Rötteln

Burg Rötteln

Deutschland / Baden-Württemberg

Nördlich von Lörrach liegt auf einem Ausläufer des Schwarzwaldes die Burg Rötteln. Die Anlage aus dem zwölften Jahrhundert wurde im Laufe der Zeit immer wieder erweitert, so dass man heute auf eine ausgeprägte Kernburg mit vorliegender Vorburg stößt. Die schöne Anlage lädt heute mit ihren eindrucksvollen Ruinen, den Türmen und der intakten Außenanlage zum Erkunden und Verweilen ein. Ein Besuch der Burg während eines Aufenthalts in der Region, sollte nicht fehlen.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Rötteln
79539 Lörrach
Parken: Parkplatz, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Ruine
Burgtyp: Spornburg
Nutzung: Gastronomie
Lage: 410 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 07:05-16:15 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: Ganzjährig
Vorburg: offen
mehr
Eintrittspreise: Vorburg: frei
Kernburg: kostenpflichtig
mehr
Kontakt: Führungen und Restaurant:
Tel.: 07621 / 52 141

Baubestand & Beschreibung

Burg Rötteln lässt sich in zwei Bereiche aufteilen. In die Vor- und die Kernburg:

Die Vorburg:
Die Vorburg wurde zum Teil neu ausgebaut. Es wurden zwei Gebäude mit Satteldach und im alten Stil errichtet. In einem Glaskasten in einer sehr modern gehaltenen Abtrennung zur Küche preist die Burgschenke Rötteln ihre Menüs und Getränke an. Die Vorburg beherbergt die Schenke, öffentliche WCs und das Vereinshaus der Restauratoren der Burg. Es sind nur wenige Reste der Wirtschaftsgebäude der Vorburg erhalten. Dennoch stößt man auf eine gut erhaltene äußere Wehranlage mit Wehrtürmen und hohen Mauern.

Die Kernburg:
Vor- und Kernburg sind durch einen kleineren Graben von einander getrennt. Die Kernburg nimmt ein Drittel des Gesamtgrundstückes ein, ist aber dafür dreimal so interessant wie der Rest. Die Kernburg besteht aus mehreren alten Gebäuden einem Hof und zwei Bergfrieden. Ein Bergfried wurde mit Hilfe von Beton wieder auf die ursprüngliche Höhe errichtet, den anderen Turm hat man auf der erhaltenen Höhe mit einem Dach abgeschlossen. Beide Türme können betreten werden. Viele alte Verzierungen und Konstruktionen wie z.B. Kaminschächte, Balkenauflager oder vor allem rekonstruierte Fensterverstrebungen und Steinmetzarbeiten sind sehr gut erhalten und geben den alten Mauern etwas Lebendiges. In Burg Rötteln gibt es zahlreiche alte Gänge und Wege, die verwinkelt über und unter einander gelegt wurden. Hinter jeder Ecke verbirgt sich eine kleine Überraschung. Die Aussicht beläuft sich zum größten Teil auf das hinter der Burg liegende Waldgebiet, auf dessen Wege ab und an ein Jogger vorbeirennt.
Die Kernburg ist sehr gut erhalten und wird vom Verein liebevoll restauriert und instand gehalten. Bei den Restaurationsarbeiten achtet man sehr auf unauffällige Elemente, die sich in den Ruinen nicht hervorheben. Lobenswert sind auch die teilweise neu gelegten Wege, die sich nur durch die Farbe der Steine leicht abheben aber ansonsten nicht weiter auffallen. Auch schmiedeeiserne Konstruktionen, wie Treppenverstrebungen oder Befestigungen von Geländern werden im alten Stil gehalten und passen sich so der Umgebung an. Die Atmosphäre ist stets ruhig, urig und friedlich. Sowohl die Vorburg mit ihren gut erhaltenen äußeren Wehranlagen, wie auch die Kernburg mit ihren verwinkelten Gängen, dem kleinen Burghof, den zwei Bergfrieden und den Gebäuden laden zum Umherwandern, Entdecken und Verweilen ein.

Historie

1135 wurden die Herren von Rötteln das erste Mal urkundlich genannt und gelten ab 1310 als ausgestorben. Die Kernburg stammt aus der Zeit vor 1200 und erhielt ihre heutige Gestalt im 14. und 15. Jahrhundert. Die große Vorburg wurde 1315 gebaut. Die gesamte Anlage wurde im 15. Jahrhundert zur Residenz ausgebaut und im 17. Jahrhundert weiter zu einer Festung verstärkt. 1687 zerstörten die Franzosen Rötteln

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Burg Rötteln ist von der naheliegenden Autobahn aus gut zu sehen. Die Burg thront hoch über der Stadt Lörrach und ist sehr gut ausgeschildert. Zu erreichen ist die Burg über die A5 und die A98 Ausfahrt "Rötteln". Der Parkplatz befindet sich nahe dem ersten Tor, so dass der Fußweg sich auf knapp 100 Meter beläuft. Für Gehbehinderte gibt es einen weiteren Parkplatz direkt vor dem Eingang zur Burg.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Sonstige Einrichtungen

Zu der Burg gibt es einen Roman "Die Letzten von Rötteln". Vielen Dank für die Ergänzung geht an Uli Ott.

Gastronomie

Die Burgschenke Rötteln befindet sich in der Vorburg. Die Gastronomie besteht aus zwei Häusern und einem mit Kies ausgelegtem Bereich, der von alten 50cm hohen Resten eines Hauses umrahmt wird. Dieser Bereich dient im Sommer als Terrasse und wird abends mit kleinen Gartenlampen erleuchtet.
Adresse:
Burgschenke Rötteln
Carsten & Dörte Stein
Burg Rötteln 79541 Lörrach

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Literatur


- Diverse, Herausgeber: Dt. Burgenvereinigung, "Burgen in Mitteleuropa- Ein Handbuch", Band 2, Konrad Theiss Verlag GmbH, 1999, Stuttgart, ISBN: Bestellnummer 14464-3

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen