Berlin

Burgenarchiv-de / Deutschland / Berlin

Fläche:    887 km²    /    Burgen:  1 

Wer an Berlin denkt, denkt an alles andere als an Burgen, aber auch in Berlin gab es einige Burganlagen. Berlin bestand einst aus einer kleinen Stadt, die sich aus Berlin und Cölln zusammensetzte. In der Umgebung lag ein bunter Teppich aus Ortschaften, die im Laufe der Zeit ineinander wuchsen und später sich zu einer einzigen großen Stadt verwandelten.
Einige dieser Dörfer besaßen alte Wallburgen oder sogar mittelalterliche Burgen. Ihre Blütezeit hatte die deutsche Hauptstadt unter den Preußen, die hier und im näheren Umland unzählige Schlösser und kleine Sitze bauten. Von den militärischen Anlagen zeugen heute nur noch Festungen wie die Spandauer Zitadelle im Westen der Stadt.  Von der Stadtmauer oder den großen Bastionen des 18. Jahrhundert hat sich überirdisch nichts mehr erhalten.

Spandau, Zitadelle


13599 Berlin
Wasserburg
Festung
-

Berlin

Autor: Darius Lesezeit: 2 min