Burg Arnsburg

Deutschland / Thüringen

Inhaltsverzeichnis

Kurz & gut

Burg Arnsburg liegt bei Seega auf einem Sporn im Wald. Die zu Anfang des 12. Jahrhunderts errichtete Burg wurde nach den Bauernkriegen 1525 von der Bevölkerung als Steinbruch genutzt. Heute sind nur noch wenige Reste vorhanden, die wieder aufgebaut wurden. So stößt man auf mehrere Bögen und ein Kellergewölbe.

Hat Burg Arnsburg trotz Corona Lockdown offen?

Kategorie: offen
Die Burg oder das Schloss sollte zugänglich sein. Einrichtungen wie Museen, Hotels und Gastronomien sind geschlossen. Es sollte die Möglichkeit geben zumindest auf den Hof zu gelangen. Bergfriede und Türme sind vermutlich aufgrund der Enge geschlossen. Gebäude lassen sich nicht betreten.*

Bilder

Burg Arnsburg 1
Burg Arnsburg 2
mehr Bilder

Baubestand & Beschreibung

Burg Arnsburg liegt auf einem Bergsporn bei Seega im Wald. Die Anlage lag auf einem Sporn, der nach Norden und Osten durch einen tiefen Graben geschützt werden musste. Heute führt der anliegende Wanderweg durch den Graben. Es lassen noch ein Auflager der ehemaligen Zugbrücke und der ehemalige Bergfried an der Grabenkante erkennen.
Von der kleinen, kompakten Burganlage ist heute nicht mehr viel existent. In der Mitte des Hofs befindet sich eine ehemalige Hoffassade des Palas mit drei Bögen. Daneben trifft man auf einen Eingang in unterirdische Kellergewölbe. Es handelt sich um zwei Räume, deren Bedeutungen und Funktionen unbekannt sind. Bis auf die Räume und die erhaltene Mauer sind nur vereinzelte Reste der einstigen Ringmauer zu erkennen. Im Norden liegen die Fundamente des Bergfrieds. Dieser war rund und hatte einen Durchmesser von über 10m.

Historie

1116 war die erste Nennung der Burg und des dazugehörigen Geschlechts. Die erhaltenen Spitzbögen und der runde Bergfried stammen aus dem 13. und 14. Jahrhundert. 1525 wurde Arnsburg nach den Bauernkriegen als Ruine genannt und von den nahe lebenden Bewohnern als Steinbruch genutzt.

Anfahrt

Die Burg Arnsburg liegt direkt oberhalb der Ortschaft Seega. Von Bad Frankenhausen an der B85 Richtung Sondershausen und nach Seega abbiegen. Innerorts ist die Burg ausgeschildert. Das Fahrzeug stellt man am besten nahe dem Wildgehege ab und folgt dem Weg den Berg hinauf. Nach kurzem Fußmarsch über den seit dem Mittelalter befestigten Weg, kommt man zur Burg.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Aktualisierung

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 04.09.2004


Burgen in der Umgebung

Burg Sachsenburg

Ruine
06578 Sachsenburg
Entfernung: 9.75 km

Burg Kyffhausen

Ruine
06567 Steinthaleben
Entfernung: 11.94 km

Burg Hakenburg

Ruine
06578 Sachsenburg
Entfernung: 10.07 km

Burg Rothenburg

Ruine
06567 Bad Frankenhausen
Entfernung: 12.01 km

Schloss Sondershausen

Schloss
99706 Sondershausen
Entfernung: 12.31 km

Burg Runneburg

Halbruine
99631 Weißensee
Entfernung: 13.39 km
schließen

*Anmerkung
Die Angaben bzgl. Öffnungszeiten im Lockdown sind ohne Gewähr. Wir haben nach bestem Wissen und Gewissen alle Burgen versucht zu kontaktieren und zu kategorisiert. Burgenarchiv.de und der Autor übernehmen keine Haftung für Richtigkeit. Bitte beachten Sie zudem, dass Privatgrundstücke weiterhin nicht betreten werden dürfen. Diese Angaben sind nur als Empfehlungen zu sehen. Sie erhalten hiermit keine Rechte, die über die Gesetzeslage hinausgehen. Bitte halten Sie sich an die Vorschriften (auch mit UAVs) und wahren Sie bitte die Privatsphäre der Besitzer. Sollten Sie weitere Informationen haben oder mehr wissen, würden wir uns über eine Mail freuen: Hier klicken Danke!

Kommentar verfassen