Mittelaltermarkt und Burgfest auf dem Thingplatz

Das Burgfest auf dem Thingplatz

Das Burgfest auf dem Thingplatz

Jedes Jahr um den 1. Juni findet auf dem Thingplatz ein Burgfest statt. 2019 hatten wir die Chance daran teilzunehmen und möchten unsere Erfahrungen an dieser Stelle gerne teilen:

Der Thingplatz

Der Thingplatz war ursprünglich der Standort der Burg Neuburg auf dem Wallberg. Nach der Aufgabe der benachbarten Burg Ilow wurde sie als Nachfolgerin errichtet. Nach ihrem Verschwinden entstand an der Stelle die heutige Eventlocation. Seit Jahren dient sie als Veranstaltungsort für das alljährliche Burgfest. An der Stelle der Kernburg erhebt sich inmitten eines Waldes auf dem Bergplateau des Wallbergs eine Wiese mit mehreren Gebäuden, zu denen Toiletten, Schutzhäuschen und eine Bühne gehören. Der perfekte Ort für ein gemütliches Burgfest!

Das Burgfest auf dem Thingplatz 1
Das Burgfest auf dem Thingplatz 2

Das Burgfest

Einmal im Jahr lädt Neuburg zu einem Burgfest ein. Veranstalter ist der Neuburger Thingplatz e.V., der immer mit viel Liebe und Eifer eine wunderbare und vor allem gemütliche Atmosphäre schafft. Das Team des Vereins ist an mehreren Ständen anzutreffen. Mit einer herzlichen Moderation leitet man hier die Gäste durch das Tagesprogramm.
Das Thingplatz Burgfest gehört zu den eher kleineren Mittelaltermärkten Deutschlands. Trotz seiner Größe steht es den anderen Festen in nichts nach. Es gibt ein ausgiebiges Programm, das zu einem ganztägigen Aufenthalt einlädt. Neben einer Falknerin und einem ausgiebigen, musikalischen Angebot, kommt es zu zünftige Schwertkämpfen nach alter Tradition und zu der Feuershow eines Gauklers.
2019 traten als Schwertkämpfer die Berliner Rittergilde und als Gaukler der lustige “Kerze“ auf. Die Berliner Rittergilde überzeugte vor allem mit realen Kämpfen. Es handelte sich nicht um das typische Getue aus Filmen, wie man es von großen Burgfesten kennt, sondern um Kämpfe, wie sie vermutlich im Mittelalter stattfanden. Hier wird auf das heroische Reiten durch Flammen und überzogen schnelle Schwertkämpfe glücklicherweise verzichtet. Der Gaukler “Kerze“ überzeugte mit Witz, Charme und einer grandiosen Vorstellung. Nicht nur Kinder waren von seinem Feuer gebannt.
Für das leibliche Wohl sorgen auf dem Burgfest eine Taverne, eine Wurstwenderei und der Verkauf von Kuchen, Kaffee und Eis. Im Gegensatz zu den raubritterlichen Tätigkeiten anderer Burgfeste, auf denen man gut und gerne für das ein oder andere Würstchen mehr als 6,00 € bezahlt, ist das Thingplatz Burgfest ein wahrer Segen für den Geldbeutel!
Durch die Lage auf dem Plateau ist das Burgfest vor allem für Eltern interessant. Es gibt nur einen Eingang auf den übersichtlichen Platz, sodass Kinder sich ungestört und problemlos hier frei bewegen können. Während die Eltern entspannt in der Taverne saßen, rannten die Kinder mit hier erworbenen Schilden und Schwertern durch die Gegend und ahmten voller Inbrunst die Schlachten der Berliner Rittergilde nach.

Fazit

Durch die abgeschiedene Lage auf dem Bergplateau im Wald ist der Thingplatz der perfekte Ort für ein gemütliches, ruhiges Burgfest. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm und die gute Organisation laden zu einem längeren Verweilen ein. Ein Besuch lohnt sich!

Links

Veranstalter: Neuburger Thingplatz e.V.

Schaukämpfer: Die Berliner Rittergilde

Weitere Informationen: Burg Neuburg bei Burgenarchiv.de


Infos

Lade Karte ...

Datum/Zeit
27.06.2020
10:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Neuburg

Kategorien


Kommentar verfassen