss Trochtelfingen

Stolch´sches Schloss, Wasserschloss Trochtelfingen in Baden-Württemberg

Stolch´sches Schloss, Wasserschloss Trochtelfingen in Baden-Württemberg

Adresse: Ostalbstrasse, 73441 Bopfingen-Trochtelfingen [zur Karte]

Inmitten des Ortes Trochtelfingen liegt am Fluss Eger das kleine, rechteckige Stolch´sche Schloss. Die Anlage stammt wahrscheinlich aus dem 12. oder 13. Jahrhundert und wurde auf den Grundmauern eines römischen Gebäudes errichtet. Die Wasserburg hat sich gut erhalten. Der Graben, gespeist durch den Eger, ist vollständig verlandet und dient heute als Wiese. Die Burg ist privat, lässt sich aber vollständig umrunden. Das Stolch´sche Schloss wird von außerhalb urig und interessant. Obwohl man das Grundstück nicht betreten kann, lohnt sich ein Besuch.

weiterlesen



11. Burg Flochberg

Burg Flochberg in Baden-Württemberg

Burg Flochberg in Baden-Württemberg

Adresse: Burgsteige, 73441 Bopfingen [zur Karte]

Burg Flochberg liegt auf einem einzelnen Berg, inmitten der Ortschaft Bopfingen. Die Anlage aus dem 12. Jahrhundert wurde mehrmals archäologisch untersucht und konserviert. Die Reste stehen heute auf einer begrünten Bergkuppe und wirken sehr verträumt. Von Flochberg haben sich die Reste eines Wehrturms, Teile der Außenmauer und Bereiche der Kernburg, wie z.B. eine Mauer des Palas erhalten. Die Burg lädt heute mit einer großartigen Aussicht, zahlreichen kleinen Reste und einer gepflegten Begrünung zum Verweilen und Entdecken ein.

weiterlesen


12. Burg Schenkenstein

Burg Schenkenstein in Baden-Württemberg

Burg Schenkenstein in Baden-Württemberg

Adresse: Schenkensteinstr., 73441 Bopfingen-Aufhausen [zur Karte]

Oberhalb des Egertals liegt auf einem Sporn die Ruine der Burg Schenkenstein. Die Anlage aus dem 12. oder 13. Jahrhundert war ursprünglich recht klein. Bis heute haben sich Teile des Palas, der Ringmauer, des Halsgrabens und der runde, eindrucksvolle Bergfried erhalten. Mit Sitzgelegenheiten und einer ruhigen Ausstrahlung, sowie wenigen Besuchern lädt die Burg zum Verweilen ein.

weiterlesen


13. Burg Kapfenburg

Burg Kapfenburg in Baden-Württemberg

Burg Kapfenburg in Baden-Württemberg

Adresse: Kapfenburger Str., 73466 Lauchheim [zur Karte]

Schloss Kapfenburg liegt auf einem Sporn weit oberhalb von Lauchheim. Die Ordensburg wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Es wird vermutet, dass eine Vorgängerburg an selbiger Stelle stand. Mit der Entstehung der heutigen Anlage baute man die mittelalterliche Burg zu einem großen Schloss mit Festungselementen aus. Das eindrucksvolle Ordensschloss ist heute eine internationale Musikakademie und kann von außerhalb der Gebäude frei besichtigt werden.

weiterlesen


14. Burg Niederalfingen, Marienburg

Burg Niederalfingen, Marienburg in Baden-Württemberg

Burg Niederalfingen, Marienburg in Baden-Württemberg

Adresse: Fuggerstr., 73460 Hüttlingen-Niederalfingen [zur Karte]

Oberhalb der Mündung des Schlierbachs in den Kocher liegt auf einem Berg die Burg Niederalfingen. Die Burg wurde ursprünglich von den Staufern um 1050 errichtet. Unter dem mächtigen Handelsgeschlecht Fugger erfuhr Niederalfingen nach 1571 zahlreiche Umbauten. 1966 zog eine Ausbildungsstelle und Freizeitstätte für Jugendliche ein, die bis heute die Burg nutzt. Von der mittelalterlichen Anlage haben sich der Graben, Teile der Zwingeranlage, der Bergfried und die Grundmauern einiger Gebäude erhalten. Der Bergfried ist in seiner Form selten und sehenswert. Die Anlage steht der Öffentlichkeit zur Verfügung und kann besucht werden.

weiterlesen


Im Nordwesten von Nördlingen

15. Burg Rechenberg

Burg Rechenberg in Baden-Württemberg

Burg Rechenberg in Baden-Württemberg

Adresse: Zum Schloss 7, 74897 Stimpfach-Rechenberg [zur Karte]

Burg Rechenberg steht auf einem Vorsprung oberhalb des Tals des Rotbachs an einem See. Die Burg stammt aus dem 12. oder 13. Jahrhundert und dient heute als Jugendherberge. Es haben sich Teile der Ringmauer, die Gebäude, der Palas und ein Treppenturm erhalten. Die meisten Elemente stammen aus Umbauten aus dem 14. Jahrhundert und von 1571. Der Besucher hat die Möglichkeit die Anlage von außen zu betrachten und zur Hälfte zu umrunden. Der Innenbereich darf nur von den Gästen der Jugendherberge aufgesucht werden. Die Anlage ist sehr schön und gut erhalten, ein Besuch lohnt sich.

weiterlesen



Kommentar verfassen