Markdorf, Bischofschloss

Burg Markdorf, Bischofschloss

Deutschland / Baden-Württemberg

Das Bischofschloss ist ein eindrucksvoller Wohnturm in einer Ecke der Stadtmauer von Markdorf. Der Bau stammt von 1510 und steht auf den Grundmauern der mittelalterlichen Stadtburg. Das Bischofschloss ist zusammen mit den Nebenbauten ein leicht eindrucksvolles Ensemble, das mit der Stadtmauer deutlich die wehrhafte Funktion als Burg erkennen lässt. Umliegender Straßen und der Hof gewähren einen guten Einblick auf das Grundstück und geben die Möglichkeit den Turm vollständig zu umrunden und zu betrachten. Die liebevolle Restauration des Außenbereich und der gute Erhalt von Stadtmauer und Burg laden zu einem Besuch ein.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Markdorf, Bischofschloss
Schlossweg
88677 Markdorf
Parken: im Ort, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Schloss
Burgtyp: Stadtburg
Nutzung: Gastronomie
Lage: 445 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 06:57-16:11 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: Ganzjähirig
Burg: offen
mehr
Eintrittspreise: Burghof: frei
Hotel: nicht zugänglich

Baubestand & Beschreibung

Auf einer Anhöhe in der Südwestecke der Stadtmauer thront majestätisch das Bischofschloss. Der Turm wurde im Laufe der Zeit stetig aus- und umgebaut und erstrahlt heute in neuem Glanz. Der eindrucksvolle Bau diente als Wohnturm und weist neben mittelalterlichen Elementen zahlreiche Überreste aus dem Barock auf. Die Stirnseiten sind mit Staffelgiebeln und Bogenfriesen versehen. An der Nordseite und der Westseite (Stadt abgewandte Seite) lassen sich noch deutlich Schießscharten erkennen. Die Gebäudeecken wurden mit Eckquadern errichtet und geben dem Turm ein charakteristisches Auftreten.
Heute beherbergt das Bischofschloss ein Hotel. Direkt östlich des Turms schließt die bischöfliche Schlossscheuer an. Sie lässt die Funktion als Scheune noch recht gut erkennen. Zeitgleich entstand auch rechts des Turms das neue Barockschloss, das später eine Apotheke und heute Hotelzimmer beherbergt. Die Funktion als Schloss ist in den Grundzügen und der regelmäßigen Fassade noch deutlich wahrnehmbar. Beide Gebäude lehnen an der Stadtmauer an, bzw. die Mauer wurde in sie integriert. Nördlich des Gebäudekomplexes befindet sich das Untertor, eines der Stadttore von Markdorf.
Das Bischofschloss bildet mit den Nebenbauten ein leicht eindrucksvolles Ensemble, das zusammen mit der Stadtmauer die wehrhafte Funktion als Burg deutlich erkennen lässt. Umliegende Straßen und der Hof gewähren einen guten Einblick auf das Grundstück und geben die Möglichkeit den Turm vollständig zu umrunden und zu betrachten. Die liebevolle Restauration des Außenbereich und der gute Erhalt von Stadtmauer und Burg laden zu einem Besuch ein.

Historie

Die Stadtburg von Markdorf wird zusammen mit den Homburger Rittern das erste Mal um ca. 1300 erwähnt. Der heutige Schlossturm wurde durch den Bischof Hugo von Hohen-Landenberg errichtet, der bis 1531 seinen Wohnsitz hier hatte. Zahlreiche Eichenbalken, sowie der Keller des Schlossturms stammen aus der Zeit.
Anschließend wurde das Bischofschloss von dem Reichsvizekanzler Balthasar Merklin bewohnt und diente eine lange Zeit als Residenz für die Konstanzer Bischöfe. 1536 entstand unter Kardinalsfürstbischof Markus Sittich ein Garten. 1731 wurde das vierte Obergeschoss in einen prächtigen Festsaal mit Stuckdecke verwandelt.
1961 wird die Gemeinde Eigentümer. Nach einer ausgiebigen Sanierung zog 1984 das Hotelrestaurant ein. 2002 kommt es zu einer erneuten Modernisierung der Innenausstattung.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Das Bischofschloss liegt in Markdorf nördlich des Bodensees an der B33. Innerhalb der Ortschaft Richtung Marktplatz fahren. Auf dem Marktplatz parken und zu Fuß Richtung Innenstadt / Untertor laufen. Am Untertor links in den Schloßweg abbiegen. Der Weg führt direkt zur Burg.

Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Buchtipp: Burgen in Baden-Württemberg

Das heutige Baden-Württemberg weist eine der höchsten Burgendichten Europas auf. Wie haben sich die Burgen in Baden-Württemberg ausgebreitet? Mehr dazu in diesem Buch.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Gastronomie

In der Burg befindet sich ein Hotel.

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Literatur

- Diverse, Herausgeber: Karl Seith, Max Miller, "Historische Stätten VI- Baden-Württemberg- 6. Band", Alfred Kröner Verlag, 1965, Stuttgart

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 03.04.2013

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen