Burg Glatt

Burg Glatt

Burg Glatt

Deutschland / Baden-Württemberg

Die Wasserburg Glatt aus dem 13. Jahrhundert liegt im Glattta l. Sie geht auf einen einzelnen Wohnbau zurück, der später mit Schildmauer und Gebäuden zu einer Wasserburg vergrößert wurde. Heute beherbergt das Schloss eine Gastronomie und ein Museum. Die Anlage ist heute noch von einem Wassergraben umgeben, der von der Glatt gespeist wird. Die Toranlage und die Nordmauer sind noch Überreste der mittelalterlichen Burganlage aus dem 13. Jahrhundert. Heute wird Glatt gut gepflegt und erscheint in neuem Glanz.

Adresse

Burg Glatt Schlossplatz
72172 Sulz -Glatt Parken: im Ort, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand:Burg
Burgtyp:Wasserburg
Nutzung:Museum, Gastronomie
Lage:415 m.ü.NN.
Sonnenlicht:07:09-15:33 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten:ganzjährig
mehr
Eintrittspreise:Vorburg: frei
Kernburg: kostenpflichtig

Baubestand & Beschreibung

Burg Glatt

Die Burg Glatt befindet sich im gleichnamigen Ort, dicht an dem Fluss Glatt. Der Fluss war früher mit dem Graben der Kernburg verbunden und versorgte diesen mit Wasser. Die Vorburg befand sich zwischen Graben und Fluss und besaß nach Norden zwei Wehrtürme, die heute noch existent sind. Der Wohnturm des 13. Jahrhunderts, der den Ursprung der Burg bildet, ist heute nicht mehr vorhanden.
Die Kernburg, bzw. das Wasserschloss weist die typisch regionale Form mit Wehrtürmen an jeder Ecke auf. Im Zuge der Jahrhunderte erhielt die Außenfassade größere Fenster, wodurch der Stil sich zum Schloss hin entwickelte. An der Südseite lassen sich die Reste einer Terrasse erkennen, die einer Theorie nach Teil eines Bergfrieds war.
Die Kernburg ist vollständig von einem Ringgraben umgeben, der heute immer noch Wasser führt. An der Nordseite befindet sich die ehemalige Vorburg, die die Burg heute noch hufeisenförmig und damit die nördliche Hälfte umschließt. Im Gegensatz zur Kernburg trifft man hier auf Fachwerkbauten, die nur zum Fluss hin eine solide Wehrmauer aufzuweisen haben. Die alten Fachwerkhäuser umrahmen einen kleinen Hof, der zur Kernburg hin offen ist, aber durch den Graben abgetrennt liegt.
Die Kernburg ist heute mit einer steinernen Brücke mit der Vorburg verbunden. Vorgänger der Brücke war eine Zugbrücke. Das Torhaus lässt die Vorrichtungen zum Hochziehen einer Zugbrücke erkennen. Hinter dem Torhaus liegt der Hof der Kernburg, der relativ klein und zu allen Seiten hin geschlossen ist. Die Fassade wurde farblich gestaltet und die Fenster weisen Fensterläden auf. Zum Torhaus hin erkennt man einen Fachwerkgang, der nur über eine Treppe zugänglich war und zum Schutz des Eingangs diente. Heute ist er Bestandteil des Museums, kann aber nicht besichtigt werden. In dem Museum stößt man auf Dokumentationen über das Leben im Mittelalter und neben allerlei Möbel, Porträts und Arbeitswerkzeugen auch auf eine große Rüstkammer mit Rüstungen und mittelalterlichen Waffen.
Vom touristischen Aspekt her ist Burg Glatt sehr ruhig und angenehm. Man gibt sich Mühe dem Besucher den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Burg stammt aus dem Spätmittelalter, so dass sie in ihrem Stil an die Übergangszeit zwischen Burg und Schloss erinnert.

Historie

Gegründet wurde die Anlage zur Kontrolle des Talverkehrs und des Handels im 13. Jahrhundert. Ursprung ist ein Wohnturm, sowie Reste in der Nordmauer, die wahrscheinlich zur ehemaligen Schildmauer gehören. 1513 entstand der Torturm, der vor dem ehemaligen Eingang liegt. Bis 1547 entstand hier ein komplettes Wasserschloss. Im 16. Jahrhundert war die Anlage niedriger als heute. 1706 ging sie an die Abtei Muri im Aargau unter dessen Leitung bis 1724 die Kapelle entstand. Von 1970 bis 1975 beschäftigte sich die Gemeinde mit einem Wiederaufbau. Im Jahre 1990 kam es zu einer großen Überschwemmung, die das Schloss stark in Mitleidenschaft zog. Der Schlossgarten wurde so schwer verwüstet, dass schließlich auch Bäume gefällt werden mussten. Heute ist der Schlossgarten zum Teil Schwemmland. Die Uferpromenade, die den Fluss an dieser Stelle aufstauen ließ, verschwand um der Glatt die Möglichkeit zu geben hier langsamer zu fließen. Seit 2006 wird der Schlossgarten neu gestaltet und leider auch bebaut.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Burg Glatt befindet sich im gleichnamigen Ort nahe Sulz. Im Osten verläuft die Autobahn A81 Ausfahrt "Sulz" mit direkter Zufahrt zum Ort.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Gastronomie

In der Vorburg befindet sich ein kleines Cafe, das mit seiner Terrasse an warmen Sommertagen mit Blick auf das Wasserschloss zum Verweilen einlädt.

Querverweise

Bei folgenden Burgen wird Glatt erwähnt:

Alt-Lichtenfels, Sterneneck, Vörbach

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 09.01.2012


Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen