Wiesneck

Burg Wiesneck

Deutschland / Baden-Württemberg

Oberhalb des Wagensteigbachs auf dem Hochplateau über Freiburg liegt auf einem stark abschüssigen Berg die um 1100 entstandene Burg Wiesneck. Die Anlage bestand ursprünglich aus einer kompakten Kernburg mit mehreren Gebäuden umgeben von einem Ringzwinger und einem Ringgraben. Von der Burg haben sich das Plateau der kleinen Vorburg, eine Toranlage und zwei eindrucksvolle Mauerreste, sowie eine imposante Grabenanlage erhalten. Der Berg der Kernburg ist stark abschüssig und muss über mehr als zehn Meter durch Klettern erklommen werden. Ein Besuch ist gefährlich.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Wiesneck
79256 Buchenbach
Parken: Parkplatz, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Ruine, Festung
Burgtyp: Spornburg
Nutzung: -
Lage: 525 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 06:19-17:03 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: offen
Eintrittspreise: frei

Baubestand & Beschreibung

Die Burg Wiesneck betritt man heute wie damals über das gleiche Tor wie zur Blütezeit. Das alte Tor wurde bei den Restaurationsarbeiten mit einem Holzbalken versehen und ist für den Besucher gesichert. Hinter dem Tor zeugt nur noch ein Plateau von der ehemaligen Vorburg. Hier und da findet man noch vereinzelt Mauerreste, abgesehen vom Eingang und dem Anfang vom Zwinger. Zur Kernburg führen heute zahlreiche Trampelpfade, die sehr steil sind und Besucher mit weniger festem Schuhwerk zu mehreren Versuchen zwingen. Das Umgehen der Burg und die Suche nach weiteren Trampelpfaden zur Kernburg wird erheblich durch zahlreiche Baumstämme und Äste erschwert, die den Graben füllen. Die Kernburg liegt auf einem 20m hohen Plateau, das von einer Wall-Graben-Anlage umgeben war.
Die Kernburg ist nur noch bedingt existent. Bis auf eine sehr hohe Mauer zum Tal hin sind nur noch sehr bedingt Reste zu finden. Im hinteren Teil der Anlage stößt man zudem auf niedere Mauern, die noch von Fundamenten zeugen. Die restlichen Mauerreste der Kernburg lassen sich aufgrund der großen Ausgrabungen und des ungewissen Grundrisses nicht zuordnen.

Historie

Die Burg wurde wahrscheinlich um 1100 erbaut. 1525 wurde sie in den Bauernkriegen zerstört aber wieder aufgebaut. 1644 wurde sie endgültig bei dem Einfall der Schweden zerstört.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Burg Wiesneck liegt nahe der B31 östlich von Freiburg und ist über die Ausfahrten Freiburgs von der A5 zu erreichen. Am besten fährt man von der B31 bei Buchenbach ab. Kurz vor Ortseingang hält man sich links und gelangt so zur Ortschaft Wiesneck. Man folgt in der Ortschaft der Ausschilderung Bildungsstätte Wiesneck bis man hinter einer Linkskurve über eine Brücke fährt. Hinter dieser Brücke hält man sich links den Berg hinauf Richtung Häuslemaierhof. Nach kurzer Zeit stößt man auf eine größere Kreuzung, auf der man sein Fahrzeug abstellen sollte. Von hier aus muss man die Straße auf den Berg hinauf nehmen, den man umfahren hat. Nach knapp 100m ist man bei dem Eingang der Burg.

Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Literatur


- Alfons Zettler, Thomas Zotz, "Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau", Jan Tohrbecke Verlag, 2003, ISBN: 3-799573-6X-X

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen