Hakenburg, Untere Sachsenburg

Burg Hakenburg, Untere Sachsenburg

Deutschland / Thüringen

Die aus dem 10. Jahrhundert stammende Hakeburg liegt an einer Bergkante. Die Anlage diente ab dem 19. Jahrhundert als Steinbruch und ist nur noch bedingt erhalten. Der Bergfried wurde wieder instand gesetzt. Zudem findet man ein Kellergewölbe und die Außenmauern. Außerhalb der Anlage liegen die Reste eines Brunnenturms, eine sehr seltene Konstruktion. Seit 2005 wird die Burg von einem Verein aufwändig gesichert und gepflegt.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Hakenburg, Untere Sachsenburg
06578 Sachsenburg
Parken: an Straße, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Ruine
Burgtyp: Spornburg
Nutzung: -
Lage: 172 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 07:04-15:48 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: offen
Eintrittspreise: frei

Baubestand & Beschreibung

Burg Hakenburg thront auf einem Bergsporn oberhalb der Ortschaft Sachsenburg. Das Gelände betritt man heute wie damals über den gleichen Zugang, bei dem das Tor fehlt und der Graben nicht mit einer Zugbrücke ausgestattet, sondern zugeschüttet wurde.
Im Inneren eröffnet sich der Blick auf eine große Wiese und die Reste einiger Gebäude. Nahe des Tores befindet sich der Bergfried, der einst das Zugangstor flankierte. Er führt seit 2005 wieder eine Treppe, die vom Sachsenburgverein aus eigenen Mitteln gefertigt wurde und lässt sich nur nach Abspreache besteigen.
Neben dem Bergfried stößt man noch auf alte Gemäuer bzw. Kellergewölbe, die zum Teil unterirdisch freigelegt wurden. Auf der nördlichen Seite befinden sich noch karge Reste eines kleinen Gebäudes und daneben ein weiterer Abstieg in ein altes Kellergewölbe. Zum Tal hin existieren noch Wehrmauern sowie ein seltener separater Brunnenturm, wie er auch auf Burg Trifels in Rheinland-Pfalz zu finden ist. Mit Hilfe einer kleinen Auskragung hat man diesen bei Restaurationsarbeiten erschlossen.

Historie

Die zwei Burgen Sachsenburg und Hakenburg stehen innerhalb einer großen Wallgrabenanlage. Die Hakenburg ist die ältere, vielleicht noch im 12. Jahrhundert begonnene Burg. Die Sachsenburg wurde im 17. Jahrhundert und die Hakenburg im 19. Jahrhundert als Ruine genannt. Der Zwinger zwischen den beiden Burgen gehörte einst zur Sachsenburg und wurde um 1890 wieder aufgebaut.
In der Literatur geht man oft davon aus, dass die Hakenburg, die im Grunde genommen die Unterburg der Sachsenburg ist, von einem Ritter von Hake im Jahre 940 begonnen wurde. Anfangs handelte es sich nur um den Palas bzw. die Kemenaten. Richtige urkundliche Befunde stammen aus dem Jahre 1062. Bis 1815 wurde die Burg für das Amt von Sachsenburg verwendet aber anschließend in die Stadt verlegt. Die Hakenburg wurde zum Steinbruch.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die Burg Hakenburg liegt nahe dem Ort Sachsenburg an der B85 und der B86. In der Umgebung verlaufen zahlreiche Autobahnen, die nächste ist die A71 Ausfahrt "Sömmerda". Innerorts der Hauptstraße folgen, bis auf der Bergseite ein kleiner Platz erscheint, von dem die Lehmgrubenstraße abgeht. Diese Straße wechselt auf einen Feldweg, der bis zum Wald befahrbar ist. Von hier sind es um die 300m Fußweg. Alternativ befindet sich unter der Burg die Burgstraße, von der man zu Fuß zur Burg gelangt. Es handelt sich in etwa um 700m Fußweg bis zur Burg.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 06.09.2004

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen