Burg Stuer

Burg Stuer

Deutschland / Mecklenburg-Vorpommern

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

Burg Stuer liegt nördlich des gleichnamigen Ortes auf einer künstlichen Anhöhe am Stuerer See. Die alte Wasserburg geht bis auf das 13. Jahrhundert zurück und wurde im 17. Jahrhundert zerstört. Den Turm nutzte man bis in den Zweiten Weltkrieg. Bis heute haben sich der Burghügel mit einem Teil der Ringmauer und dem Turm, sowie das Plateau der Vorburg und die gesamte Grabenanlage erhalten. Der Graben wurde trockengelegt und dient heute als Rundweg zur Besichtigung der Burg. Das Betreten des Grundstücks ist mittlerweile verboten. Der mächtige Turm hat sich größtenteils erhalten und wirkt sehr eindrucksvoll. Heute lädt die Anlage trotz der eingeschränkten Bewegungsfreiheit zu einem Besuch ein.

Hat Burg Stuer trotz Corona Lockdown offen?

Kategorie: offen
Die Burg oder das Schloss sollte zugänglich sein. Einrichtungen wie Museen, Hotels und Gastronomien sind geschlossen. Es sollte die Möglichkeit geben zumindest auf den Hof zu gelangen. Bergfriede und Türme sind vermutlich aufgrund der Enge geschlossen. Gebäude lassen sich nicht betreten.*

Bilder

Burg Stuer 1
Burg Stuer 2
mehr Bilder

Baubestand & Beschreibung

In einem morastigen Wiesengürtel, nordöstlich von Stuer liegt die Burg Stuer. Die Anlage ist heute eine Ruine in einem Naturschutzgebiet und einsturzgefährdet. Der Besucher hat die Möglichkeit die Burg zu umrunden und sich der Kernburg bis zum Graben zu nähern.
Ursprünglich bestand Stuer aus einer Kernburg und einer Vorburg. Die Kernburg war von einem Ringgraben umgeben und wurde zusätzlich durch einen Wall geschützt. Im Norden schloss die Vorburg an.
Von der durchschnittlich großen Anlage haben sich nur bedingt Überreste erhalten. Von dem Rundgang aus lassen sich keine Fundamente sehen. Ursprünglich bestand die Kernburg aus einem zentral stehenden Bergfried, einem Wohnbau im Norden, weiteren kleinen Gebäuden und einer Ringmauer.
Der Bergfried ist am besten erhalten. Er diente ursprünglich als Wohnturm. Wie alle Gebäude der Burg besteht er aus Ziegelsteinen. Im Osten und im Westen des Turms erinnern Mauerfragmente an die Gebäude, die an der Innenseite der Ringmauer anlehnten. Nördlich der Kernburg befindet sich die Vorburg. Sie besteht heute nur noch aus einem großen leeren Plateau.
Burg Stuer ist größtenteils verschwunden. Das Grundstück ist wegen Einsturzgefahr gesperrt und stark überwuchert. Der mächtige Bergfried und einige Mauerelemente deuten an, dass die Burg einmal einen imposanten Eindruck geliefert haben muss. Der zuständige Burgverein kümmert sich gut um die Burg. Dies lassen zumindest Informationstafel, Absperrungen und Ausschilderung erkennen.

Historie

Die Wasserburg aus Backstein wurde im 13. Jahrhundert durch die Familie von Flotow errichtet. 1240 wird erstmals das Rittergeschlecht "de Sture" genannt. Seit dem 17. Jahrhundert ist die Burg mehreren Bränden zum Opfer gefallen. Der Wohnturm in der Mitte bildet den ältesten Teil der Burg. Er diente 1945 als Museum. Bis 1400 handelte es sich bei Stuer um eine Turmburg, anschließend galt sie nach einem Umbau als Wasserburg.

Anfahrt

Über die A19 Ausfahrt "Röbel-Müritz" Richtung Plau am See fahren. In Stuer-Vorwerk rechts (es gibt nur eine Straße, die abgeht) und bis zur Wendeplattform am Sumpf fahren. Dem Wanderweg durch das Moor folgen und dahinter links den Hügel hoch. Hier befindet sich die Burg.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 26.09.2013, 16.10.2004


Burgen in der Umgebung

Burg Lenz

ehemalige Burg
17213 Lenz
Entfernung: 9.84 km

Altes Schloss Freyenstein

Ruine, Schloss
16909 Wittstock-Freyenstein
Entfernung: 10.53 km

Schloss Meyenburg

Schloss
16945 Meyenburg
Entfernung: 10.38 km

Neues Schloss Freyenstein

Schloss, Stadtburg
16909 Wittstock-Freyenstein
Entfernung: 10.58 km

Burg Plau

Ruine
19395 Plau
Entfernung: 10.6 km

Burg Wredenhagen

Ruine
17209 Wredenhagen
Entfernung: 14.91 km

Alte Burg Freyenstein

ehemalige Burg
16909 Wittstock-Freyenstein
Entfernung: 10.64 km

Burg Daberburg

Burg
16909 Wittstock - Alt Daber
Entfernung: 21.72 km
schließen

*Anmerkung
Die Angaben bzgl. Öffnungszeiten im Lockdown sind ohne Gewähr. Wir haben nach bestem Wissen und Gewissen alle Burgen versucht zu kontaktieren und zu kategorisiert. Burgenarchiv.de und der Autor übernehmen keine Haftung für Richtigkeit. Bitte beachten Sie zudem, dass Privatgrundstücke weiterhin nicht betreten werden dürfen. Diese Angaben sind nur als Empfehlungen zu sehen. Sie erhalten hiermit keine Rechte, die über die Gesetzeslage hinausgehen. Bitte halten Sie sich an die Vorschriften (auch mit UAVs) und wahren Sie bitte die Privatsphäre der Besitzer. Sollten Sie weitere Informationen haben oder mehr wissen, würden wir uns über eine Mail freuen: Hier klicken Danke!

Kommentar verfassen