Burg Alt-Trauchburg, Alttrauchburg, Alt Trauchburg

Burg Alt-Trauchburg, Alttrauchburg, Alt Trauchburg
Deutschland / Bayern

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

Auf einem steilen Felsen 150 m über dem Wengener Tal liegt in eindrucksvoller Lage die Burg Alt-Trauchburg, auch Alt Trauchburg oder Alttrauchburg genannt. Sie wurde aufgrund der Topographie des Bergsporns dreiteilig errichtet. Der Zugang erfolgt über eine Vorburg, in der der Diebsturm stand. Von ihr führt heute wie damals eine lange Brücke über den Halsgraben in die Kernburg, die trotz großem Hof recht kompakt errichtet wurde.
Alt-Trauchburg wurde um 1500 großzügig umgebaut, sodass man in der mittelalterlichen Bausubstanz auf zahlreiche Artillerierondelle und ähnliches trifft. Viele Wehrelement der Burg sind reine Machtsymbole. So hat man beispielsweise eine 4,8 m dicke Schildmauer nicht zur Hauptangriffsseite, sondern zum Tal hin errichtet. Auch ist der Eingang zur Hauptangriffsseite hin und hätte im Falle einer Belagerung einfach eingeschossen werden können. Diese teilweise unsinnigen Wehrelemente sollen ausdrücken, dass der Burgherr unantastbar ist und aufgrund seiner Macht eine Verteidigung nicht benötigt.
Burg Alt-Trauchburg birgt bis heute einige Geheimnisse. Im Norden unterhalb der Kernburg befindet sich ein großes Plateau, das um 1500 angelegt wurde. Der Zweck dieser großen Fläche ist bis heute unklar. Auch hat man auf Burg Alt-Trauchburg keine Spuren der Burg aus dem 12. Jahrhundert finden können. Sie muss woanders gelegen haben.
Heute liegt Burg Alt-Trauchburg tief im Wald. Die eindrucksvolle Ruine lädt zusammen mit Gastronomie und Biergarten zu einem ausgedehnten Besuch ein. Die Überreste zeugen immer noch von einem einflussreichen Geschlecht. Das Feste Haus bzw. der Palas der Kernburg muss sehr üppig dekoriert gewesen sein. Es wurden Ofenkacheln mit wunderschönen Dekorationen und Butzenscheiben gefunden. Im Küchentrakt lag ein riesiger Haufen ungenutzter Nägel. Vermutlich wüsste man über die Burg Alt.Trauchburg heute mehr, hätte man sie nicht größtenteils im 18. Jahrhundert für den Bau des Schlosses Neu-Trauchburg abgetragen.

Best-of-Listen

Burg Alt-Trauchburg, Alttrauchburg, Alt Trauchburg wird in folgenden Artikeln erwähnt:
Die schönsten Schlösser und Burgen im Allgäu

Bilder

Adresse, Karte & Parken


Burg Alt-Trauchburg, Alttrauchburg, Alt Trauchburg
Alttrauchburg 1
87480 Weitnau

Parken: Es gibt für Burg Alt-Trauchburg, Alttrauchburg, Alt Trauchburg einen kostenlosen Parkplatz. Von hier beläuft sich der Fußweg zur Anlage auf 500 m.

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Ruine
Burgtyp: Spornburg
Nutzung: Gastronomie
Lage: 870 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 05:37-20:55 Uhr Info

Historie

Die Geschichte der Burg Alt-Trauchburg beginnt mit den Herren von Trauchburg im Jahr 1166, als sie aus dem mächtigen Geschlecht der Herren von Rettenberg hervorgehen. Erstmals urkundlich erwähnt werden zu jener Zeit die Brüder Berthold und Heinrich von Trauchburg, die auf der Burg Alt-Trauchburg ansässig waren. Fünf Jahre später, 1171, gründet Heinrich von Trauchburg eine eigene Linie und wählt die Burg Hohenegg als Hauptsitz. Zusammen mit den Herren von Trauchburg bringen sie die Region unter ihre Kontrolle.
Die Macht der Herren von Trauchburg erreicht ihren Höhepunkt im Jahr 1224, als Berthold von Trauchburg zum kaiserlichen Prokurator von Schwaben ernannt wird. Sein Sohn Berthold erlangt später das Amt des kaiserlichen Hofrichters. Man entledigt sich der Stammburg und so wird Burg Alt-Trauchburg im Jahr 1258 mitsamt Herrschaft an die Grafen von Veringen verkauft.
Die Geschichte nimmt im Jahr 1306 eine weitere Wendung, als die Grafen von Veringen die Burg Alt-Trauchburg an die Truchsessen von Waldburg verkaufen. Hieraus entsteht die Linie Waldburg zu Trauchburg. In den Kriegen des 16. und 17. Jahrhunderts scheint die Burg erstaunlicherweise kaum beschädigt worden zu werden.
Im Jahr 1772 geht die alte Anlage in den Besitz der Herren von Waldburg-Zeil über, die in der Nähe von Isny das Schloss Neu-Trauchburg errichten lassen. Zwischen 1784 und 1788 wird Burg Alt-Trauchburg teilweise abgerissen, um Baumaterial für das neue Schloss zu gewinnen. In dieser Zeit erhält die Burg Trauchburg ihren heutigen Namen Alt-Trauchburg um sie besser von der neuen Schlossresidenz Neu-Trauchburg unterscheiden zu können.
Jahrhunderte später, von 1985 bis 1998, wird die Burg mit sehr großem Aufwand von der Marktgemeinde Weitenau gesichert und erforscht. Eine weitere Instandsetzung mit Untersuchung folgt in den Jahren 2005 bis 2007.

Eintritt und Öffnungszeiten

Eintrittspreise oder Öffnungszeiten nicht mehr aktuell? Hier bitte einreichen.
Öffnungszeiten: offen
Eintrittspreise: frei
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 10.01.2019


Burgen in der Umgebung

Burg Laubenbergerstein

Ruine
87509 Immenstadt im Allgäu
Entfernung: 13.36 km

Burg Alt-Trauchburg, Alttrauchburg

Ruine
87480 Weitnau
Entfernung: NAN km

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen