Burg Kleinfrankreich, Klein-Frankreich

Burg Kleinfrankreich

Deutschland / Rheinland-Pfalz

Kleinfrankreich wurde als Vorwerk für Berwartstein errichtet und liegt auf einem steilen Sporn südlich von dieser. Die Anlage von 1484 besteht aus einem großen Batterieturm mit 14 m Durchmesser und 3 m Mauerstärke und einer umliegenden Mauer, von der sich nur ein Stück im Osten erhalten hat. In der Neuzeit fand man die Überreste eines Tunnels, der Kleinfrankreich mit Berwartstein verbunden haben soll. Der Turm wirkt heute recht eindrucksvoll und gewährt einen schönen Blick auf die Burg.

Burg Kleinfrankreich 1
Burg Kleinfrankreich 2

Baubestand & Beschreibung

Die Burg liegt auf einem Berghang südlich der Burg Berwartstein. Sie wurde zeitgleich mit dem Ausbau von Berwartstein um 1480 errichtet, um die große Felsenburg vor Angriffen aus dem Tal zu schützen. Da das südwestlich liegende Tal die einzige Ebene war um sich mit Belagerungsmaschinen zu nähern, hat man die Verteidigung auf diesen Bereich konzentriert. Noch heute heißt das Tal unterhalb des Berges (Nestelberg) "Leichenfeld". Das Feld wurde im Laufe der Zeit mehr als einmal in ein verheerendes Kreuzfeuer genommen, so dass dieses als "blutdurchtränkt" bezeichnet wird. Errichtet wurde die Burg unter Hans von Drodt. Nachweislich soll die Burg Berwartstein mit dem starken Vorwerk über einen Tunnel verbunden gewesen sein, der heute nur noch bruchstückhaft existiert, da er nicht vollständig in Felsen gehauen war. Unter anderem soll es ein Tunnelsystem bis zum Dorf gegeben haben.
Von Burg Kleinfrankreich haben sich ein großer befestigter Batterieturm und die Reste einer Ringmauer erhalten. Der Turm weist noch heute zahlreiche Geschützscharten und Verteidigungselemente auf, die von einer hohen Feuerkraft zeugen.

Historie

Die Burg wurde als Vorwerk für Burg Berwartstein im Jahre 1484 errichtet. Der Turm diente zur Abwehr von Angriffen aus dem Tal, mit Hilfe des Turmes wurde dieser Bereich ins Kreuzfeuer genommen.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die Burg Kleinfrankreich liegt nahe der Ortschaft Erlenbach. Die nächste Autobahn ist die A65 Ausfahrt Landau (oder südlicher) von der man über Bad Bergzabern direkt zur Burg gelangt. An der Ortschaft führt die Bundesstraße B427 vorbei. Burg Berwartstein, die in unmittelbarer Nähe liegt, ist weiträumig ausgeschildert und schon von weitem zu sehen. Vom Parkplatz der Burg Berwartstein geht ein Weg hoch zur Burg Kleinfrankreich.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 10.07.2005


Burgen in der Umgebung

Berwartstein

Halbruine, Festung
76891 Erlenbach
Enternung: 0.38 km

Lindelbrunn

Ruine
76889 Vorderweidenthal
Enternung: 5.05 km

Drachenfels

Ruine
76891 Busenberg
Enternung: 3.2 km

Alt-Dahn, Altdahn

Ruine
66994 Dahn
Enternung: 6.7 km

Neudahn

Ruine, Festung
66994 Dahn
Enternung: 10.05 km

Falkenburg

ehemalige Burg
76848 Wilgartswiesen
Enternung: 11.19 km

Scharfenberg

Ruine
76855 Annweiler
Enternung: 12.99 km

Trifels

Burg
76855 Annweiler
Enternung: 13.22 km

Neukastel

Ruine
76829 Leinsweiler
Enternung: 14.55 km

Ramburg

Ruine
76857 Ramberg
Enternung: 20.79 km

Landeck

Ruine
76889 Klingenmünster
Enternung: 11.16 km

Madenburg

Ruine
76831 Eschbach
Enternung: 12.72 km

Anebos

ehemalige Burg
76855 Annweiler
Enternung: 13.05 km

Wasigenstein

Ruine
F 675 Obersteinbach
Enternung: 13.37 km

Gräfenstein

Ruine
66978 Merzalben
Enternung: 17 km

Modeneck

Ruine
76857 Ramberg
Enternung: 22.15 km
weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen