Mühlhausen, Mühlhäuser Schloss

Burg Mühlhausen, Mühlhäuser Schloss

Deutschland / Hessen

Das Mühlhäuser Schloss, auch bekannt als Burg Mühlhausen befindet sich heute etwas abseits des Braitenbachs, der einst die Anlage umschloss und einen natürlichen Graben bot. Die Burg bestand aus einem quadratischen Turm mit knapp 10m Seitenlänge, der einen Eingang Richtung Norden besaß, sowie aus einem kleinen Rundturm. Heute liegen die Reste in einem Hain auf einer Wiese. Das Betreten des Hains ist verboten, über die Wiese gewinnt man einen Einblick in das Grundstück und kann die Anlage umrunden. Es haben sich Teile der Außenmauer des Turms erhalten.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Mühlhausen, Mühlhäuser Schloss
64747 Breuberg-Mühlhausen
Parken: Parkplatz, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Ruine
Burgtyp: Wasserburg
Nutzung: -
Lage: 181 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 07:06-16:04 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: privat, geschlossen
Eintrittspreise: frei

Baubestand & Beschreibung

Das Mühlhäuser Schloss, auch bekannt als Burg Mühlhausen befindet sich heute etwas abseits des Flusses Breitenbach, der einst die Anlage umschloss und einen natürlichen Graben bot. Die Burg bestand aus einem quadratischen Turm mit knapp 10m Seitenlänge, der einen Eingang Richtung Norden besaß, sowie aus einem kleinen Rundturm, der anscheinend als Treppenturm diente um eindringende Feinde besser abwehren zu können. Erschlossen war die Anlage wahrscheinlich über eine Brücke, die den Fluss und somit den Graben überspannte. Ob es eine Zugbrücke war, lässt sich heute nicht mehr nachvollziehen. Um Belagerungsmaschinen und ein Erreichen der Anlage zu vermeiden, hat man wahrscheinlich auch hier den Fluss bei Gefahr gestaut um diesen über die Ufer treten zu lassen und somit den Graben zu verbreitern. Funktion der Burg waren wahrscheinlich Zolleinnahmen und Sicherung des Flusses. Im Süden führen das Tal des Breitenbachs und des Lützelbachs zusammen. Ein strategisch guter Standort für eine Zollstelle.
Heute liegt die Anlage auf einer Wiese, die Tieren aller Art als Futterquelle dient. Sie wurde archiviert, freigelegt und anschließend abgesperrt, so dass sie heute in einem kleinen Wäldchen liegt und sich nur von außen bewundern lässt. Die Absperrung ist zum Teil noch existent. Von dem Turm mit dem anliegenden quadratischen Treppenturm existieren heute nur noch die Grundmauern. Nach Westen hin ist die Fassade bis zu drei Meter hoch und beherbergt noch ein Fenster, sowie zahlreiche Balkenauflager. Der Treppenturm ist nur noch von den Fundamenten her vorhanden. Er ist um 1900 eingestürzt und wurde anschließend abgetragen. Der Graben, der die Burg einst umgab und von dem Bach gespeist wurde, ist zum größten Teil verlandet. Er lässt sich dennoch an fast jeder Seite erkennen.
Von der Atmosphäre her ist Burg Mühlhausen leicht mysteriös. Die kleine Anlage wurde erst im 18. Jahrhundert durch den Tod des letzten Burgmannen dem Verfall übergeben. Sie ist noch deutlich in ihren Grundzügen zu erkennen und beherbergt hier und da Konstruktionsdetails, die es zu entdecken gibt.

Historie

Die Burg wurde als Weiherhaus im 14. Jahrhundert genannt. Sie war anscheinend bis in das 18. Jahrhundert bewohnt.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die kleine Burganlage liegt südlich von Breuberg. Am besten ist sie über die A5 Ausfahrt "Pfungstadt" zu erreichen. Von hier folgt man der B426 über Mühltal, Reinheim, Otzberg bis nach Breuberg. In Breubach muss man Richtung Lützelbach abbiegen und nach einem Wandererparkplatz hinter der Straßengabelung nach Rimhorn Ausschau halten. Von dem Parkplatz folgt man der Straße zu einer Einmündung, fast direkt gegenüber von der Straßengabelung auf die Wiese. Auf der Wiese läuft man Richtung Norden, also parallel zur Straße nach Breuberg bis man auf ein kleines Wäldchen, mitten auf der Wiese stößt. In diesem Wäldchen befindet sich die Burganlage.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Sonstige Einrichtungen

Die Burgruine ist einsturzgefährdet und nur noch schlecht erhalten. Das Betreten der Anlage ist verboten.

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 02.08.2006

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen