Burg Genkingen

Burg Genkingen

Burg Genkingen

Deutschland / Baden-Württemberg

Unweit der Burg Hohengenkingen liegt die Burg Genkingen. Die Anlage stand auf einem geschaffenen Felsplateau, das heute stark verlandet ist. Von der Anlage sind nur der Felsen, der Halsgraben und Löcher im Felsen erhalten, die auf ehemalige Gebäude hinweisen. Die Burg wird einmal im 12. Jahrhundert genannt. Über die Zerstörung ist nichts bekannt.

Adresse

Burg Genkingen 72820 Sonnenbühl-Genkingen Parken: im Ort, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand:ehemalige Burg
Burgtyp:Gipfelburg
Nutzung:-
Lage:775 m.ü.NN.
Sonnenlicht:07:06-15:30 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten:offen
Eintrittspreise:frei

Baubestand & Beschreibung

Burg Genkingen

Von der Burg Genkingen ist heute nicht mehr viel erhalten. Die Anlage lag ursprünglich auf einem heute verlandetem Felsplateau, umgeben von Grabenanlagen. Durch die Witterungsbestände der letzten Jahrhunderte hat sich viel Erde an den steilen Wänden des Plateaus angesammelt.
Die Burg besteht nur noch aus einer ebenen Fläche, die an einer Stelle durch die Felsformation und an anderer Stelle durch zwei fast quadratische Löcher durchbrochen wird. Die knappe 20cm tiefen Löcher gehörten zu einem Gebäude und waren dessen Verankerung im Felsen. Der behauene Fels ist nur bei der erstgenannten Vertiefung zu erkennen, die unter anderem noch auf Mauern hinweist. Ausgrabungen nach zu urteilen, soll sich hier ein Wohnturm von knapp 25m Höhe befunden haben, der aber nicht im Fels verankert war und somit schnell nach Aufgabe der Anlage vollständig in sich zusammenfiel. Wahrscheinlich gab es auch eine Erhöhung des Felsens durch eine Ringmauer, die am Rand des Plateaus stand und die Burg einmal umrahmte. Auch hier deuten bearbeitete Elemente des Felsens darauf hin, die sich durch starken Moosbewuchs aber erst auf den zweiten oder dritten Blick erkennen lassen. Die Kernburg war vollständig von einem Graben mit einem Wall umgeben. Der Ringgraben hebt sich größtenteils noch vom Waldboden und umliegenden Terrain ab.

Historie

Im Jahre 1112 wurde Rather von Genkingen in einem Dokument als Ministeriale der Grafen von Achalm genannt. Die Burg liegt knappe 2,5 km nordwestlich von Hohengenkingen und wurde definitiv später als diese errichtet. Über die Zerstörung und den Bau der Anlage in dieser Nähe zu Hohengenkingen ist nichts bekannt.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Burg Genkingen liegt bei der Ortschaft Genkingen. Die Burg ist über die A8 Ausfahrt "Stuttgart-Degerloch" oder "Wendlingen" erreichbar, von der A81 Ausfahrt "Herrenberg". Von beiden Ausfahrten sollte man sich Richtung Reutlingen halten. In Reutlingen der B313 Richtung Sigmaringen folgen. Hinter Honau geht eine Straße nach Sonnenbühl - Genkingen ab. In Genkingen folge man der Ausweisung zum Sportplatz. Von dessen Parkplatz läuft man die Zufahrtsstraße zurück und biege bei dem Holzschuppen in den Wald ab. Im Wald halte man sich beim ersten Waldweg links. Dieser führt direkt zur Anlage.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 09.01.2012


Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen