Burg Dieburg

Burg Dieburg

Deutschland / Hessen

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

Inmitten der nordöstlichen Ausläufer der Stadt Dieburg trifft man heute auf einen Gebäudekomplex, bestehend aus Gebäuden aus den 60ern und einem neogotischen Bau aus dem 18. Jahrhundert. Die Bauten stehen auf den Resten der ehemaligen Burg Dieburg. Von Dieburg sind heute nur noch Bruchteile erhalten. Die einstige Wasserburg lag außerhalb der Stadt und war mit der Stadtmauer verbunden. Von der Anlage aus dem zwölften Jahrhundert haben sich nur wenig Spuren erhalten.

Hat Burg Dieburg trotz Corona Lockdown offen?

Kategorie: geschlossen, Außenbesichtigung möglich
Die Einrichtungen dieser Burg oder des Schlosses sind geschlossen. Eine Besichtigung ist nur von außen möglich. Vorburgen und Burghöfe sind unter Umständen begehbar. Bergfriede und Türme sind vermutlich aufgrund der Enge geschlossen. Die Gebäude sind geschlossen. Es gibt Einblicke aus dem öffentlichen Raum.*

Best-of-Listen

Burg Dieburg wird in folgenden Artikeln erwähnt:
Die Schlösser und Burgen um Worms
Die Schlösser und Burgen um Aschaffenburg
Die 50 schönsten Schlösser und Burgen um Frankfurt am Main

Bilder

Burg Dieburg 1
Burg Dieburg 2
mehr Bilder

Baubestand & Beschreibung

Inmitten der nordöstlichen Ausläufer der Stadt Dieburg trifft man heute auf einen Gebäudekomplex, bestehend aus Gebäuden aus den 60ern und einem neogotischen Bau aus dem 18. Jahrhundert. Sie dienen heute als Fortbildungszentrum und Schule und stehen auf den Resten der ehemaligen Burg Dieburg.
Von Dieburg sind heute nur noch Bruchteile erhalten. Die einstige Wasserburg lag außerhalb der Stadt und war mit der Stadtmauer verbunden. Ein doppelter Graben schützte die Burg nach außen und ein einfacher Graben zur Stadt hin. Es haben sich noch ein wiederaufgebauter Bestandteil der Stadtmauer und ein Turm erhalten, der von der rechteckigen Anlage den nordöstlichen Schluss bildete. Die Burg ist staufischen Ursprungs und beherbergte eine Doppelmauer, die einen Zwinger mit Graben aufwies. 1906 baute man den Turm wieder auf, der als einziger Rest neben dem Part der Stadtmauer erhalten geblieben war.
Abgesehen vom Turm und der Mauer stößt man heute auf einen Doppelgraben, der die halbe Burg noch umrundet. Zudem kann man den Fluss begutachten, der den Graben einst speiste und ihn bis heute vor dem Versanden schützte. Partiell treten teilweise auf dem Gelände Grundmauern auf, die keinen Zusammenhang erkennen lassen.
Von der Atmosphäre her ist Burg Dieburg völlig unspektakulär. Es sind nur noch bedingt Elemente erhalten, die nur geringfügig von einer Burganlage zeugen. Auf dem ehemaligen Wall zwischen den Gräben verläuft heute ein Weg durch einen Park, der die Möglichkeit bietet die Burg vollständig zu umrunden.

Historie

Wasserburg Dieburg wurde 1169 erstmals genannt. Reste von dieser ersten staufischen Burg wurden unterhalb anderer Gebäude ergraben. Im 15. Jahrhundert wurde die Burg ausgebaut, der äußere Zwinger entstand. 1809 begann man mit dem Überbau, so dass heute nur noch bedingt Reste vorhanden sind. Ab 1857 dienten Teile der Neubauten als Mädchen- und Kleinkinderschule. Von 1900 bis 1902 errichtete man das Kreisamtsgebäude im neugotischen Stil.

Anfahrt

Dieburg liegt im gleichnamigen Ort östlich von Darmstadt. Von der A5 Ausfhart "Darmstadt" über die B26 durch Darmstadt und Rossdorf nach Dieburg fahren. Weiter Richtung "Dieburg" Innenstadt. Im Kreisverkehr in die Rheingaustr. abfahren und dieser bis zur Brücke folgen. Auf der anderen Seite der Brücke befindet sich ein Parkplatz, von dem ein fortführender Weg zur Burg führt.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Gastronomie

In der Burg gibt es ein Restaurant.

Querverweise

Bei folgenden Burgen wird Dieburg erwähnt:

Burg Höchst

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 02.10.2006


Burgen in der Umgebung

Festung Otzberg

Ruine, Festung
64853 Otzberg
Entfernung: 10.35 km

Burg Frankenstein

Ruine
64367 Mühltal-Nieder-Beerbach
Entfernung: 16.85 km

Burg Hayn

Ruine
63303 Dreieich
Entfernung: 14.27 km

Burg Altes Schloss

ehemalige Burg
64367 Mühltal-Nieder-Beerbach
Entfernung: 17.28 km

Burg Schnellerts

Ruine
64395 Brensbach-Stierbach
Entfernung: 18.15 km

Burg Tannenberg

Ruine
64342 Seeheim-Jugenheim
Entfernung: 20.45 km

Burg Rodenstein

Ruine
64407 Fränkisch-Crumbach - Rodenstein
Entfernung: 18.74 km

Schloss Bad König

Schloss
64732 Bad König
Entfernung: 21.41 km
schließen

*Anmerkung
Die Angaben bzgl. Öffnungszeiten im Lockdown sind ohne Gewähr. Wir haben nach bestem Wissen und Gewissen alle Burgen versucht zu kontaktieren und zu kategorisiert. Burgenarchiv.de und der Autor übernehmen keine Haftung für Richtigkeit. Bitte beachten Sie zudem, dass Privatgrundstücke weiterhin nicht betreten werden dürfen. Diese Angaben sind nur als Empfehlungen zu sehen. Sie erhalten hiermit keine Rechte, die über die Gesetzeslage hinausgehen. Bitte halten Sie sich an die Vorschriften (auch mit UAVs) und wahren Sie bitte die Privatsphäre der Besitzer. Sollten Sie weitere Informationen haben oder mehr wissen, würden wir uns über eine Mail freuen: Hier klicken Danke!

Kommentar verfassen