Vetzberg, Bodenberg

Burg Vetzberg, Bodenberg

Deutschland / Hessen

Burg Vetzberg liegt auf einem Basaltkegel und stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert. Die Anlage wurde mehrmals erweitert und ausgebaut. Sie war ursprünglich mit der Stadtmauer verbunden. Es haben sich nur wenige Mauerreste erhalten, die heute teilweise unter Betonplatten aus dem Jahre 1965 liegen. Einziges erhaltene Elemente sind der Bergfried mit 22 Meter Höhe und kleine Teile der Ringmauer. Von der Anlage eröffnet sich eine weite Aussicht auf die Umgebung, wie z.B. auf Burg Gleiberg.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Vetzberg, Bodenberg
35444 Biebertal-Vetzberg
Parken: im Ort, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Ruine
Burgtyp: Gipfelburg
Nutzung: Gastronomie
Lage: 284 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 07:15-15:56 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: offen
Eintrittspreise: frei

Baubestand & Beschreibung

Vetzberg liegt auf einem Basaltkegel oberhalb des gleichnamigen Ortes und war bis in das 15. Jahrhundert bewohnt. Durch die fortgeschrittene Zerstörung entschied man sich nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer Umfunktionierung und überbaute das Gelände großzügig. Ein Weg führt um den Berg, direkt in die ehemalige Unterburg. Auf dem Waldweg zeugen alte Mauerreste von der einstigen Wehrmauer, die kurz unterhalb des Plateaus Vetzberg vollständig umgab.
Der schneckenförmige Weg zur Burg war einst Teil eines Zwingers, den der eindringende Gegner passieren musste. Nur wenige Mauerreste zeugen von seiner Existenz. Hinter dem ehemaligen Tor endet der Weg auf einer großen, gepflasterten Aussichtsplattform, die an ihren Rändern einige kleine Bauten aus den 60ern beherbergt. Die ehemalige Vorburg verschwand somit unter einer großen Fläche aus Betonplatten, die heute nur noch Vermutungen über die Burg aufstellen lassen. Einzig und allein der Bergfried und Teile der Außenmauer erinnern an die Dimensionen der Kernburg und dessen ungefähre Form. Die einzig erhaltene Palasmauer zum Bergfried hin ist heute Stütze für eine Stahltreppe, die zum ehemaligen Eingang des Bergfrieds führt und somit als solche kaum zu erkennen ist, da sie weder Fenster noch Konstruktionsdetails aufweist.
Hauptaugenmerk der Burganlage ist der Bergfried, der mit seinen knappen 21m Höhe zuzüglich des Basaltkegels einen imposanten Eindruck liefert. In seinem Inneren befinden sich seltene Kuppelgewölbe.

Historie

1150 wird die Burg das erste Mal erwähnt. Seit dem 13. Jahrhundert ist sie Ganerbenburg. Ab der Mitte des 18. Jahrhunderts beginnt der Verfall.
Laut Informationstafel ist Burg Vetzberg seit 1226 urkundlich bekannt. Besitzer war damals der Gleiberger Vogt, der auf der Burg wohnte. Die Burg besteht aus zwei Teilen: Es gibt die Oberburg aus dem 12. Jahrhundert mit romanischem Bergfried und die Unterburg aus dem 13. Jahrhundert. Der Bergfried beherbergt drei Stockwerke mit Kuppelgewölben. 1935 wurde ein Durchbruch am Fuß des Turmes eingefügt. Burg Vetzberg war im 14. und 15. Jahrhundert Ganerbenburg. 1495 verließen die Vetzberger mit dem Tod des Raubritters von Vetzberg die Anlage. Die Besitzer waren anschließend durch Weitervererbung zahlreich, so dass bis 1765 viele Anteile existent waren. Im selbigen Jahr verkauften die letzten Erben ihre Anteile, so dass die Burg verfiel. Seit 1965 ist sie im Besitz des Vetzbergvereins und der Stadt Biebertal. Kurz nach dem Kauf begannen die ersten Sanierungs-, Restaurations- und Sicherungsmaßnahmen, die noch heute erhalten sind.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Burg Vetzberg befindet sich im gleichnamigen Ort und ist schon von weitem durch eine Ausschilderung zur anliegenden Gaststätte leicht zu finden. Von der A5 über das Reiskirchener Kreuz auf die A480 wechseln. Über die Ausfahrt "Wettenberg" nach Biebertal und weiter nach Vetzberg. In Vetzberg der Ausschilderung folgen.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 29.11.2006

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen