Mönsheim

Burg Mönsheim, Obermönsheim

Deutschland / Baden-Württemberg

Mönsheim ist eine kleine Niederungsburg am Grenzbach inmitten eines engen Tals. Die Burg wurde um 1140 errichtet und 1645 zerstört. Bis heute haben sich eine Mauer und der Bergfried erhalten, die inmitten der kleinen Ortschaft liegen. Der Bergfried wirkt durch seine Höhe majestätisch. Die Anlage ist schnell besichtigt.

Diese Burg teilen

Adresse

Burg Mönsheim, Obermönsheim 71297 Mönsheim Parken: im Ort, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Burg
Burgtyp: Niederungsburg
Nutzung: privat
Lage: 345 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 03:19-19:34 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: offen
Eintrittspreise: frei

Baubestand & Beschreibung

Inmitten der Ortschaft Mönsheim liegt nahe des Grenzbachs die Burg Mönsheim. Die kleine Burganlage bestand ursprünglich aus einem Bergfried und einem Palas, beides umgeben von einer Ringmauer. In einigen Quellen ist noch von weiteren Gebäuden die Rede, deren Existenz heute nicht mehr nachgewiesen werden kann.
Vor Ort sind noch deutlich die Reste eines Anbaus und der Turm zu erkennen. Mit seiner stolzen Höhe überragt dieser die gesamte Umgebung und stößt fast majestätisch aus der umliegenden Stadt heraus. Der Eingang liegt an der Nordwestseite und weist noch die Auflager der einstigen Treppe auf. Zu seinen Füßen geht eine Wehrmauer in selbige Richtung 10m weit ab. Im Inneren weist der Turm anscheinend keine Treppe mehr auf. Ursprünglich war die Burg wahrscheinlich von einem Ringgraben umgeben, der Wasser führte und durch den Grenzbach gespeist wurde. Eine eventuell vorhandene Vorburg ist heute nicht mehr nachweisbar.

Historie

Die Burg Mönsheim war wahrscheinlich bei der ersten Erwähnung des Ortes im Jahre 1140 schon existent. Erstmals richtig genannt wird sie 1498 in einer Schenkungsurkunde von Herzog Ulrich an die Gemeinde. Zu diesem Zeitpunkt war die Anlage schon in einem schlechten Zustand. Die Franzosen zündeten die Ruine 1645 an.Die Burg Mönsheim war wahrscheinlich bei der ersten Erwähnung des Ortes im Jahre 1140 schon existent. Erstmals richtig genannt wird sie 1498 in einer Schenkungsurkunde von Herzog Ulrich an die Gemeinde. Zu diesem Zeitpunkt war die Anlage schon in einem schlechten Zustand. Die Franzosen zündeten die Ruine 1645 an.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die Reste der kleinen Burg Mönsheim liegen auf einer Anhöhe inmitten des Ortes Mönsheim. Über die A8 Ausfahrt "Heimsheim" nach Mönsheim und innerorts der Hauptstraße folgen, bis diese zu ende ist und auf die Pforzheimer Str. trifft. Hier links. Die Burg steht direkt an der Straße.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Literatur

- Friedrich-Wilhelm Krahe, "Burgen des deutschen Mittelalters- Grundriss-Lexikon", Stürtz Verlag, 2000, Würzburg, ISBN: 3-88189-360-1
- Diverse, Herausgeber: Karl Seith, Max Miller, "Historische Stätten VI- Baden-Württemberg- 6. Band", Alfred Kröner Verlag, 1965, Stuttgart S.446

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 17.01.2014, 06.11.2005

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen