Schloss Romrod

Burg Romrod

Schloss Romrod

Deutschland / Hessen

Schloss Romrod liegt inmitten des gleichnamigen Ortes auf einem sachten Hügel in einem Park. Das Schloss beherbergt heute ein Hotel. Der Ursprung liegt in einem Wachturm, der vor 1266 außerhalb der Stadtmauer errichtet wurde. Später entwickelte sich aus dem Turm eine große Wasserburg mit Ringgraben. In der Renaissance fand der Umbau zum Jagdschloss statt. 1848 kam es zur Teilzerstörung, die 1887 wieder rekonstruiert wurde. Heute lädt die Burg bzw. das Schloss mit wuchtigen Mauern, hohen Bauten und zahlreichen Schiefer- und Fachwerkaufsätzen zu einem Besuch ein.

Burg Romrod
Burg Romrod

Adresse

Burg Romrod Alsfelder Str. 7
36329 Romrod Parken: Parkplatz, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Schloss
Burgtyp: Wasserburg
Nutzung: Hotel
Lage: 470 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 05:07-17:23 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: offen
Eintrittspreise: Außenanlage: frei
Burg: Hotel
Website: Schloss-Romrod.com

Noch in Arbeit

Dieser Text befindet sich noch in Arbeit. Durch die Anzahl der Burgen, die wir jährlich veröffentlichen, kann sich die Fertigstellung dieses Textes noch über einen sehr langen Zeitraum hinziehen. Wir haben Ihnen oben Bilder und eine Kurzinfo bereitgestellt.

Baubestand & Beschreibung

Burg Romrod Keine Informationen vorhanden.

Historie

1170 und 1192
Vermutliche Bauzeit der ersten Burg.

1197
Erste urkundliche Nennung des Adelsgeschlechts zur Burg durch Ludwig von Rumerot

Ende 13. Jahrhundert
Heinrich von Romrod errichtet Burg Herzberg. Familie teilt sich in zwei Linien.

Mitte 14. Jahrhundert
Die Linie von Romrod stirbt im Mannesstamm aus. Die Erbin verkauft die Burg an den Landgrafen Heinrich II. von Hessen. Die Burg wird mit Burgmannen besetzt.

1578 und 1587
Teile der Burg werden wegen Baufälligkeit durch Ludwig IV. von Hessen-Marburg abgetragen. Neubauten aus dieser Zeit prägen ihr heutiges Bild.

1604
Burg geht an die Landgrafschaft Hessen-Darmstadt.

Bis 1829
Sie dient als Amtssitz

1878-1885
Umbau zum Schloss für die Großherzogliche Familie als Sommerresidenz.

1938
Schloss Romrod wechselt in den Besitz des Volksstaat Hessen.

2. Weltkrieg bis ca. 1970
Unterkunft für Flüchtlinge. Anschließend Verfall durch jahrelangen Leerstand.

1997
Deutsche Stiftung Denkmalschutz erwirbt Schloss Romrod.

1996-2002
Umfangreiche archäologische Ausgrabungen im Burgbereich.

Seit 2006
Nutzung für den Sitz des Forums "Netzwerk Ländlicher Raum".

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Querverweise

Bei folgenden Burgen wird Romrod erwähnt:

Herzberg

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 22.02.2018


Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen