Neidenfels

Burg Neidenfels

Deutschland / Rheinland-Pfalz

Auf einem steilen Sporn oberhalb des Speyerbachs liegt die Burg Neidenfels. Ursprünglich bestand die Burg aus dem 14. Jahrhundert aus einer sehr kleinen Kernburg auf einer 15 m hohen Felssäule und einer Vorburg bzw. einen Zwinger, der am Fuß dieses Felsens lag. 1689 wird die kleine Anlage zerstört. Bis heute haben sich einige Wehrtürme, Teile der Ringmauer und eindrucksvolle Überreste der Kernburg erhalten. Die leicht abgelegene und eher selten besichtigte Burg lädt heute zu einem kurzen Besuch ein.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Neidenfels
67468 Neidenfels
Parken: an Straße, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Ruine
Burgtyp: Spornburg
Nutzung: -
Lage: 239 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 07:09-16:09 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: offen
Eintrittspreise: frei

Baubestand & Beschreibung

Burg Neidenfels liegt hoch über der kleinen Stadt Neidenfels. Die Burgruine ist rundum von steil abgehenden Hängen umrahmt und zur Bergseite hin durch einen Halsgraben getrennt. Man betritt die Burg noch über den seit Jahrhunderten benutzten Weg.
Burg Neidenfels ist gut erhalten geblieben, vieles wurde mit viel Liebe rekonstruiert und gesichert. Viele Elemente sind nur bedingt erhalten, da die Burg größtenteils von dem Forstmeister Glockle abgetragen und zur Terrassierung der Umgebung zur Anpflanzung von Wein umgebaut wurden. Der Wein wuchs nicht und so begann eine Rekultivierung als Forstgebiet. Heute trifft man noch auf Teile des Palas und Elemente eines Wirtschaftsgebäudes, die an das in der Mitte stehende Felsplateau angebaut wurden. Richtung Tal stößt man auf eine alte Wehranlage mit zwei in der Wehrmauer integrierten Türmen, die die Burg zum Tal hin schützten. In der Kernburg existiert noch ein Gewölbe sowie ein kleiner stark verfallener Brunnen, der durch ein massives Gitter geschützt wird. In der Kernburg befinden sich noch zahlreiche Fensterstürze und steinerne Türrahmen sowie Teile von Treppenaufgänge und Balkenauflager.
Ein Weg gibt die Möglichkeit die Burg zu umrunden. Zahlreiche Elemente der alten Wehranlage wie Türme und massive Wehrmauerreste sind erhalten und verstecken sich zum Teil hinter Vorsprüngen. Vom Graben her ist die Ruine etwas zugewachsen, bildet aber ein Paradebeispiel für das Anbauen an einen Felsen.

Historie

Die Burg liegt 400m von Lichtenstein entfernt. Sie ist im 14. Jahrhundert auf einem Felsen begonnen worden. 1338 wurde sie urkundlich erwähnt. 1689 wurde Burg Neidenfels durch die Franzosen zerstört.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Über die A65 Ausfahrt "Neustadt/Weinstr." auf die B39 Richtung Neidenfels. Im Ort sollte man von Neustadt kommend, die letzte Straße vor der Papierfabrik nach rechts abbiegen. Von dieser gelangt man links auf den Schlossbergweg. Diesem folgt bis zum Ende und parkt im Wald hinter der Wendeplattform. Anschließend den links abgehenden Weg hochlaufen. Nach 5 Min gelangt man zur Burg.

Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 23.07.2004

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen