Mahlberg

Burg Mahlberg

Deutschland / Baden-Württemberg

Anfang des 13. Jahrhunderts entstand auf einem einzelnen Ausläufer des Schwarzwaldes in die Rheinebene die Burg Mahlberg. Die Anlage ist heute privat und kann nicht besucht werden. Der Besucher hat aber die Möglichkeit die Burg vollständig zu umrunden. Es eröffnen sich zahlreiche Blicke in das Grundstück, die über den Aufbau der Burg Aufschluss geben. Mahlberg liegt auf einer einzelnen Felssäule und hebt sich somit vom Ort ab. Es haben sich zahlreiche Reste erhalten, die im 16. bis 18. Jahrhundert immer wieder aufgebaut und zum Wohnen umfunktioniert wurden.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Mahlberg
77972 Mahlberg
Parken: im Ort, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Halbruine
Burgtyp: Gipfelburg
Nutzung: privat
Lage: 195 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 07:05-16:15 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: privat, geschlossen
Eintrittspreise: nicht zugänglich

Baubestand & Beschreibung

Burg Mahlberg liegt inmitten des gleichnamigen Ortes und hebt sich stark durch seine Lage auf einem kleinen Kegel vom tiefer gelegenem Ort ab. Im Laufe der Jahrhunderte wuchs das Örtchen um die Anlage herum und rahmt sie heute von allen Seiten ein. Zur Blütezeit der Anlage hörte der Ort auf Höhe des Eingangs der Burg und somit unmittelbar hinter der Kirche auf. Hier traf man auf das Hintere Stadttor, dessen Verbindungsmauer zur Burg noch andeutungsweise zu erkennen ist. Über die Anlage ließ sich das Stadttor flankieren. Die Burg schützte folglich die Stadt zumTeil.
Von Burg Mahlberg sind heute zum größten Teil nur noch die Außenmauern existent. Sowohl im 16. wie auch im 18. Jahrhundert erfuhr die Burg Um- und Neubauten, die das Bild in heutiger Sicht prägen. Noch gut zu erkennen sind die äußeren Wehranlagen, die Wehrmauern der Kernburg, die Buckelquader in der Fassade des alten Palas, sowie das einstige spitzbogige Eingangstor.
Die Kernburg bildet den höchsten Punkt von Burg Mahlberg. Dem Besucher, der nur die Möglichkeit hat sich die Anlage von außen anzusehen, bleibt der Einblick in diese versperrt. Lediglich die Außenmauern, die sich an den stark abschüssigen Felsen lehnen und Gebäude beherbergen, lassen Vermutungen über das Aussehen des Hofes zu.
Vom Ort aus lassen sich der polygonale Treppenturm im Nordosten, der schlossartige Bau im Nordwesten, die Gebäudereste im Westen und der Palas im Süden erkennen. Zudem stößt man an allen Außenseiten auf die hohen Wehrmauern, die im Zusammenhang mit den abschüssigen Hängen teilweise uneinnehmbar waren.

Historie

Gegründet wurde Burg Mahlberg Anfang des 13. Jahrhunderts. 1232 wird sie erstmals mit dem Namen "castrum Malberg" urkundlich erwähnt. Man schätzt, dass der Erbauer Merboto de Malberg war, der 1215 in einer Urkunde erwähnt wird. Die Anlage wurde mehrmals umgebaut. Der Palas stammt aus dem 14. Jahrhundert. Sonstige Wohnbauten sind aus dem 16. und 18. Jahrhundert.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Burg Mahlberg liegt im gleichnamigen Ort nahe der B3 und der A5. Über die A5 Ausfahrt "Etteheim" auf die B3 nach Mahlberg. Innerorts führt die Hauptstraße direkt vor die Tore der Burg.

Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

sonstige Bemerkungen

Diese Burg ist privat. Das Betreten des Grundstücks ist verboten.

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Literatur

- Friedrich-Wilhelm Krahe, "Burgen des deutschen Mittelalters- Grundriss-Lexikon", Stürtz Verlag, 2000, Würzburg, ISBN: 3-88189-360-1
- E. Batzer, A. Städele, "Burgen und Schlösser Mittelbadens", Konsordia Verlag, 1937, Bühl

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 26.01.2012

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen