Burg Treis

Burg Treis

Burg Treis

Deutschland / Hessen

Keine einhundert Meter von Burg Ellhaus entfernt, befindet sich auf der anderen Bachseite die Burg Treis. Die einst große Anlage besteht nur noch aus der äußeren Wehrmauer. Diese wird heute als Abzäunung eines Privatgrundstücks genutzt, das sich im ehemaligen Inneren der Burg befindet und nicht besichtigt werden kann. Man geht davon aus, dass Treis zeitgleich mit Ellhaus entstanden ist und ein Gegenstück auf der anderen Uferseite bildete oder zu der Burg Ellhaus gehörte.

Burg Treis
Burg Treis

Adresse

Burg Treis
35460 Staufenberg-Treis
Parken: Parkplatz, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand:Schloss
Burgtyp:Wasserburg
Nutzung:privat
Lage:192 m.ü.NN.
Sonnenlicht:05:26-17:38 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten:privat, geschlossen
Eintrittspreise:nicht zugänglich

Baubestand & Beschreibung

Burg Treis

Keine einhundert Meter von Burg Ellhaus entfernt, befindet sich Burg Treis. Die einst große Anlage besteht dem Anschein nach zum größten Teil nur noch aus der äußeren Wehrmauer. Diese wird heute als Abzäunung eines Privatgrundstücks genutzt, das sich im ehemaligen Inneren der Burg befindet.
Direkt an der Burg Treis führen zwei Wege entlang. Ein Pfad im Westen zeigt die Reste eines Turmfundaments, das heute einen Gartenpavillon trägt. Zudem ist die ehemalige westliche Außenmauer gut zu erkennen. Zur Straße im Norden stößt man auf weitere Mauerreste, die die heutige Gartenanlage zu dieser Seite hin abschirmt.
Interessant ist der Weg an der Lumda, ein Fluss, der einst den Graben der Anlage mit Wasser speiste. Hier stößt man auf alte Mauern, die in Häusern integriert wurden, teilweise noch Zinnenreste aufweisen. Zudem ist ein alter, dicker Turm erkennbar, der eventuell einst der Bergfried gewesen sein könnte.
Burg Treis ist von der Atmosphäre her eher unspektakulär. Die Anlage ist aus privaten Zwecken gut abgeschirmt und gewährt nur hier und dort einen Einblick in ihr Inneres. Dennoch lassen sich deutlich Reste einer größeren Wasserburganlage erkennen.

Historie

Die Geschichte beider Anlagen ist zum größten Teil unbekannt. Man vermutet, dass Treis und Ellhaus eventuell einst zusammengehörten. Das Gericht der Stadt Treis wird 1238 genannt. Es gehörte mehreren Grafen. Im 16. Jahrhundert war Treis Besitz der hessischen Oberhoheit. Im 19. Jahrhundert ersetzte man das alte Burghaus durch das "Amthaus".

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Über die A5 auf die A480 Richtung Gießen und bei der Abfahrt "Gießener Kreuz" auf die B3 fahren. Über Staufenberg nach Treis und von der Hauptstr. auf die Bahnhofstr. abbiegen. Gleich wieder links auf die "Am Edelgarten" halten. Auf dem Parkplatz der Grundschule kann man parken. Über eine Brücke gelangt man zur Burg.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Querverweise

Bei folgenden Burgen wird Treis erwähnt:

Ellhaus

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 15.12.2006


Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen