Lehsen

Burg Lehsen

Deutschland / Mecklenburg-Vorpommern

In Lehsen lagen ursprünglich zwei mittelalterliche Burgen auf zwei Motten, die jeweils von einem Wassergraben umgeben waren. Auf der nördlichen Anlage steht heute eine kleine Kapelle. Der Burgberg und der Graben haben sich erhalten und sind gut zu erkennen. Die südliche Wasserburg steht auf einem Privatgrundstück und gehört zu dem Park des viel später entstandenen Schlosses. Von der Turmburg zeugt nur noch ein Wassergraben. Bei einem Besuch lohnt sich nur die Besichtigung der nördliche Anlage.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Lehsen
19243 Lehsen
Parken: an Straße, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: ehemalige Burg
Burgtyp: Wallburg, Wasserburg
Nutzung: privat
Lage: 39 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 07:14-15:40 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: offen
Eintrittspreise: frei

Baubestand & Beschreibung

In Lehsen gibt es zwei Burgen. Die Nordburg liegt im Tal des Baches Motel, die Südburg im privaten Park eines Gutshofs.
Von der kleinen Nordburg (eine Turmburg) sind noch deutlich die Reste des Grabens und des Burghügels zu erkennen. Der ehemalige Ringgraben führt heute noch Wasser und wurde wahrscheinlich durch den Fluss Motel gespeist. Im Burgareal steht heute eine Kirche. Die Kirche wurde auf alten Fundamenten errichtet. Über eine Brücke kann man den Burghügel mit der Kapelle betreten.
Von der einstigen Südburg sind nur noch der Turmhügel (Motte) und der Graben erhalten. Der Graben führt durch den hohen Grundwasserspiegel Wasser, durch das sich die kleine mittlere Insel gut hervorhebt, die durch starke Verlandung des Grabens nach Norden hin theoretisch betreten werden könnte. Auf der Insel gibt es keinerlei Hinweise auf eine Turmburg, da diese wahrscheinlich aus Holz bestand. Um den Graben herum lassen sich noch die Reste einer äußeren Wallanlage erkennen.

Historie

Im Mittelalter befanden sich hier wahrscheinlich kleine Turmburgen oder nur Wachtürme zum größten Teil aus Holz. Eine vormittelalterliche Bebauung kann nicht ausgeschlossen werden.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Über die A24 Ausfahrt "Wittenburg" über Wittenburg nach Lehsen. Beide Anlagen befinden sich in Lehsen. Die nördliche Anlage: Auf dem Wall der kleineren Turmburg befindet sich heute eine kleine Kirche, die von der Hauptstraße aus zu sehen ist.
Die südliche Anlage: Innerorts sollte man auf der linken Seite nach einem großen, weißen Gutshof (eher Villa) Ausschau halten und dem Feldweg zu dessen rechten Seite folgen. Dem Weg bis zu den Gabelungen folgen und links abbiegen. Nach knapp einem Kilometer befindet sich auf der linken Seite ein großes Wasserloch mit einer Insel, das ist die südliche Burg Lehsen.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 11.09.2005

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen