Burg Neubukow

Deutschland / Mecklenburg-Vorpommern

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

Burg Neubukow besteht aus den Überresten eines steil abfallenden Walls, der zu zwei Seiten durch den Panzower Bach und nach Norden durch einen See geschützt wurde. Von der slawischen Wallanlage aus dem 9. Jahrhundert haben sich nur der Hügel, die Gräben und drei Viertel des Walls erhalten. Der Wall war und ist bis heute mit über zehn Metern Höhe überdurchschnittlich groß. Er liegt in einer Parklandschaft und kann frei besichtigt werden. Es haben sich keine Gebäude oder Abwehranlagen erhalten.

Hat Burg Neubukow trotz Corona Lockdown offen?

Kategorie: offen
Die Burg oder das Schloss sollte zugänglich sein. Einrichtungen wie Museen, Hotels und Gastronomien sind geschlossen. Es sollte die Möglichkeit geben zumindest auf den Hof zu gelangen. Bergfriede und Türme sind vermutlich aufgrund der Enge geschlossen. Gebäude lassen sich nicht betreten.*

Best-of-Listen

Burg Neubukow wird in folgenden Artikeln erwähnt:
Die Schlösser und Burgen um Wismar

Bilder

Burg Neubukow 1
Burg Neubukow 2
mehr Bilder

Baubestand & Beschreibung

Burg Neubukow befindet sich inmitten des Ortes an einem See zwischen Panzower Bach und Hellbach. Es handelt sich um eine recht kleine, aber hohe Wallburg aus dem 9. Jahrhundert, die im Laufe der Neuzeit in einem Park integriert wurde. Zahlreiche Wanderwege verlaufen über das Grundstück.
Von der einstigen slawischen Wallburg sind heute noch Dreiviertel des Walls und des Grabens in Form eines Sees und eines kleinen Wassergrabens erhalten. Der Wall hebt sich mit einer eindrucksvollen Höhe von über 10m von der umliegenden Stadt ab und kann teilweise mithilfe eines Wanderweges abgelaufen werden. Durch den guten Erhalt der äußeren Wehranlage lassen sich noch die Dimensionen erkennen, die die Burg einst aufwies.
Neubukow war von den Innenmaßen relativ groß und bot Gebäuden und Menschen reichlich Platz. Ein Beispiel für die Rekonstruktion einer Wallanlage diesen Typs findet man in Groß Raden.

Historie

Die Anlage wird auf das 9. Jahrhundert datiert. Sie taucht in Quellen des 14. und 15. Jahrhunderts auf.

Anfahrt

Die Wallanlage von Neubukow liegt im gleichnamigen Ort nahe der Ostsee. Über die A20 Ausfahrt "Neukloster" direkt nach Neubukow fahren und der Hauptstraße bis zur Kreuzung mit der "Wismarsche Straße" folgen. Hier links und der Straße über den Marktplatz hinweg folgen, bis rechts die Hinterstr. abgeht. Diese geht in die Mühlenstr über. Von der Mühlenstr. aus ist die Anlage in Form einer Wallanlage mit einem davor liegendem See zu sehen.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Querverweise

Bei folgenden Burgen wird Neubukow erwähnt:

Burg Büttelkow, Burg Ilow, Burg Neuburg, Burg Rerik

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 06.07.2006


Burgen in der Umgebung

Burg Büttelkow

ehemalige Burg
18230 Büttelkow
Entfernung: 6.97 km

Burg Ilow

ehemalige Burg
23974 Hagebök-Ilow
Entfernung: 9.08 km

Burg Rerik

ehemalige Burg
18230 Rerik
Entfernung: 8.98 km

Burg Passee

ehemalige Burg
23992 Passee
Entfernung: 10.73 km

Burg Neuburg

ehemalige Burg
23974 Neuburg
Entfernung: 11.1 km
schließen

*Anmerkung
Die Angaben bzgl. Öffnungszeiten im Lockdown sind ohne Gewähr. Wir haben nach bestem Wissen und Gewissen alle Burgen versucht zu kontaktieren und zu kategorisiert. Burgenarchiv.de und der Autor übernehmen keine Haftung für Richtigkeit. Bitte beachten Sie zudem, dass Privatgrundstücke weiterhin nicht betreten werden dürfen. Diese Angaben sind nur als Empfehlungen zu sehen. Sie erhalten hiermit keine Rechte, die über die Gesetzeslage hinausgehen. Bitte halten Sie sich an die Vorschriften (auch mit UAVs) und wahren Sie bitte die Privatsphäre der Besitzer. Sollten Sie weitere Informationen haben oder mehr wissen, würden wir uns über eine Mail freuen: Hier klicken Danke!

Kommentar verfassen