Burg Capdepera, Castell de Capdepera

Spanien / Mallorca

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

Die Burg von Capdepera thront auf einem einzelnen Berg oberhalb des gleichnamigen Ortes. Die Anlage aus dem 13. Jahrhundert hat sich größtenteils erhalten und lädt mit ihrer Größe, der Weitläufigkeit und der eindrucksvollen Erscheinung zu einem längeren Besuch ein. In der dreieckigen Burg, deren zinnenbewehrte Ringmauer vollständig abgelaufen werden kann, haben sich mehrere Gebäude erhalten, die unter anderem ein Museum beherbergen. Von den Dächern der Gebäude und der Ringmauer eröffnen sich zahlreiche schöne Aussichten auf die Umgebung und die Burg. Ein Besuch lohnt sich.

Bilder

Burg Capdepera, Castell de Capdepera 1
Burg Capdepera, Castell de Capdepera 2
mehr Bilder

Baubestand & Beschreibung

Die Burg thront auf einem kleinen Berg hoch über der gleichnamigen Stadt. Die sehr große Anlage ist von einer vollständig wieder aufgebauten und gut erhaltenen Ringmauer umgeben, die noch heute alle gängigen Abwehrmaßnahmen einer mittelalterlichen Ringmauer aufzuweisen hat.
Man betritt die Burg heute wie damals über das gleiche Tor, an dessen oberer Kante noch die Pechlöcher vorhanden sind. Im Torhaus befindet sich heute die Kasse, bei der man gegen eine Gebühr ein Informationsblatt und eine Eintrittskarte erhält.
Hinter dem Tor gibt es eine Möglichkeit auf die eindrucksvolle Ringmauer zu gelangen, über die man sich einen guten Überblick verschaffen kann. In der Ringmauer stößt man heute noch auf Pecherker und Balkenauflager eines Wehrgangs.
Von den Gebäuden der Burg sind nur wenige Bauten erhalten geblieben, wie z.B. ein altes Wirtschaftsgebäude, in dem heute Luftbilder der Burg und WCs untergebracht sind, der Bergfried, den man nicht betreten kann und die Burgkapelle, die heute einen Altar, sowie zahlreiche Seitenaltars und eine Krippe beherbergt. Ein kleines weiteres Gebäude dient zahlreichen Personalräume, in denen wahrscheinlich Garten- und Restaurationswerkzeuge liegen. Von den erhaltenen Gebäuden weisen alle ein Flachdach auf, wie z.B. die Kapelle und die daneben liegende Zisterne. Sinn der Sache war es den Gegner auch von diesen Gebäuden zu bekämpfen. Sie wirkten wie kleine Burgen in der Burg und waren mit ihren kleinen Schutzmauern sehr effektiv, falls der Gegner mittlerweile in der Burg eingedrungen war.
In der großen leeren Anlage gibt es zahlreiche Steine und kleine Mauern zu entdecken, die sich nicht mehr zu den damals vorhandenen Gebäuden zuordnen lassen.

Die Burg beherbergte einst die halbe Stadt. Beim Wiederaufbau und der Restauration hat man sich nur auf die wesentlichen Gebäude und die äußere Wehranlage beschränkt und die Wohnhäuser als Ruinen liegen gelassen. Durch die wundervolle Aussicht und die sehr gut erhaltene Ringmauer lädt die Burg zum Verweilen und Entdecken ein.

Historie

1231 wurde die Burg mit Hilfe einer List von König Jaume I. eingenommen. Er ließ in einer Nacht zahlreiche Feuer anzünden, die den Anschein erweckten, ein Heer würde die Burg belagern. Die Sarazenen unterzeichneten ein Unterwerfungsdokument, das heute in der Pariser Nationalbibliothek hängt. Zu dieser Zeit existierte nur der große Bergfried als Wachturm unter dem Namen Miquel Nunis. Kaime I. ließ eine Mauer und zusätzliche Türme errichten. 1323 kam es zum Bau der Kapelle des Heilligen Petrus mit Wehrplattform auf dem Dach. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts hat man das Haupttor komplett erneuert. Die Burg sollte zum Militärstützpunkt umgebaut werden, doch wurde sie 1854 aufgrund zivil-militärischer Spannungen verlassen. Im 19. Jahrhundert kam es zu einem wirtschaftlichen Aufschwung, so dass man beim Bau und der Besiedlung der Küste darauf verzichtete die Burg zum Bau der Häuser abzutragen. Zudem war die Ruine nicht Teil der Gemeinde. Erst 1983 wurde sie eingemeindet und man begann mit der Restauration.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die Burg Capdepera liegt nahe der Ortschaft Capdepera bei Cala Ratjada. Innerorts ist die Anlage ausgeschildert.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 03.10.2004


Burgen in der Umgebung

Amer

Burg, Festung
7560 Cala Millor
Entfernung: 14.19 km

3 thoughts on “Capdepera, Castell de Capdepera”

Kommentar verfassen