Alaró, Castell d´Alaró

Burg Alaró, Castell d´Alaró

Spanien / Mallorca

Die Burg von Alaró liegt auf einem der höchsten Berge Mallorcas. Sie wurde auf einem Bergkamm errichtet, der zu allen Seiten Steilwände aufweist. Die ursprünglich vorchristliche Anlage ist heute nur noch ruinös erhalten. Man stößt auf zahlreiche Reste der Mauren und der Christen. So haben sich beispielsweise der Torturm, Teile des Palas und zahlreiche Grundmauern, sowie die Ringmauer partiell erhalten. Im Südosten liegt eine Gastronomie, die zusammen mit der Burg und der herrlichen Aussicht über die Insel zum Verweilen einlädt. Ein Besuch lohnt sich. Aufgrund ungesicherter, über 100 Meter tiefen Abgründen sei aber Vorsicht geboten.

Burg Alaró, Castell d´Alaró 1
Burg Alaró, Castell d´Alaró 2

Baubestand & Beschreibung

Man betritt heute wie damals die Burgruine über das alte Torhaus des Vorwerkes der Burg, von dem nur noch eine Mauer inklusive Schießscharten stehen geblieben sind. Nach einer Kurve kommt der eigentliche Eingang zur großen Burganlage, welcher durch den Haupttorturm führt, der bis zum ersten Obergeschoss mitsamt Gewölbe im guten Zustand vorliegt. Erkennbar sind noch Details, wie zum Beispiel der Pecherker. Hinter dem Torhaus eröffnet sich der Blick auf die weniger erhalten Felsenburg und den großen freien und leeren Burghof, auf dem heute noch die Fundament eines alten Gebäudes und des Stumpfs des Bergfriedes zu erkennen sind. Der Bergfried flankierte die einzige Angriffsseite. Bis auf den Zugangspart ist Burg Alaro durch Steilwände geschützt, die ohne Absperrung um die hundert Meter in die Tiefe reichen.
Am Haupttor vorbei führt ein kleiner schmaler Weg auf einen Ausläufer des Plateaus. Hier befinden sich noch Reste der alten Wehrmauer sowie die Ruine eines größeren Gebäudes (wahrscheinlich der Palas). Besonders gut erhalten und sofort zu erkennen, sind die Zinnen auf der langen Wehrmauer, die seit der Blütezeit der Burg wie durch ein Wunder erhalten geblieben sind. Nach gut hundert Meter brechen Weg und Wehrmauer ab und vor einem eröffnet sich der Blick auf eine weitere Schlucht mit einem dahinter liegendem, kleinen Plateau auf dem weitere unzugängliche Mauerreste stehen. Die Schlucht wurde einst mit einer Brücke überbrückt und die kleine Felsspitze auf der anderen Seite diente als letzte Zufluchtsstätte im Falle einer Belagerung. Man vermutet, das der vorhandene Bergfried an der Angriffsseite als Wehrturm diente und Burg Alaro anstelle eines Bergfrieds den abgetrennten Felsgrat aufwies.
Die Atmosphäre auf der Burg lädt sehr zum Verweilen ein, sodass man die Burg als Tagesausflugsziel nutzen kann. Zwar ist die Ruine nur bedingt erhalten, doch macht die abgeschiedene Lage und das ewige Geflüster des Windes die Burg zu einem gern besuchten und vor allem ruhigen Ort. Besonders zu empfehlen ist das anliegende, kleine Gasthaus.

Historie

Die Burg existiert schon seit vorchristlicher Zeit. Im Mittelalter wurde sie ausgebaut um die Hauptverkehrsader Mallorcas zwischen Palma und Alcudia zu schützen. Später eroberten die Christen die Burg von den Mauren und bauten sie aus. Alfons III. von Aragonien versuchte in den Erbfolgekriegen 1285 die Burg einzunehmen, scheiterte dennoch mit großen Verlusten. Erst nach mehreren Versuchen gelang ihm die Eroberung. König Heinrich II. von Mallorca verlor somit die Burg. Aus Rache an den großen Verlusten seiner Truppen ließ Alfons den Burgherren auf einem eisernen Pfahl verbrennen.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Alaro liegt im Norden Mallorcas auf den höchsten Bergen der Insel. Die gleichnamige Burg liegt weit entfernt auf einem mächtigen Bergplateau und ist weitreichend ausgeschildert. Der Weg führt einspurig mit wenig Ausweichmöglichkeiten zu einer Taverne, von der ein weiterer Weg hoch zur Burg führt. Es ist möglich den Feldweg weiterzufahren und 3 Km Fußmarsch zu sparen. Die Straße endet auf einem Parkplatz am Fuß des Plateaus, so dass ein Wanderweg von zwei weiteren Kilometern überwunden werden muss. Die Burg liegt nahe der Verbindungsstraße zwischen Alaró und Orient.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Gastronomie

Das Restaurant liegt in den alten Gemäuern eines Wirtschaftshauses der alten Burganlage. Von der Terrasse aus eröffnet sich eine fabelhafte Aussicht auf das Tal und die Ostseite Mallorcas.

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 02.10.2004


Burgen in der Umgebung

Bellver

Burg
7001 Bellver
Entfernung: 23.95 km

Kommentar verfassen