Ludwigstein

Burg Ludwigstein

Deutschland / Hessen

Auf einem Berg hoch über der Werra und gegenüber von Werleshausen befindet sich die im Jahre 1415 errichtete Burg Ludwigstein. Heute erstrahlt sie dank Wiederaufbauarbeiten in den 1920ern in neuem Glanz und beherbergt eine Tagungs- sowie Bildungsstätte für junge Menschen. Durch die Wiederaufbauarbeiten erfuhr Ludwigstein eine Expansion und erhielt neue Gebäude, die die ehemalige Kernburg zum Teil einrahmen. Die kompakte Anlage mit erhaltenem Bergfried lässt sich trotz Privatbesitz außerhalb der Gebäude besichtigen.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Ludwigstein
37215 Witzenhausen-Wendershausen
Parken: Burg, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Burg
Burgtyp: Spornburg
Nutzung: Jugendherberge
Lage: 225 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 07:07-15:56 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: Ganzjährig
Burg: offen
mehr
Eintrittspreise: Burg: frei
Führung: kostenpflichtig
mehr

Baubestand & Beschreibung

Auf einem Berg hoch über der Werra und gegenüber von Werleshausen befindet sich die Jugendburg Ludwigstein. Heute erstrahlt sie dank Wiederaufbauarbeiten in den 1920ern in neuem Glanz und beherbergt eine Tagungs- sowie Bildungsstätte für junge Menschen. Durch die Wiederaufbauarbeiten erfuhr Ludwigstein eine Expansion und erhielt neue Gebäude, die die ehemalige Kernburg zum Teil einrahmen.
Von den Parkplätzen aus hat der Besucher die Möglichkeit über einen Rundweg Ludwigstein vollständig zu umrunden. Dieser Rundweg führt unter anderem am Eingang der Kernburg vorbei. Vor dieser trifft man heute auf einen großen Vorplatz, der neben Sitzmöglichkeiten eine weite Aussicht über die Umgebung und Wendershausen preisgibt. Im Norden wurden in den 1920ern zum Teil auf alten Fundamenten ein Tor, sowie vier Gebäude errichtet. Sie erhalten heute ein Archiv, ein Schwimmbad und den Meißnersaal, der von der Jugendbewegung in Erinnerung an den Freideutschen Jugendtag auf dem hohen Meissner 1913 errichtet wurde.
Der Ursprung Ludwigsteins liegt in der Kernburg. Diese befindet sich auf einem erhöhten Berggrat und beherbergt drei Gebäude. Die Kernburg war sehr kompakt errichtet. Der Zugang lag und liegt heute noch im Westen, in einer Ringmauer, die die Burg noch vollständig umarmt. Der Grundriss ist quadratisch und erinnert an den Aufbau einer Kastellburg. Das Tor wurde für die Zeit typisch von einem hohen und dicken Bergfried flankiert und war somit schwer einnehmbar. Der Turm bildet heute noch den höchsten Punkt der Burg und ist schon aus weiter Ferne zu sehen. An seinen Außenmauern lassen sich noch Erker, Schießscharten und sonstige kleine Details erkennen. Sein Inneres kann nur von Besuchern der Jugendburg aufgesucht werden.
Im Inneren der Kernburg trifft man auf den ehemaligen Burghof. Dieser wird heute vor allem durch Fachwerkbauten geprägt, die im Laufe der letzten Jahrhunderte entstanden sind. Sie lehnen an der äußeren Wehrmauer an und besitzen, dank Durchbrüche durch die Ringmauer, Fenster nach außen. Bis auf das Tor ist die äußere Ringmauer dicht an dicht von Fachwerkbauten zugebaut. Der Gebäudering setzt sich zusammen aus dem Seitenbau im Norden, dem Mittelbau im Osten und dem Landgrafenflügel im Süden. Die Westseite wird vom Bergfried und dem Zugangstor geprägt.
Von der Atmosphäre her ist Burg Ludwigstein angenehm. Die Anlage ist relativ kompakt und schnell erkundet, doch laden zahlreiche Details, Wiederaufbauten und weitreichende Aussichten, sowie ein Rundweg zum Verweilen ein.

Historie

Ludwigstein wurde als Jagdburg im Jahre 1415 errichtet. Die heutigen Wohnbauten stammen aus dem 16. Jahrhundert. Älteste Bereiche sind Ringmauer und Bergfried. 1920 wurde die Anlage durch eine Jugendbewegung wieder aufgebaut.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Über die A7 Ausfahrt "Hann. Münden / Hedemünden" auf die B80 und über Witzenhausen auf die B27. Der B27 Richtung Süden, Richtung Werleshausen folgen. Gegenüber von Werleshausen geht von der B27 eine Ausschilderung zur Burg ab. Die Parkplätze befinden sich direkt an der Burg.

Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 28.08.2007

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen