Schloss Hopferau

Schloss Hopferau

Schloss Hopferau

Deutschland / Bayern

Schloss Hopferau liegt auf einer Anhöhe am nordwestlichen Rande des Ortes Hopferau. Der Schlossbau steht inmitten eines gepflegten Parks, der von einer Mauer umgeben ist.
Das Schloss ist ein rechteckiger Bau mit drei Geschossen. Es trägt ein hohes Dach, das an den Stirnseiten Treppengiebel und an den Ecken Erker aufweist. Im Inneren befindet sich ein Hotel, das mit Biergarten und Schlosspark zu einem Besuch einlädt.

Schloss Hopferau 1
Schloss Hopferau 2

Baubestand & Beschreibung

Schloss Hopferau liegt am nordwestlichen Rand des gleichnamigen Ortes. Die Anlage besteht aus dem Schlossbau, einem Anbau und einem großen Park, der von einer hohen Mauer umsäumt ist. Heute wird das Anwesen von einem Hotel eingenommen, das immer wieder mit kulturellen Veranstaltungen, einem Biergarten und dem schönen Schlosspark zu einem Besuch einlädt.
Der Ursprung von Schloss Hopferau liegt in einem Vorgängerbau, dessen Keller sich noch erhalten haben. Das heutige Bauwerk stammt von 1468 und wurde nach einer Erbteilung der Herrschaft Freyberg-Eisenberg errichtet. Ursprünglich besaß der längliche, rechteckige, dreigeschossige Schlossbau einen hohen und steilen Giebel. Im Inneren hat sich aus der Gründungszeit der getäfelte Saal mit Holzdecke im zweiten Obergeschoss erhalten. Die stilvolle, historische Innenausstattung besteht aus wertvollen Tapeten, Möbeln und Kachelöfen. Sehenswert ist ein Glasgemälde des späten 16. Jahrhunderts.
1504 wurde die dazugehörige Schlosskapelle eingeweiht. Seit 1899 dient sie als Ortskirche.
Sein heutiges Aussehen erhielt Schloss Hopferau im 19. Jahrhundert. Das ehemals steile Giebeldach wurde verändert und es entstanden zwischen 1830 und 1840 die heutigen Treppengiebel mit Ziererkern. Im Zuge des Umbaus zum Hotel entstand an der nördlichen Stirnseite ein gläserner Neubau mit Fahrstuhl und Treppe.
Schloss Hopferau lädt mit seiner ruhigen Lage und dem schönen Schlosspark zu einem Besuch ein.

Historie

1468
Nach einer Erbteilung der Herrschaft Freyberg-Eisenberg zwischen Siegmund und Wilhelm von Freyberg zu Eisenberg errichtet Siegmund Friedrich von Freyberg das Schloss als kleine Residenz.

1558
Hans Siegmund von Freyberg-Eisenberg zu Hopferau erhält von Bischof Otto von Augsburg die Niedere Gerichtsbarkeit.

1659
In einer Urkunde taucht zum ersten Mal die Bezeichnung Schloss Hopferau auf.

18. Jahrhundert
Im Norden entsteht ein Gebäudetrakt mit Waschhaus, Schlossküche, zwei Wohnzimmer, mehrere Kammern und Räume für Bedienstete.

1803
Im Zuge der Säkularisierung geht die Herrschaft an Bayern.

Um 1830
Der Künstler und Architekt Domenico Quaglio, der zu dieser Zeit Schloss Hohenschwangau umgestaltet, verändert angeblich zeitgleich Schloss Hopferau. Er verändert die spätgotische Bausubstanz grundlegend und passt sie der Neogotik an. Das Schloss erhält sein heutiges Aussehen.

1838
Der Postexpeditor Michael Kolb aus Füssen erwirbt das Schloss und verkauft es an den Freiherren von Ponickau.

1910 und 1937
Es kommt zu Renovierungen.

1999
Heinz Deuschle modernisiert Schloss Hopferau und setzt es wieder instand.

Seit 2005
Im Schloss befindet sich ein Hotel mit Restaurant und Biergarten.

2011
Bernd Rath kauft das Schloss.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Über die A7 Ausfahrt "Füssen" auf die B310 Richtung Pfronten und gleich die erste Kreuzung rechts Richtung " Hopferau, Eisenberg" abbiegen. In Hopferau bei der Kreuzung an der Kirche rechts Richtung Schloss Hopferau abbiegen. Nach 30 m befindet sich auf der linken Seite die Einfahrt auf den Schlossparkplatz.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Gastronomie

Im Schloss Hopferau befindet sich eine Gastronomie mit Hotel.

Sonstige Bemerkungen

Die Ortskirche war ursprünglich die Schlosskirche.

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 04.01.2019


Burgen in der Umgebung

Hopfen am See

Ruine
87629 Füssen
Enternung: 2.89 km

Hohenfreyberg

Ruine
87637 Eisenberg
Enternung: 3.39 km

Eisenberg

Ruine
87637 Eisenberg
Enternung: 3.2 km

Falkenstein

Ruine
87459 Pfronten
Enternung: 5.84 km

Vilsegg

Ruine
6682 Vils
Enternung: 6.35 km

Hohenschwangau

Schloss
87645 Schwangau
Enternung: 10.1 km

Ehrenberg - Festung Schlosskopf

Ruine
6600 Gemeinde Reutte
Enternung: 17.63 km

Ehrenberg - Klause

Ruine
6600 Gemeinde Reutte
Enternung: 17.86 km

Hohes Schloss Füssen

Burg, Schloss
87622 Füssen
Enternung: 7.12 km

Neuschwanstein

Schloss
87645 Schwangau
Enternung: 10.74 km

Ehrenberg

Ruine
6600 Gemeinde Reutte
Enternung: 17.66 km

Ehrenberg - Fort Claudia

Ruine
6600 Gemeinde Reutte
Enternung: 18.19 km
weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen