Burg Sallegg, Saleck

Italien / Südtirol

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

Burg Saleck liegt an einem Hang unweit von Hauenstein. Die Anlage aus dem 12. Jahrhundert verfiel schon Ende des 16. Jahrhunderts und ist dementsprechend schlecht erhalten. Heute lassen sich nur noch Teile der Ringmauer und eines Gebäudes erkennen. Zahlreiche ausgegrabene Fundamente verweisen auf weitere Elemente. Von der Anlage eröffnet sich ein eindrucksvoller Blick über die Berge und das Tal.

Hat Burg Sallegg trotz Corona Lockdown offen?

Uns liegen leider keine Informationen vor. Schreiben Sie uns doch bitte, wenn Sie mehr wissen. Hier klicken*

Bilder

Burg Sallegg, Saleck 1
Burg Sallegg, Saleck 2
mehr Bilder

Baubestand & Beschreibung

Burg Sallegg befindet sich an einem Hang oberhalb der Seiseralpe. Von der Anlage stehen noch große Teile der Außenmauern, Elemente der Wehrtürme und Stümpfe der inneren Bebauung. Die Stadt zieht es in Betracht die Burg für Besucher zu sperren, da viele Besucher Steine mitnehmen. Der Hügel, auf dem die Burg steht wird oft gerodet und gibt so einen guten Blick auf die Graben-Wall-Anlagen frei.
Die Ruine ist sehr übersichtlich und hat dem Besucher nicht viel zu bieten. Ohne Kenntnisse über den Grundriss kann man sich die ursprüngliche Form nicht vorstellen, einzig und allein die Ecktürme ragen noch hoch und geben Aufschluss über den ungefähren Aufbau der alten Anlage.
Die Atmosphäre auf Burg Sallegg ist angenehm. Es ist hier sehr friedlich und die Ruine ist selten besucht. Die Ruine ist schnell erkundet.

Historie

Burg Sallegg wurde das erste Mal 1184 unter "Heinrich von Salec" urkundlich erwähnt. Besitzer schienen die Bischöfe von Trient gewesen zu sein, die es als Lehen im Jahr 1298 an die Bischöfe von Brixen abgaben. Im 14. Jahrhundert wechselte die Burg öfters den Besitzer bis sie am 1. Jan. 1551 an Christoph Freiherr von Wolkenstein übergeben wurde. Die Burg befand sich zu dieser Zeit schon in einem unbewohnbaren Zustand. Wahrscheinlich kauften derer von Wolkenstein die Burg nur aufgrund der Gutshöfe. Die Burg überließ man dem Verfall. Heute ist man dabei den Hügel abzusichern und den Untergrund zu festigen, da sie droht abzurutschen.

Anfahrt

Burg Sallegg befindet sich oberhalb der Seiseralpe. Man gelangt von der Seilbahnstation des Ortes Seis zu Fuß dorthin. Dem Weg bei der Talstation Richtung Hotel Sallegg und anschließend bei dem Hotel den Ausweisungen zur Burg folgen. Der Aufstieg beträgt im Durchschnitt 15 min.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Querverweise

Bei folgenden Burgen wird Sallegg, Saleck erwähnt:

Burg Hauenstein

Burgen in der Umgebung

Burg Hauenstein

Ruine
I 390 Seis
Entfernung: 0.78 km

Burg Trostburg

Burg
I 390 Waidbruck
Entfernung: 6.82 km

Burg Prösels

Burg
I 390 Völs am Schlern
Entfernung: 5.88 km

Burg Branzoll

Halbruine
I 390 Klausen
Entfernung: 11.58 km

Burg Karneid

Burg
I 390 Karneid, Bozen
Entfernung: 13.33 km

Burg Pallaus

Burg
I 390 Bressanone / Brixen-Sarns
Entfernung: 18.6 km
schließen

*Anmerkung
Die Angaben bzgl. Öffnungszeiten im Lockdown sind ohne Gewähr. Wir haben nach bestem Wissen und Gewissen alle Burgen versucht zu kontaktieren und zu kategorisiert. Burgenarchiv.de und der Autor übernehmen keine Haftung für Richtigkeit. Bitte beachten Sie zudem, dass Privatgrundstücke weiterhin nicht betreten werden dürfen. Diese Angaben sind nur als Empfehlungen zu sehen. Sie erhalten hiermit keine Rechte, die über die Gesetzeslage hinausgehen. Bitte halten Sie sich an die Vorschriften (auch mit UAVs) und wahren Sie bitte die Privatsphäre der Besitzer. Sollten Sie weitere Informationen haben oder mehr wissen, würden wir uns über eine Mail freuen: Hier klicken Danke!

Kommentar verfassen