Burg Vischering

Burg Vischering
Deutschland / Nordrhein-Westfalen

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

Obwohl Burg Vischering ein Neubau aus dem 16. Jahrhundert ist, hat sie ihren wehrhaften Charakter als mittelalterliche Wasserburg nie abgelegt. Die malerische Anlage im Münsterland gehört zu den bekanntesten Schlössern und Burgen in Deutschland und ist das meist fotografiertes Objekt der Region.
Ursprünglich wurde sie als Trutzburg durch den Bischof von Münster im 13. Jahrhundert errichtet, bevor sie sich zum Stammsitz der Familie Droste zu Vischering entwickelte. Sie ist noch heute im Besitz der alten Adelsfamilie.
Burg Vischering lädt mit mehreren Ringgräben und einer weitläufigen Parklandschaft, sowie dem Münsterlandmuseum zu einem ausgiebigen Besuchen ein. Es lohnt sich!

Best-of-Listen

Burg Vischering wird in folgenden Artikeln erwähnt:
Die schönsten Schlösser und Burgen in Deutschland

Bilder

Adresse, Karte & Parken


Burg Vischering
Berenbrock 1
59348 Lüdinghausen

Parken: Es gibt für Burg Vischering einen kostenlosen Parkplatz. Von hier beläuft sich der Fußweg zur Anlage auf 300 m.

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Burg
Burgtyp: Wasserburg
Nutzung: Gastronomie, Museum
Lage: 50 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 08:11-19:12 Uhr Info
Burg Vischering

Historie

Von Bischof von Münster wird in der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts die Burg Vischering als Trutzburg errichtet. Später wird die Anlage zum Stammsitz der Familie Droste zu Vischering.
In der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts wird der Name Vischering geläufig. Durch einen Brand wird Burg Vischering 1521 größtenteils zerstört. Ein Wiederaufbau erfolgt 1580 im Stil der Renaissance und Erweiterungen kommen hinzu.
Die Familie verlegt 1690 ihren Wohnsitz auf Schloss Darfeld. Burg Vischering bleibt ungenutzt und ein Rentmeister verwaltet sie.
Während des 2. Weltkrieges erleidet die Burg Schäden, wird aber anschließend restauriert und an den Kreis Lüdinghausen verpachtet, der sie als Kultur- und Bürgerzentrum nutzt. In den 1970er und 1980er Jahren finden umfangreiche Restaurationsmaßnahmen statt.
Seit dem 8. Oktober 1986 steht die Burg unter Denkmalschutz und beherbergt das Münsterlandmuseum.

Eintritt und Öffnungszeiten

Eintrittspreise oder Öffnungszeiten nicht mehr aktuell? Hier bitte einreichen.
Öffnungszeiten: ganzjährig
Di-So:
10.00-18.00Uhr
Eintrittspreise: Außenanlage: frei
Gebäude, Burghof: kostenpflichtig
Erwachsene: 7,50€
Kinder(6-18J): 3,50€
Familie(1Erw,2K): 13,00€
Familie(2Erw,2K): 20,00€

Für die Vorburg ohne Kernburg gibt es ermäßigten Eintritt:
Erwachsene: 3,50€
Kinder(6-18J): 1,50€
Familie(1Erw,2K): 5,00€
Familie(2Erw,2K): 8,50€
Website: Burg-Vischering.de
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 14.03.2018


Burg des Monats

Burg Vischering wurde bei Burgenarchiv.de von den Besuchern zur "Burg des Monats Juni 2018" gewählt.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen