Triptis

Burg Triptis

Deutschland / Thüringen

Von der ehemaligen Wasserburg ist nur der Bergfried erhalten geblieben. Nach einem Stadtbrand im Jahre 1540 wurde die Burg vollständig zerstört, der Turm blieb erhalten. Heute ist er Eigentum der Stadt und steht zwischen zahlreichen privaten Gebäuden. Eine Besichtigung ist nur aus dem öffentlichen Raum aus möglich.

Adresse

Burg Triptis
07819 Triptis
Parken: im Ort, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Schloss
Burgtyp: Wasserburg
Nutzung: privat
Lage: 355 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 03:11-19:06 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: privat, geschlossen
Eintrittspreise: nicht zugänglich
Website: Triptis.de

Baubestand & Beschreibung

Die Burg Triptis befindet sich inmitten des gleichnamigen Ortes und ist von der Autobahn aus schon zu sehen. Von der ehemaligen Wasserburg ist heute nicht mehr viel existent. Neben dem Teich, der den Burggraben mit Wasser speiste, stößt man auf einen Turm, der im Laufe der Jahrhunderte in ein Gebäude aus dem 18. Jahrhundert integriert wurde. Bei dem Turm handelt es sich um den ehemaligen Bergfried, der wie viele Türme in der Region eine runde Form, Zinnen und ein Kegeldach aufweist.
Die Anlage befindet sich heute in Privatbesitz und lässt keine Besichtigung, bzw. ein näheres Herantreten zu. Auch ein Betreten des Turmes ist nicht möglich. Das nebenstehende Schloss, das an den Turm angebaut wurde, erfuhr einige Umbauten und erinnert heute an ein großes Mietshaus mit überdurchschnittlich breiter Einfahrt, die noch als einziges Merkmal an die repräsentative Baukunst des 18. Jahrhunderts erinnert.

Historie

Der Bergfried, ein Rest der Wasserburg aus dem 15. Jahrhundert, befindet sich heute im Besitz der Stadt. Seit seiner Entstehung blieb der Turm trotz öfteren Verkaufs der Wasserburg im Besitz des Landesherren und somit erhalten. Das alte Schloss fiel im Jahre 1540 einem Brand zum Opfer, der die gesamte Stadt zerstörte. Der Turm blieb davon verschont. Nach einem zweiten Brand 1775 baute man direkt an den Turm ein "neues Haus" (auch Schloss genannt). Dieses Gebäude ist heute privat.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die Reste der alten Wasserburg befinden sich direkt im gleichnamigen Ort an der A9 Ausfahrt "Triptis". Von der Autobahn der B281 folgen. Innerorts hinter einem kleinen See die Teichstraße rechts abbiegen und bis zum Marktplatz fahren. Hier parken und an der südlichen Seite der Kirche (vom Platz aus links) in die Straße. Diese endet direkt vor dem heutigen Schloss auf dem Schlossplatz.

Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 22.08.2005

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen