Ebelsbach

Burg Ebelsbach

Deutschland / Bayern

Schloss Ebelsbach ist eine kleine Wasserburg direkt an der A70. Die Anlage wurde nach dem Mittelalter mehrmals verändert und erweitert. Heute befindet sie sich in Privatbesitz und kann nicht besucht werden. Aus dem öffentlichen Raum sind einige Einblicke auf das Grundstück möglich. Die Komposition aus leicht verziertem Schloss und Fachwerkanbauten lassen zusammen mit dem Wassergraben Ebelsbach märchenhaft wirken.

Adresse

Burg Ebelsbach
97500 Ebelsbach
Parken: im Ort, kostenlos

Kurzinfo

Punkte:
Zustand: Schloss
Burgtyp: Wasserburg
Nutzung: privat
Lage: 230 m.ü.NN.
Sonnenlicht: 03:06-19:32 Uhr Info

Zugang

Öffnungszeiten: privat, geschlossen
Eintrittspreise: nicht zugänglich

Baubestand & Beschreibung

Schloss Ebelsbach befindet sich inmitten des gleichnamigen Ortes kurz vor der Mündung des Ebelsbachs in den Main. Die Anlage besteht aus einem großen Hauptgebäude mit Anbau, umgeben von einem mächtigen Graben, der zum Teil durch den Ebelsbach noch Wasser führt. Der vorgelegte Gutshof, bzw. die Vorburg beherbergt Stallungen, einen Zugang zur ehemaligen Schlosskapelle, einige neuere Wohnhäuser, einen Wehrgang im Torhaus und Wirtschaftsgebäude.
Die Vorburg besteht aus einem großen Hof. In ihr lehnen sich die Gebäude an die alte äußere Wehrmauern und bilden einen Halbkreis zum Schloss. Einst gehörte die Kapelle ebenfalls zum Grundstück, doch wurde diese aufgekauft und durch einen Zaun abgetrennt. Vor der Kapelle wurde ein Wohnhaus errichtet, das sehr deutlich Kirche von Vorburg trennt.
Die Kernburg ist über eine Brücke erschlossen, die über den knapp 4m tiefen Graben führt. Dahinter befindet sich das Hauptgebäude, eine schlossähnliche Anlage mit Treppenhausturm, zahlreichen Eingängen und einem Seitenflügel. Zur Südseite hin hat die Burg zwei kleine Türme, zur Nordseite wirkt sie eher ein wenig ungeschützt. Der Graben umrundet die Burg vollständig und ist noch auf voller Breite existent. Die Fachwerkkonstruktionen an der Ostseite bringen Abwechslung in das Aussehen der Burg und geben dem urigen Aussehen etwas besonderes.
Von der Atmosphäre her ist die Burg auf der einen Seite urig, auf der anderen etwas unspektakulär. Da man die Anlage nur von der Straße aus besichtigen kann, fällt ein Besuch nur kurz aus.

Historie

Ursprünglich soll die Burg aus dem 9. Jahrhundert stammen. 780 schenkte eine Grundbesitzerin namens Marburg den Ort dem Kloster Fulda. In späterer Zeit ging Ebelsbach an das Bistum Bamberg und an den Bischof von Würzburg. Lutz von Rotenhan verlegte 1384 seinen Wohnort nach Ebelsbach und zog wahrscheinlich auf das heutige Schlossgrundstück. Die heutige Wehranlage entstand unter derer von Rotenhan.
Im Bauernkrieg 1525 wurde das Schloss schwer beschädigt und 1564 erneuert. Die Schlosskapelle stammt von 1580. Im Dreißigjährigen Krieg verkauften derer von Rotenhan Schloss Ebelsbach an Martin von Linden, kauften es aber 1679 zurück.

Events in der Nähe

Zu dieser Burg und den Nachbarburgen liegen uns keine Veranstaltungen vor. Sie können hier gerne eine eintragen:

Veranstaltung eintragen

Anfahrt

Burg Ebelsbach liegt inmitten des gleichnamigen Ortes. Burg und Stadt sind gut über die nahe gelegene Autobahn A70 zu erreichen. Die Ausfahrt heißt "Eltmann". Von hier fährt man Richtung Ebelsbach und in Ebelsbach im Kreisverkehr Richtung Innenstadt. Nach einer Biege führt die Straße am Burggelände vorbei, der Eingang befindet sich in der dahinter liegenden Seitenstraße. Vor der Burg sind Parkplätze.

Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag
Empfehlung: Deutschlands Burgen - Kalender

Unsere erfolgreiche Kalenderserie ist seit mehr als 3 Jahren heiß begehrt. Das perfekte Geschenk für alle Altersgruppen.

Burgenarchiv.de
VER Verlag

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluspinterestyoutube

Hinweis: Falls Sie einen Werbeblocker benutzen, sehen Sie u.U. nicht die vollständige Literaturliste.


Letzte Aktualisierungen dieser Seite: 26.03.2005

Burgen in der Umgebung

weitere Burgen im Umkreis laden

Kommentar verfassen