Groß Raden

Burg Groß Raden

Deutschland / Mecklenburg-Vorpommern

Burg Groß Raden liegt im Binnensee und beherbergt heute ein archäologisches Freilichtmuseum. Die Anlage aus dem 7. Jahrhundert wurde nach altem Vorbild wieder aufgebaut und erstrahlt heute in neuem Glanz. Das Freilichtmuseum mit der Rekonstruktion zeigt deutlich, wie norddeutsche Wallanlagen einst ausgesehen haben könnten. Da sie aus Holz sind, haben sich bis heute keine Originale erhalten. Burg Groß Raden ist ein sehr schönes Beispiel einer Wallanlage und sollte auf jeden Fall besucht werden.

Diese Burg teilen

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Adresse

Burg Groß Raden
19406 Groß Raden
Parken: im Ort, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: ehemalige Burg
Burgtyp: Wasserburg, Wallburg
Nutzung: Museum
Lage: 9 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 06:13-16:38 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: Ganzjährig
täglich:
mehr
Eintrittspreise: Burg: kostenpflichtig

Baubestand & Beschreibung

Inmitten des Binnensees, nordöstlich des Großen Sternberger Sees liegt auf einer Landzunge die Burg Groß Raden. Die archäologische Fundstelle wurde in der Neuzeit wieder aufgebaut und in ein Freilichtmuseum verwandelt.
Die Anlage besteht aus einer kreisrunden Kernburg mit vorliegender, großer Vorburg. Die Kernburg lag ursprünglich auf einer kleinen Insel, die durch einen Wassergraben von der Vorburg getrennt wurde. Ein Holzsteg war die einzige Zugangsmöglichkeit und verband Kern- und Vorburg. Die Vorburg wies zum Festland ebenfalls einen bedeutend kleineren Wassergraben auf, der in der Neuzeit rekonstruiert wurde.
Die Burg beherbergt heute ein Freilichtmuseum. Die Palisaden, Gräben, Torhäuser und Gebäude wurden zum größten Teil rekonstruiert und wieder aufgebaut. Der Rundweg verläuft durch das Tor der Vorburg in die Vorburg und weiter in die Kernburg. In der Vorburg wurden zahlreiche Häuser in den unterschiedlichsten Baustilen und Epochen der slawischen Baukunst errichtet. Jeder hölzerne Baustil des Frühmittelalters ist mit seinen gesamten Abwandlungen vertreten, so dass zum Beispiel das Flechtwandhaus aus dem 9. Jahrhundert in mehrfacher Ausführung zu finden ist. Fast alle Gebäude stehen offen und lassen sich betreten. Überraschend ist der großzügige Innenbereich, den die zahlreichen Gebäude aufweisen.
Zwischen Vor- und Kernburg existierte einst ein Graben, der mittlerweile verlandet ist. Trotz der Verlandung wurde wieder ein Teil freigelegt, so dass eine Brücke errichtet werden konnte, die direkt zum Tor der Kernburg führt. Die Brücke trägt ein Brückenhaus, so wie es zu slawischen Zeiten üblich war.
Hinter der Brücke befindet sich der Eingang zur Kernburg. Der Weg führt über einen Tunnel direkt in die Wallanlage. Die Kernburg besteht aus einem Ringwall mit Torbau im Osten. Auf dem Wall hat man einen Rundwehrgang installiert. Die Kernburg ist leer und weist keine Gebäude auf.
Die Burg Groß Raden ist ein gutes Beispiel für eine rekonstruierte Wallburg. Ähnliche Freilichtmuseen gibt es nur wenige. Die meisten sind in Schweden zu finden. Die Seltenheit und vorbildliche Rekonstruktion trägt besonders zu einer sehr angenehmen und einzigartigen Atmosphäre bei. Ein Besuch lohnt sich!

Historie

Bei Burg Großraden handelt es sich um einer Wehranlage slawischer Herkunft aus dem 7. Jahrhundert. Die Anlage wurde nach alten Vorlagen in Form eines Freilichtmuseums wieder aufgebaut. Die Wälle und Teile der Landzunge sollen ihren Ursprung in der Gründungszeit haben. Die Kernburg diente vermutlich als altslawischer Tempelort und als Fliehburg zwischen dem 7. und dem 10. Jahrhundert.

Events in der Nähe

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Die Burg Groß Raden liegt unweit des Ortes Groß Raden auf einer Landzunge im Binnensee. Über die A20 Ausfahrt "Zurow" auf die B192 nach Sternberg. In Sternberg der L141 nach Groß Raden folgen. In Groß Raden der Ausschilderung zum Museum folgen.

Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de
Diese Burg auf dem Navi:
Diese Burg finden Sie in unserem Produkt "Burgenführer". Direkte Navigation zu über 1.000 Burgen und deren Parkplätze.
Pocketnavigation.de
Deutschlands-Burgen.de

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 24.05.2005

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen